dortmundDas absolute Spitzenspiel des deutschen Fußballs ist auf dem Programm, das vielleicht die Frage des Meisters entscheidet, aber genauso die Situation noch komplizierter machen könnte. Über die  beiden Mannschaften kann man ansonsten nur in Superlativen sprechen. Sie haben jeweils 20 Siege, erzielen im Schnitt über zwei Tore pro Spiel und befinden sich dazu noch in langen Serien ohne Niederlagen, besonders Borussia, die seit September letzten Jahres keine Niederlage kassiert hat. Bayern ist dafür auch in der Champions League hervorragend, wo die Münchener im Halbfinale sind. Das Gemeinsame ist ihnen auch, dass sie beide im Pokalfinale spielen werden. In den direkten Duellen zwischen diesen zwei Teams sind die Münchener erfolgreicher, aber dafür hat Borussia die letzten drei Spiele für sich entschieden und zwar zwei davon in München. In der Hinrunde hat Borussia einen 1:0-Auswärtssieg geholt. Beginn: 11.04.2012 – 20:00

Keine Mannschaft aus den starken europäischen Ligen kann so eine Serie wie die Borussia vorweisen. Sie wurde seit länger als einem halben Jahr in den Nationalwettbewerben nicht bezwungen und das ist wirklich ein phantastisches Ergebnis, aber es reicht nicht aus, um in diesem Moment die Titelverteidigung zu sichern. Ganz im Gegenteil, eine Niederlage würde sie der führenden Tabellenposition kosten und deswegen darf sie sich nicht entspannen. Gegen Bayern werden sich die Borussen sicherlich auch nicht entspannen können, da ihnen bewusst ist, wie wichtig dieses Spiel ist. Andererseits ist gegen die Bayern sowieso keine Extramotivation notwendig. Die Borussen haben in letzter Zeit zwei schlechte Partien absolviert, in denen sie unentschieden gespielt haben, aber am Samstag haben sie das schwere Auswärtsspiel in Wolfsburg gut gemeistert. Trainer Klopp hat eine erwartete Veränderung in der Aufstellung vorgenommen und zwar Perisic anstatt Groskreutz. Aber anscheinend spielt Perisic doch besser wenn er eingewechselt wird und gegen Bayern könnte es dann wieder so sein. Man hat gedacht, dass der Trainer auch Sven Bender wieder ins Mittelfeld aufstellen wird, aber er hat sich doch für Kehl entschieden und zwar zusammen mit dem immer besserspielenden Gündogan, der wieder getroffen hat. Zwei Tore hat der beste Torschütze des Teams Lewandowski erzielt und er ist anscheinend zur richtigen Zeit wieder in seiner alten Spielform. Götze spielt immer noch nicht und er wird wahrscheinlich bei diesem Spiel des Jahres als der Einzige fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – Gundogan, S.Bender – Blaszczykowski, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski Werbung2012

Bayern hat am Samstag ein wenig mit den Nerven seiner Fans gespielt. Die Münchener haben aber offensichtlich die Kraft bewusst ein wenig dosiert, um gerade für dieses Duell fit zu sein. Das ist auch verständlich, da sie auf drei Fronten spielen und nach der Herausforderung in der Champions League, sowie dem unangenehmen Auswärtsspiel in Nürnberg, haben sie eine kleine Schaffenspause gebraucht. Augsburg schien der ideale Gegner für so etwas zu sein. Trainer Heynckes hat nicht mal mit der Aufstellung rumexperimentiert, aber die Spieler haben offensichtlich mit der angezogenen Handbremse gespielt. Dazu hat auch die frühe Führung beigetragen, genauer gesagt der neue Rekord, den der Torschütze Gomez erreicht hat. Er hat in der 24. Spielsekunde getroffen. Später haben die Gäste den Vorsprung aufgeholt, aber Gomez hat mit seinem 24. Tor in dieser Saison den knappen Sieg geholt. Das ist der dritte Bundesligasieg in Folge mit einem Tor Vorsprung gewesen und der dritte Heimsieg in Folge mit einem kassierten Gegentor. Kurz vor dem Spiel in Dortmund hat Heynckes einige Dilemmas im Mittelfeld, genauer gesagt ob er offensiv oder doch etwas defensiver auftreten soll. Im ersten Fall würde zusammen mit dem Rückkehrer Schweinsteiger auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers Tony Kroos spielen, während im anderen Fall diesen Platz Luiz Gustavo einnehmen würde. Es gibt auch noch eine Option und zwar, dass alle drei erwähnten Spieler spielen, aber Kross würde dann anstatt T. Müller spielen. Heynckes hat alles in allem keine Probleme und alle Stammspieler stehen ihm zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba – Schweinsteiger, Luiz Gustavo(Kroos) – Robben, T.Muller(Kroos), Ribery – Gomez

Da beide Mannschaften in ähnlichen Spielformen sind, ist es schwer irgendjemandem von ihnen als den Favoriten zu sehen, obwohl in Dortmund gespielt wird, wo Borussia hervorragend spielt. Der Gastgeber kann wegen dem Vorsprung von drei Punkten auch ein wenig taktieren, aber dafür wird Bayern auf Sieg spielen. Deswegen sollten in diesem Spiel, das zwei toreffizienteste Mannschaften der Liga bestreiten, viele Tore fallen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,86 bei 12bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010