bayerDas erste Sonntagsduell wäre normalerweise ein Spitzenspiel, aber die Schwaben haben in dieser Saison auf der ganzen Linie versagt und befinden sich auf dem vorletzten Tabellenplatz mit vier Punkten Rückstand auf einen der rettenden Tabellenplätze. Die heutigen Gastgeber sind da ganz anders drauf und wie es ausschaut, wird die Bayer-Werkself, natürlich mit Bayern München zusammen, der einzige ernstzunehmende Verfolger der Borussen werden, die ihnen ganze zehn Punkte vorauseilen. Beginn: 20.02.2011 – 15:30

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es in Leverkusen nur einen Sieg der Schwaben und dazu noch drei Siege der Leverkusener. Das Hinspiel in Stuttgart endete ebenfalls mit einem Sieg der Bayer-Werkself und zwar mit einem klaren 4:1.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Bayer-Werkself hat am vergangenen Donnerstag eine Galavorstellung in Ukraine gegen Metalist abgeliefert. Sie haben das Spiel nach Belieben dominiert. Die Defensive stand sehr sicher und vorne schlug die Offensive sogar vier Mal zu, somit die nächste Runde als sicher gilt. Der Gegner ist aber kein echter Maßstab gewesen, weil die Ukrainer immer noch die Winterpause haben, somit sie überhaupt nicht im Wettbewerbsmodus sind. Man muss aber schon sagen, dass Bayer die leichten Aufgaben immer mit einer gewissen Leichtigkeit erledigt. Die zwei Liganiederlagen seit Jahresanfang sollten nicht täuschen, weil sie gegen die starken Dortmunder und gegen die Franken, die noch mehr im Aufwind sind, kassiert wurden. Nicht mal das Fehlen von Ballack macht sich im Moment bemerkbar und der Ausfall des zweiten wichtigen Mittelfeldspielers Barnetta ebenfalls nicht. Ansonsten ist das Team des Trainers Heynckes vollzählig und vor allem im Mittelfeld ist es hochwertig besetzt und sehr gut aufeinander abgestimmt. Eigentlich gibt es keinen Grund, wieso der positive Trend der Leverkusener nicht weitergehen sollte, aber schauen wir uns zuerst den Gegner an.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer: Adler – Schwaab, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Rolfes – Sam, Renato Augusto, Castro – Kießling

Die Schwaben haben ebenfalls am Donnerstag in der Europaliga gespielt, aber ihr Spiel in Lissabon gegen Benfica verloren. In der ersten Spielhälfte haben sie aber überraschend gut gespielt und sie gingen sogar in Führung, aber in der zweiten Spielhälfte erhöhte der Gegner das Tempo und drehte die Partie zu seinem Gunsten um. Eine weitere Pleite ist für das Selbstvertrauen sehr schädlich, vor allem wenn man bedenkt, dass ihnen ein sehr harter Abstiegskampf bevorsteht. Der Punkteabstand auf einen der rettenden Tabellenplätze beträgt zurzeit vier Punkte und sie müssen schleunigst ihr Spiel öffnen und auf Alles oder Nichts spielen. Heute fehlen wieder die durchaus wichtigen Spieler, wie der Verteidiger Boka, die Mittelfeldspieler Bah, Gentner und Gebhart und der Stürmer Pogrebnyak. Der Ausfall des langgewachsenen Pogrebnyak kann irgendwie verkraftet werden, weil Harnik und Cacau dabei sind, aber die Mittelfeldausfälle sind schon sehr schwerwiegend, weil Hajnal und Elson nicht allzu gut drauf sind. Die einzige positive Erfrischung im Team der Schwaben ist der japanische Offensivspieler Okasaki, der sich als der goldrichtige Neuzugang erweisen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Funk, Tasci, Delpierre, Molinaro – Kuzmanovic, Träsch – Hajnal, Elson – Harnik, Cacau

Der erste Tipp ist sehr klassisch, aber da beide Vereine auf dem internationalen Parkett am gleichen Tag tätig waren, kann man die Doppelbelastung vernachlässigen. Die Gastgeber aus Leverkusen werden in dieses Spiel mit der großen Dynamik reingehen, weil sie die Schwäche der verfolgten Dortmunder gespürt haben. Auf der anderen Seite ist außer der Meisterschale der CL-Platz greifbar nah, was eine sehr große Motivation sowohl für den erfahrenen Trainer Heynckes als auch für sein Team sein wird. Egal wie viel die Schwaben kämpfen werden, rein qualitativ ist das Team der Leverkusener viel besser besetzt und vor allem viel besser aufeinander abgestimmt.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 188bet (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Der zweite Tipp basiert auf der Annahme, dass die Leverkusener Offensive im Moment sehr gut drauf ist und auf der Tatsache, dass die Schwaben langsam die bitternötigen Punkte brauchen. Die Schwaben haben einfach hier nichts zu verlieren, weil Bayer hochfavorisiert ist und aus diesem Grund werden sie sehr offen spielen und versuchen die Bayer-Werkself in eine Offensivschlacht hineinzuziehen. Bei solchen Spielen gibt einfach fast immer viele Tore.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei expekt (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010