dortmundAuch dieses letzte Match der Bundesliga kann man als ein Derby bezeichnen, obwohl er natürlich von dem Match in München ein wenig überschattet wird. Borussia ist der Leader in der Tabelle und spielt wirklich toll, aber auch Hannover ist nicht schlecht. Somit ist das hier ein Match in dem sich zwei im zweiten Teil unbesiegte Mannschaften treffe, wobei Hannover auch bei der Europaliga spielt und dort brilliert. Ein Motiv mehr wird für den Gastgeber die Niederlage aus dem ersten Saisonteil sein und zwar als sie in Hannover bis fünf Minuten vor dem Ende geführt und am Ende mit 2:1 verloren haben. Davor hat Borussia dreimal Hannover glatt besiegt, indem sie jedes Mal vier Tore verbucht hat. Beginn: 26.02.2012. – 17:30

Borussia ist im zweiten Saisonteil nicht nur unbesiegt, sie haben auch eine perfekte Leistung von sechs Siegen, fünf in der Meisterschaft und einen im Cup. Die Zahl der Gegentore die sie kassiert haben ist zwei und zwar in Matches wo sie überzeugend Siege verbucht haben. Es ist offensichtlich dass sie die Elimination aus der Champions League, aber auch aus den europäischen Cups maximal ausgenutzt haben und dominieren in den heimischen Wettbewerben. Aber in den letzten zwei Matches sind sie nicht mehr so überzeugend, was bedeutet dass die Form ein wenig nachgelassen hat, obwohl sie auch weiterhin siegen. Gegen Bayer zu Hause und Hertha zu Gast ist es „nur“ 1:0 gewesen und besonders in Berlin ist der Sieg gefährdet gewesen. Die Startaufstellung hat sich ziemlich fixiert, wobei sich nach Bayer Kagawa verletzt hat und Trainer Klopp war gezwungen Veränderungen vorzunehmen. Barrios ist in die Angriffsspitze eingesprungen und Lewandowski hat etwas zurückgezogener gespielt. Den Sieg hat Großkreutz mit seinem Tor gebracht und assistiert hat der beste Schütze des Klubs Lewandowski. Kagawa hat sich in der Zwischenzeit erholt und kommt zurück und Barrios geht wieder auf die Bank. Man muss erwähnen dass Borussia diese tollen Ergebnisse ohne ihren besten Schützen Mario Götze, der schon lange nicht dabei ist, verbucht hat.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – S.Bender, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Großkreutz – Lewandowski Werbung2012  

Hannover hat nicht alle Siege wie Borussia, aber auch keine Niederlagen und hat auch ein Spiel mehr gespielt. Zweimal haben sie unentschieden gespielt und fünfmal gewonnen. Davon sind beide Male gegen die ungemütliche Mannschaft von Club Brugge im Rahmen der Europaliga gewesen. Dort haben sie das Achtelfinale erkämpft. Das erste von den zwei Remis haben sie noch am Anfang des zweiten Teils in Hoffenheim gespielt und das zweite ist in Mainz gewesen, als sie Glück hatten, indem sie im Finish ausgeglichen haben. In der letzten Runde der Bundesliga haben sie Stuttgart völlig überspielt und in einem Moment ist es 4:0 gewesen, aber bis zum Ende haben sie zwei Gegentore kassiert. Dieses Match ist zwischen den zwei Duellen mit Brugge gewesen. Im ersten haben sie nach einer Wendung mit 2:1 gefeiert, während sie am Donnerstag routinemäßig mit 1:0 gewonnen haben und jetzt weitergehen. Gegen Stuttgart haben sie vier Tore ohne den Schützen Abdellaoue verbucht. Er ist leicht verletzt, ist aber in Brugge wieder da gewesen. Auch Stindl ist fraglich gewesen, hat aber gespielt, während Cherundolo wegen Karten nicht dabei gewesen ist. Für das Gastspiel in Dortmund kommt auch er zurück, also hat Trainer Slomka jetzt fast keine Probleme mit den Ausfällen der Spieler. Aber alle Spieler sind sicher erschöpft. Das bedeutet aber nicht dass Slomka gerade jetzt jemanden ausruhen wird. Sie werden mit den stärksten Kräften spielen. Die Winterverstärkung M.Diouf hat die richtige Form gefunden und hat zwei Matches in Folge getroffen, während die einzige Auswechselung der offensive Pander sein könnte und Schultz auf seinem Platzt links außen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Pogatetz, Eggimann, C.Schulz – Schmiedebach, Pinto – Schlaudraff, Pander –M.Diouf, Abdellaoue

Hannover ist müde, aber vollständig und kann ganz entspannt in Dortmund spielen. Deswegen glauben wir dass sie sich nicht nur wehren werden. Auf der anderen Seite kommt Kagawa zurück und da sie in den vorherigen zwei Matches jeweils nur einmal getroffen haben, ist es an der Zeit dass sie etwas mehr leisten. Auch der Tradition nach sollte es viele Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei Expekt (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010