dortmundMehr als doppelt verzeichnete Punkte, fast doppelt weniger kassierte Gegentore, sowie fast dreimal so viele verbuchten Tore sind nur einige der Unterschiede, die zeigen wer der Favorit in diesem Match ist. Natürlich stehen alle Zahlen auf der Seite des Gastgebers und der momentan zweitplatzierten Mannschaft in der Tabelle, während gar nichts für den dritten, aber vom Tabellenende aus, spricht. Sogar die Tradition ist insgesamt gesehen mit sieben Siegen mehr auf der Seite von Borussia und Kaiserslautern hat in Dortmund das letzte Mal im Jahr 2000 gefeiert. Obwohl man sagen muss, dass Borussia zu Gast das letzte Mal im Jahr 2001 gewonnen hat. Letzte Saison sind es in Dortmund glatte 5:0 gewesen. Beginn: 11.12.2011. – 15:30

Bei Borussia gibt es immer noch zwei Gesichter in zwei Wettbewerben, aber jetzt wird es kein Bedürfnis mehr für das zwei Gesicht geben, also das schlechtere, da sie raus aus der Champions League sind und nicht nur das, sondern aus dem ganzen Wettbewerb in Europa, als das letztplatzierte Team in der Gruppe. Von Anfang an haben sie Probleme mit den Spielen mitten in der Woche gehabt, während sie am Wochenende immer besser gewesen sind. Alles haben sie mit der Niederlage zu Hause gegen Olympique Marseille am Dienstag zu Ende gebracht, obwohl sie mit 2:0 geführt haben. Da ist auch eine Erklärung, obwohl sie sogar verdächtigt wurden. Sie brauchten einen Sieg von drei oder mehr Toren Unterschied, aber nur im Falle dass Olympiacos verliert. Da die Griechen auch geführt haben, hat logisch das Interesse nachgelassen, was Marseille ausgenutzt und am Ende auch gesiegt hat. Die Aufstellung, die gespielt hat ist fast die stärkste in diesem Momentan gewesen, da Trainer Klopp bestimmte Probleme mit den Verletzungen hat. Nach diesem Match sind die Probleme noch größer. Da ist kein „Albtraum“ genannt Champions League mehr da, aber auch der dritte defensive Mittelfeldspieler ist weg. Den von früher verletzten Sven Bender und jungen Leitner hat sich jetzt auch der erfahrene Kapitän Sebastian Kehl angeschlossen. Das wird Klopp jetzt zu bestimmten Veränderungen in der Formation zwingen. Also wird diese Position Gundogan decken und neben ihm auch Großkreutz. Auf die Position des offensiven Mittelfeldspielers wird der Pole Blaszczykowski gehen, während Innenverteidiger Subotic immer noch nicht da ist. Der Rest des Teams wird wie in der letzten Rund sein, als sie im Derby gegen M´gladbach unentschieden gespielt haben, womit sie die tolle Meisterschaftserie ohne Niederlage fortsetzten und auch das dritte große Derby in Folge mit einem positiven Ergebnis und einem Spiel in dem sie dominierten gespielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Felipe Santana, Schmelzer – Gundogan, Großkreutz – Blaszczykowski, Kagawa, M.Götze – Lewandowski{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

K´lautern hat wenig Hoffnung in Dortmund. Sie spielen gegen eine Mannschaft, die sich momentan in der besten Form in der Bundesliga befindet und der beste Gastgeber der Liga ist, während Kaiserslautern eine Serie von fünf Spielen ohne Sieg hat, obwohl sie dreimal unentschieden gespielt haben. Hier ist auch etwas Interessantes über diese Mannschaft. Sie haben fünf Remis in dieser Saison und alle sind mit dem Ergebnis 1:1 gewesen. Sie haben insgesamt sieben Niederlagen und bei keiner von ihnen haben sie einen einzigen Treffer erzielt, während von den drei Siegen nur einer, nicht minimal gewesen ist. Sie sind die Mannschaft mit den wenigsten verbuchten Toren in der Liga, genau wie die Mannschaft, die am wenigsten Tore auf eigenem Terrain erzielt hat, während zu Gast nur Nürnberg ineffektiver ist. Was ihnen vor Dortmund die Laune verbessern kann, ist die Tatsache dass sie das letzte Mal zu Gast in der Nachbarschaft bei Schalke gefeiert haben, wobei das traditionell ihr erfolgreiches Gastspiel ist, im Gegensatz zum dem jetzt. Sie haben keine größeren Probleme mit den Verletzungen, aber sie brauchen nicht auch noch das, nachdem viele Spieler in der Sommertransferzeit, aber auch danach weggegangen sind. Trainer Kurz hat große Probleme und allen ist bewusst dass ein Kampf um die Existenz folgt. Sie werden versuchen in Dortmund eine Sensation zu veranstalten und zwar nur mit einer Auswechselung, im Gegensatz zur letzten Runde, als sie zu Hause gegen Hertha unentschieden gespielt haben. Kirch wird auf die Bank gehen und der etwas offensivere Shechter ins Spiel. Er ist bis jetzt, mit drei Toren auch der effektivste Spieler des Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Kaiserslautern: Trapp – Dick, Amedisk, Abel, Bugera – Tiffert, De Wit – sahan, Shechter, Fortounis – Kouemaha

Borussia ist allem nach der absolute Favorit und es bleibt nur noch dass sie das auch auf dem Terrain bestätigen. Ein Problem könnte das Fehlen von wichtigen Spielern darstellen und zwar auf der gleichen Position, aber der Gegner ist ziemlich ungefährlich und ineffektiv, also ist das in diesem Fall auch nicht entscheidend. Kaiserslautern wird etwas defensiver versuchen etwas rauszuholen, aber das wird ihnen gegen den aufgewärmten Gastgeber nicht gelingen.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei 188bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010