bayerEines der wenigen Spiele der Bundesliga, das nicht entscheidend im Kampf ums Überleben ist, ist dieses zwischen Bayer Leverkusen und HSV, das in der Bay Arena in Leverkusen stattfinden wird. Die Gastgeber haben nach der Niederlage am letzten Spieltag die Chance definitiv nicht mehr, die Meisterschale zu holen und jetzt bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, während die Gäste absolut keine Ambitionen mehr haben, weil sie fest in der Tabellenmitte verweilen. Beginn: 07.05.2011 – 15:30

Die Leverkusener haben alles getan, um die Dortmunder einzuholen und die Meisterschale zu gewinnen, aber es ging einfach nicht. Die Niederlage in Köln am letzten Spieltag war entscheidend. In diesem Spiel haben sie gar nicht so schlecht gespielt, aber das Glück hat ihnen einfach den Rücken gekehrt. Aber da die Dortmunder am letzten Spieltag ebenfalls einen Sieg gefeiert haben, würden sie nur weiterhin hoffen und das Ende wäre wohl wieder das gleiche sein. Man sah, dass sie sich so sehr gewünscht haben, zu siegen, und deshalb haben sie nicht viel über die Ergebnisse anderer Teams nachgedacht. Sie haben offensiv gespielt und einige guten Torchancen gehabt, aber sie haben nicht geschafft, den großartigen Rensing zu bezwingen. Dann wurden sie von Novakovic bestrafft und der Traum vom Titelgewinn ist geplatzt. Jetzt müssen sie den zweiten Platz, der eine direkte CL-Teilnahme sichert, verteidigen, weil die verspielten Münchener jetzt als Drohung angesehen werden sollen. Der Punkteunterschied beträgt fünf Punkte und mit dem Sieg aus dieser Begegnung würden sie die Frage nach dem Zweitplatzierten bereits jetzt lösen. Im Falle des eventuellen Remis oder gar Niederlage wären sie gezwungen, in der letzten Runde beim Freiburg zu siegen. Allerdings ist anzumerken, dass diese Mannschaft zuhause großartig spielt, vor allem in letzter Zeit. Die letzte Mannschaft, die einen Dreier in der Bay Arena ergattert hat, war die Mannschaft aus Dortmund am 18. Spieltag. Danach hat Bayer sechs Siege und kein einziges Remis verzeichnet. Es gibt keinen Grund, heute etwas anderes zu erwarten, da sie in guter Form und absolut vollständig sind, sodass sich der Trainer Jupp Heynckes, der in der nächsten Saison zu Bayern wechselt, vom heimischen Publikum mit einem Sieg verabschieden kann.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen: Adler – Castro, Schwaab, Hyypia, Kadlec – Vidal, Rolfes – Sam, Ballack, Renato Augusto – Kiesling.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hamburger haben eine der schlechteren Saisons in den letzten Jahren absolviert. Sie waren in der Lage, sich die Teilnahme an der Europaliga zu sichern, aber nach den sehr schlechten Ergebnissen in den letzten zehn Spielen ist diese Teilnahme fehlgeschlagen. Nur ein erzielter Sieg in den letzten zehn Runden und zwar im Spiel gegen die schlechteste Gastmannschaft der Liga, 1. FC Köln. In diesem Spiel haben sie einen überzeugenden 6:2-Sieg gefeiert. Davor haben sie in der Allianz Arena eine echte Blamage erlebt, als sie mit 6:0 regelrecht auseinander genommen wurden. Im Spiel gegen Köln hatte der neue Trainer Oenning, der Armin Veh ersetzt hat, seinen Debütauftritt. In diesem Spiel hat Petric drei Tore geschossen und es sah so aus, als ob die Hamburger langsam an die Tabellenspitzte klettern werden. In den nächsten fünf Spielen haben sie aber keine einzige Mannschaft bezwungen. Drei Mal haben sie ein Remis gespielt und zwei Mal wurden sie bezwungen. Sie haben nur ein Tor erzielt und zwar einen Elfmetertreffer gegen Dortmund. In den letzten beiden Spielen wurden sie glatt bezwungen, zuerst vom Stuttgart (3:0) und danach im eigenen Stadion gegen Freiburg (2:0). Es scheint so, als ob sie nur noch auf das Saisonende warten, nachdem ein großer Schnitt in dieser Mannschaft folgen könnte. Mit den Verletzungen hatten sie ebenfalls viel zu kämpfen und so spielt van Nistelrooy schon seit länger nicht. In den letzten paar Begegnungen war Petric ebenfalls nicht dabei, aber auch als sie gespielt haben, haben sie keine besonders gute Partien abgeliefert, vor allem der Veteran van Nistelrooy. Diese beiden Spieler werden in diesem Duell gegen Leverkusen wieder ausfallen, sowie der verletzte Mathijsen und der gesperrte Ze Roberto. Wenn man zu ihnen die verletzten Jansen, Demel und Castelen anschließen, dann ist es klar, dass der Trainer Oenning sehr viel improvisieren muss.

Voraussichtlcihe Aufstellung Hamburg: Rost – Diekmeier, Kačar, Westermann, Aogo – Jarolim, Trochowski – Pitroipa, Elia – Ben Hatira, Guerrero.

Es ist klar, dass die Leverkusener in einem großen Vorteil in dieser Begegnung sind. Genauer gesagt, alles ist auf ihrer Seite. Sie spielen besser, befinden sich in einer besseren Form, sind vollständig und die Punkte haben sie nötiger. Darüber hinaus sind sie die Gastgeber, sodass man ruhig den Sieg der Heimmannschaft mit einem Handicap anspielen kann.

Tipp: Asian Handicap -1 Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,71 bei 12bet (alles bis 1,61 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010