Tipp Bundesliga: Bayer Leverkusen – 1.FSV Mainz

bayerDas letzte Match dieser Runde bringt uns das Duell des sechstplatzierten Gastgebers und der Mannschaft von Mainz, die auf dem sechsten Platz ist, aber vom Tabellenende aus. Damit ist klar dass sie wenig gemeinsam haben, aber sie haben z.B. die gleiche Punktezahl, was komisch ist. Wenige konnten vorhersagen dass Leverkusen acht Punkte mehr in der Winterpause nach der ersten Runde haben wird, in der Mainz als Gastgeber sehr leicht und überzeugend Bayer mit 2:0 besiegt hat. Das ist eine große Überraschung gewesen und wenn es der Tradition nach zu urteilen ist, könnte die Überraschung in der „Bay-Arena“ passieren, denn von den letzten vier Duellen hat der Gastgeber nur einmal gefeiert. Beginn: 22.01.2012. – 17:30

Bayer Leverkusen hat einen schlechten Saisonanfang und ein schlechtes Ende der Hinrunde gehabt und nur der mittlere Teil ist gut gewesen. Gerade damals haben sie in der Champions League das Achtelfinale gesichert und in der Meisterschaft Ergebnisse verbucht, die sie im oberen Tabellenteil halten. Im Cup sind sie auch gleich am Anfang rausgeflogen, dann kam die Niederlage gegen Mainz und schon damals gab es viel Kritik für den neuen Trainer Dutt. Später sind die Kritiker leise geworden, haben sie aber wieder am Ende des ersten Teils gemeldet, besonders nach der Heimniederlage gegen Nürnberg von 3:0. Alle haben damals versagt und sich selber große Sorgen für die Winterpause geschaffen. Bayer ist schon seit Jahren als ein toller Gastgeber bekannt und im ersten Teil haben sie mehr Punkte als Gäste verbucht und auf eigenem Terrain haben sie eine negative Tordifferenz gehabt. Interessant ist dass sie die gleiche Punktezahl zu Hause und zu Gast verbucht haben. Das möchten sie jetzt ändern, angefangen schon mit dem ersten Spiel, gegen eine Mannschaft die für Remis zu Gast ein „Experte“ ist. Sie haben keine Verstärkungen in der Wintertransferzeit geholt, aber dafür haben sie Balitsch nach Nürnberg verkauft und Jörgensen nach K´lautern, aber er hat ja sowieso nicht gespielt. Sie haben nicht so viele Probleme mit den Verletzungen, aber viele Spieler aus dem Ersten Team sind nicht dabei, vor allem Mittelfeldspieler Sam, sowie Renato Augusto, der genau wie der Stammtorwart Adler schon lange verletzt ist und auch Barnetta ist nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – da Costa, Schwaab, M.Friedrich, Kadlec – Reinartz, L.Bender – Castro, Ballack, Schürrle – Kießling Werbung2012

Auch Mainz hat im Finish der Saison nachgelassen und deswegen sind sie jetzt nur zwei Plätze und zwei Punkte über der Abstiegszone. Es ging noch mehr Berg ab und auf bei Mainz im Herbstteil der Saison, aber kaum einer hätte sagen können, dass nach dem Sieg gegen Stuttgart Anfang November, sowie gegen Bayern Ende November das für Mainz das Ende bedeuten würde. Es folgten drei Remis hintereinander, die nicht schlecht sind, besonders da zwei zu Gast gewesen sind und dann auch die Niederlage in M´gladbach. Als der Höhepunkt der Krise, wurden sie Ende des Jahres auch aus dem Cup eliminiert und zwar von dem Drittligisten Kiel mit den überzeugenden 2:0. Mainz ist natürlich finanziell nicht so mächtig um in der Winterpause Spieler zu kaufen, also werden sie sich auf die aus dem ersten Teil verlassen müssen, wobei ein Teil von ihnen in diesem Match nicht spielen kann. Sogar sieben Spieler die auch in der Startelf sein könnten sind aus unterschiedlichen Gründen nicht dabei. Der beste Schütze und Spieler Ivanschitz ist verletzt, was ein großes Handicap ist, aber im Angriff wird es auch nicht den drittbesten Schützen des Teams Allagui geben, der mit der Nationalmannschaft von Tunesien bei der Afrikanischen Meisterschaft ist. Auch Gavranovic wird nicht dabei sein. Kleinere Probleme haben sie im Mittelfeld, wo Risse und Stieber nicht da sind, aber dann haben sie wieder große Probleme in der Abwehr, wo zwei Innenverteidiger Svensson und Kirchhoff nicht spielen können und zwar alles wegen Verletzungen. Deswegen ist es nicht schwer die Aufstellung, die Trainer Tuchel rausschicken wird vorherzusagen, da einfach das spielen wird was ihm zu Verfügung steht und schon Erfahrung bei solchen Spielen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Bungert, Noveski, Fathi – Baumgartlinger, Polanski, Soto – Malli – Chuopo-Moting, Ujah 

Beide Teams haben den ersten Saisonteil schlecht beendet und somit ist der Anfang dieses zweiten Teils sehr wichtig. Bayer müsste das Spiel auf eigenem Terrain ein wenig verbessern und das ist eine gute Gelegenheit dazu, denn so viele Probleme sie auch um die Aufstellung rum haben, bei den Gästen sind sie jedoch viel größer.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei Sportbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)