bayerDa dies ein klassisches Derby ist, wundern wir uns nicht, dass es in einem speziellen Spieltermin ausgetragen wird. Zwei Mannschaften, die in der letzten Saison um den Titel kämpften, treffen in dieser Saison in einer frühen Phase der Meisterschaft aufeinander. In der Tat ist es schwer zu sagen, dass sie in der letzten Saison wirklich gekämpft haben. Es sah mehr als Verfolgungsjagd aus, in dem Bayer versuchte, die Borussia aufzuholen, aber dieser Verfolgungsjagd endete mit der Feier in Dortmund und zwar ein paar Runden vor dem Saisonende. Darüber hinaus hat Borussia in den beiden gegenseitigen Duellen triumphiert. Leverkusen hat in den letzten acht Duellen keinen Sieg verzeichnet, genauer gesagt seit Mai 2007. Beginn: 27.08.2011 – 18:30

Leverkusen wacht genau wie Bayern langsam auf. Nicht so überzeugend wie Bayern, aber sie haben zwei Siege in Folge verzeichnet und zwar nach der Auftaktniederlage. Die erste Runde gegen Mainz wollen sie sicher so schnell wie möglich vergessen, weil sie sehr schlecht gespielt haben. Sie haben ein Eigentor geschossen und noch dazu machte der Torwart einen Kardinalfehler. In der zweiten Runde haben sie Werder empfangen. Sie haben viel besser und dominanter gespielt, aber die Torumsetzung war sehr schlecht. Für den Sieg war  der linke Außenspieler Kadlec zuständig und zwar in den letzten Minuten des Spiels.  Am letzten Spieltag in Stuttgart haben sie die beste Partie abgeliefert. Wieder waren sie nicht allzu effizient, aber ein Tor genug für den Sieg. Diesmal in der früheren Phase des Spiels und wieder dank Kadlec, der eine Torvorlage für Kiesling gemacht hat. Die Abwehr wirkt  immer besser. Leno, der den verletzten Adler ersetzt hat, verteidigt sehr gut und Toprak spielt immer sicherer. Der neue Trainer Dutt wird immer weniger kritisiert. Sie spielen nicht so schön und effizient wie in der letzten Saison aber sie haben begonnen, Punkte zu sammeln und das ist das Wichtigste. Im Mittelfeld wurde Ballack durch den Rofles ersetzt und das war der Volltreffer, weil Rolfes als bester Spieler der Begegnung erklärt wurde. Jetzt ist es klar, dass es keinen Platz für Ballack in der Startformation gibt, in diesem Derby ebenfalls, zumindest nicht von der ersten Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Castro, Toprak, Reinartz, Kadlec – L.Bender, Rolfes –  Sam, Renato Augusto, Schurrle – Kiesling.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der aktuelle Meister aus Dortmund wandelt  langsam zu einer Heimmannschaft um. In der ersten Runde waren sie sehr dominant, effizient und verspielt. Es stellte sich heraus, dass sie damals nur in einer sehr guten Stimmung waren, aber spätere Spiele haben gezeigt, dass nicht mal Gegner aus Hamburg ein guter Maßstab für gute Form und gute Spiele ist. Bereits beim zweiten Spiel hat Borussia versagt. In ihrem ersten Gastauftritt wurden sie überspielt und zwar von Hoffenheim. In diesem Duell ist es ihnen nicht mal gelungen, ein Tor zu schießen und das hat in der letzten Zeit wirklich selten vorgekommen.  In der letzten Runde haben sie Nürnberg zuhause geschlagen, obwohl sie keine brillante Partie abgeliefert haben und die Tore wurden erst in der zweiten Halbzeit erzielt. Nürnberg war nicht in einer untergeordneten Position wie man es erwartet hat und das ist ein wenig besorgniserregend, vor allem weil ihnen das Duell gegen einen sehr starken Gegner bevorsteht. Trainer Klopp ändert nicht viel. In Nürnberg hat er zwei Änderungen vorgenommen und zwar kehrte Subotic auf die Position des Verteidigers zurück und das war zu erwarten. Der verletzte Löwe wurde durch Schmelzer ersetzt. Weiterhin forciert er mittelmäßigen Gundogan im Mittelfeld, aber alles kann man dulden, solange das wichtigste Trio auf der Höhe ist. Und sie waren auf der Höhe, Götze assistierte und Lewandowski und Großkreutz erzielten je ein Tor. Wenn sie gut spielen, dann erzielt Borussia Siege, unabhängig vom Gegner und schwächeren Partien einigen Mittspielern.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Wiedenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – S.Bender, Gundogan – M.Gotze, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski

In solchen Derbys ist es schwer, einen Sieger zu prognostizieren. Kleine Details können entscheidend sein und die momentane Inspiration der Spieler. Wir glauben, dass es nicht langweilig wird und dass es Tore auf beiden Seite geben wird. Beide Teams stehen nicht unter Druck. Sie werden offensiv spielen, für das Publikum, und das bedeutet eine Menge Tore.

Tipp: über 2,5 Toree

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010