Tipp Bundesliga: Borussia Dortmund – Hamburger SV

dortmundDer aktuelle Meister eröffnet die neue Saison der Bundesliga. Diesmal ist das Borussia aus Dortmund, die in der letzten Saison alle überraschte und den Titel holte. Jetzt hat sie eine noch schwierigere Aufgabe, ihn zu verteidigen. Die Hamburger haben die Ehre, ihr erster Gegner zu sein. In den gegenseitigen Duellen hat Borussia einen Sieg weniger verzeichnet. Bei den letzten drei Gastauftritten in Dortmund wurde HSV bezwungen und erzielte kein Tor. Vor kurzem sind diese beiden Mannschaften im Liga Total Cup in Mainz aufeinandergetroffen und es gab 2:0 für die Dortmunder. Beginn: 05.08.2011 – 20:30

 

Mit der Titelverteidigung beginnen die Millionäre im eigenen Stadion und der Gegner ist richtig maßgeschneidert, um zu sehen, wie viel sie derzeit können. Und wenn man die Testspiele berücksichtigt, kann Borussia sehr viel. Sie haben den Liga Total Cup mit zwei Siegen gewonnen und ohne ein kassiertes Gegentor. Darunter war der 2:0 Triumph gegen HSV und dieser Triumph wurde mit einer kombinierten Mannschaft erzielt. Danach haben sie den Super-Pokal gegen Schalke verloren, aber sie wurden nicht bezwungen. Erst nach dem Elfmeterschießen wurde der Gewinner des Pokals entschieden. Bei der Generalprobe vor dem Beginn der Meisterschaft haben sie in der ersten Runde des Cups Sandhausen mit 3:0 bezwungen. Lewandowski und der große Rückkehrer nach der Verletzung, der japanische Kagawa haben eine ausgezeichnete Partie abgeliefert. Es freut die Tatsache, dass in diesem Spiel die Neuzugänge Gundogan und Perisic je eine Vorlage machten. Diese beiden Spieler sind zwei größten Verstärkungen, die während des Sommers ins Team geholt wurden. Nuri Sahin hat das Team verlassen. Diese beiden Neuzugänge werden zusammen mit Götze und Großkreutz Spielträger im Angriff sein. Wir sollten noch den Paraguayer Barrios, der im Moment verletzt ist, erwähnen. Ausfallen werden noch die Defensivspieler Schmelzer, Koch und Owomoyela, aber Trainer Klopp har sehr gute Alternativen auf diesem Positionen. Wir können die gleiche Aufstellung wie in der ersten Runde des Cups erwarten und zwar 4-2-3-1. Mit dieser Formation haben sie die Liga in der letzten Saison erobert.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Wiedenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Lowe – Gundogan, Kehl – M.Gotze, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hamburger sind eine der Bundesliga-Mannschaften, die eine vollständige Rekonstruktion des Teams gemacht hat. In der letzten Saison als ihr Spielerkader sehr mächtig ausgesehen hat, haben sie gar nichts erreicht und so haben sie beschlossen, allen älteren und erfahrenen Spielern  „freie Hand“ zu geben, um den Verein zu verlassen. Und so war es. Sie hatten eine der ältesten Mannschaften in der Liga und jetzt haben die das jüngste Team mit einem Durchschnittsalter unter 24. Das bedeutet aber nicht, dass sie jetzt viel schwächer geworden sind, und die Bestätigung kam im Liga Total Cup, wo sie Bayern 2:1 besiegten und zwar ohne einige Spieler, die die Spielträger in dieser Saison sein sollen, wie Petric oder Guerrero. Im Spiel gegen Borussia wurden sie bezwungen. Vor ein  paar Tagen wurden sie im Testspiel gegen Valencia ebenfalls bezwungen (2:1). Mit dem identischen Ergebnis haben sie Oldenburg in der ersten Runde des Cups eliminiert. Diesen Niedrigligisten haben sie mit viel Mühe bezwungen, obwohl sie fast mit der stärksten Besatzung gespielt haben. Entscheidend war, wie sehr oft in der letzten Saison, der Treffer von Mladen Petric. Seine Rückkehr nach der Verletzung ist eigentlich die beste Nachricht für den Trainer Oenning. Paolo Guerrero, der mit seiner peruanischen Nationalmannschaft bei der Copa America aufgetreten ist, ist wieder dabei. Eine große Verstärkung stellt der Koreaner Son im Angriff dar. Er hat im Spiel gegen Bayern beide Treffer erzielt. Obwohl viele Spieler gekommen und gegangen sind, wird nur der Defensivspieler Mancienne in der Startaufstellung vorzufinden sein. In der Startaufstellung sind eigentlich alles Spieler, die in der letzten Saison gespielt haben, nur die Ersatzbank ist nicht mehr so breit. In dieser Begegnung wird Guerrero wahrscheinlich auf der Bank bleiben und so wird nur Petric als Spitze agieren und zwar zusammen mit den etwas offensiveren Son und Elia.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburger: Drobny – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Aogo – Kačar, Jarolim – Ben Hatira, Elia, Son – Petrić.

Die ersten Spielen sind immer undankbar zu prognostizieren, aber wir werden einige Tatsachen in Betracht ziehen. Die Borussia ist Meister, spielt vor eigenen Fans und hat eine fast eingespielte Mannschaft. Neulich haben die Hamburger bezwungen und zwar mit einer kombinierten Mannschaft. Die Statistik führt in der letzten Zeit die Mannschaft aus Dortmund an, sodass die verjüngte Mannschaft aus Hamburg ihre Chance in etwas leichteren Gastauftritten suchen muss.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei Hamserbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010