bayernHier haben wir noch ein interessantes Spiel, obwohl sich diese Klubs nicht mehr in Duellen treffen, die über die Tabellenspitze entscheiden. Jetzt ist da nur Bayern, während Wolfsburg in den letzten zwei Jahren mehr um die Existenz kämpft, als um die Spitze. Aber man erinnert sich immer noch an die Duelle um den Titel und damals ist auch der Trainer der „Wölfe“ Felix Magath gewesen. Den zweiten Saisonteil hat Bayern sehr schlecht angefangen, während die ziemlich ausgewechselte Aufstellung von Wolfsburg mit einem Heimsieg gestartet hat. Im ersten Saisonteil hat Bayern in Wolfsburg in einem ausgeglichenen Spiel durch ein Tor in der richterlichen Nachspielzeit gefeiert. Beginn: 28.01.2012. – 15:30

In den letzten fünf direkten Duellen, hat Wolfsburg nur einmal ein Remis rausgeholt, während Bayern viermal gefeiert hat. Was die Spiele nur in München betrifft, hat Wolfsburg noch nie gesiegt.

Bayern ist gleich am Start des zweiten Teils geschockt und dieser minimale Punktevorsprung, den sie im Gegensatz zu den Verfolgern hatten, ist weg. Jetzt sind sie nur der Tordifferenz dankend, auf dem ersten Platz, also muss man gar nicht erwähnen wie wichtig jetzt alle Punkte sind. Zu Hause denken sie überhaupt an nichts anderes als an den Sieg, aber nur das wird nicht ausreichen. Die Gastspiele sind fraglich und nach M´gladbach müssten sie wirklich besorgt sein. Als ob sich alles aus der ersten Runde gegen diesen Gegner wiederholt hat. Damals hat Torwart Neuer einen Fehler gemacht und die Punkte gingen nach München, danach ist er fast perfekt gewesen und dann hat er wieder gegen das gleiche Team einen Fehler gemacht und das Spiel praktisch in Richtung der Niederlage seines Teams geführt. Nach der Führung des Gegners von 3:0 hat sogar eine richtige Katastrophe gedroht, aber irgendwie haben sie es geschafft, im Finish die Initiative zu übernehmen und die Niederlage zu mildern. Aber die Punkte sind verloren und das Selbstbewusstsein angeknackt. Sie brauchen unbedingt einen Sieg und in Bayern hoffen sie, dass sie ganz wie im Herbst, nach dem Spiel gegen Wolfsburg in eine große positive Serie kommen werden. Spielerisch werden sie noch stärker sein, da Ribery zurückkommt, obwohl er Probleme mit dem Rücken hat. Innenverteidiger van Buyten ist wegen einer Verletzung nicht dabei, aber da ist Boateng. Rechtsaußen geht Rafinha und das Problem ist gelöst. Auf die Bank geht auch Tymoshchuk, um einen Platz für Ribery zu schaffen. Man sollte überhaupt nicht bezweifeln, dass sie sehr offensiv und aggressiv sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, badstuber, Lahm – Schweinsteiger, Kroos – Robben, T.Muller, Ribery – Gomez Werbung2012

Wolfsburg hat am Anfang des zweiten Saisonteils genau da weitergemacht wo sie im ersten aufgehört haben. Sie haben zu Hause gespielt und mit vielen Problemen einen minimalen Sieg von 1:0 gefeiert. Aber da sind doch Unterschiede, da dieses Mal ein ziemlich leichter Gegner gewesen ist, da Köln zu Gast schlechter spielt. Der Unterschied ist auch dass Wolfsburg in der Wintertransferzeit ziemlich viel zu tun hatte und auf dem Terrain sind dann viele neue Spieler gewesen, die Magath geholt hat, um das Team zu verstärken und so schnell wie möglich von der Gefahrenzone wegzukommen. Aber auch neben vier Neulingen im Team ist das Szenario fast identisch gewesen. Bis zur Halbzeit gab es keine Tore, genau wie gegen Stuttgart, dann geht der junge Stürmer Sebastian Polter von der Bank aus rein, genau wie gegen Stuttgart, erzielt denn entscheidenden Treffer in der fast gleichen Minute wie gegen Stuttgart. Sie haben ganz wertvolle Punkte verbucht und jetzt ist der Druck sicher kleiner, obwohl man nach dem Spiel für keines von den Verstärkungen sagen kann, dass sie ihre Rolle gerechtfertigt haben. Trainer Magath hat sogar 38 Spieler in der Konkurrenz, obwohl manche schon abgeschrieben sind und man wartet auf ihren Verkauf. Die Aufstellung für dieses Spiel wird sicherlich nicht die gleiche wie beim letzten sein, da sich der Stammschütze Mandzukic erholt hat und wird sicher auf das Terrain gehen. Auf die Bank geht wahrscheinlich einer von den Neulingen und zwar Vierinho. Auch Josue kommt ins Team zurück und neben Mandzukic könnte Sio in den Angriff gehen, auch eine Verstärkung die diesen Winter gekommen ist. Nach vielen kassierten Gegentoren im ersten Saisonteil, haben sie schon in zwei Spielen ihr Netz bewahren können, was vor diesem Gastspiel sicherlich ermutigend ist.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Madlung, Felipe, Rodriguez – Josue, Jiracek – Dejagah. M.Schafer – Mandžukić, Sio

Bayern hat den zweiten Saisonteil schlecht gestartet und Wolfsburg gut, aber das wird den Gästen in diesem Duell nicht besonders helfen. Bayern hat jetzt den Imperativ des Sieges und die „Wölfe“ werden es in der Allianz Arena schwer haben. Auch die Tradition zeigt dass Wolfsburg keine großen Chancen hat und die erneuerte Mannschaft von Trainer Magath könnte dieses Match sogar überzeugend verlieren.

Tipp: Asian Handicap -2 Bayern

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei Ladbrokes (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010