dortmundDer 21. Spieltag der Bundesliga wird vom traditionsreichsten Derby des Ruhrgebiets eröffnet. Die Borussia aus Dortmund ist dem Nachbarn aus Gelsenkirchen weit voraus und befindet sich klar auf dem ersten Platz mit doppelt so vielen geholten Punkten. Die Schalker verweilen nur auf dem 11. Platz und haben bisher eine sehr miese Saison gespielt, vor allem wenn man bedenkt, dass die Knappen sehr hohe Ansprüche haben, bzw. vor der Saison über die Meisterschale geredet haben. Beginn: 04.02.2011 – 20:30

In der jüngsten Vergangenheit dieses traditionsreichen Ruhrderbys gab es in Dortmund nur einen Sieg der Borussen und dazu noch ein Remis und zwei Siege der Schalker. Das Hinspiel in Gelsenkirchen gewann Dortmund mit einem klaren 3:1.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Die Dortmunder haben ihre unglaubliche Fahrt Richtung der Meisterschale fortgesetzt. Zwischendurch haben sie sich zwar einen Patzer gegen Stuttgart erlaubt, aber dafür gab es zwei sehr überzeugende Auswärtssiege in Leverkusen und Wolfsburg. Sogar beim Heimremis gegen den VfB waren sie hochüberlegen, aber der Ball wollte einfach nicht das zweite Mal ins Tor, was Stuttgart kurz vor dem Ende der Partie mit dem Ausgleichstreffer bestrafte. Ansonsten gab es keinerlei interessante Neuzugänge bei Dortmund, was auf den ersten Blick vielleicht seltsam erscheint, aber wozu so ein gutlaufendes System ändern. Der einzige Neuzugang ist der Augsburger Leitner, der jedoch eher als eine Zukunftsperspektive geholt wurde, die sofort an 1860 München verliehen wurde. Außerdem wurden der Mittelfeldspieler Hajnal und der Stürmer Rangelov verkauft, aber sie haben ehe keine Spielzeit gehabt, sodass dies kein Nachteil ist. Viel interessanter sind die heutigen Ausfälle. Es fehlen: die Verteidiger Subotic und Owomoyela und die Mittelfeldspieler Kagawa, Kehl und Kringe. Der Ausfall des sehr schnellen Japaners erschien zuerst als sehr tragisch, aber er wurde schon längst kompensiert. Viel schlimmer ist die Gelbsperre von Subotic, weil ihn nur der kränkelnde Santana ersetzen kann, sodass man sagen muss, dass die Abwehr ganz klar geschwächt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Felipe Santana, Schmelzer – S. Bender, Sahin – Blaszczykowski, M. Götze, Großkreutz – Barrios

Die Schalker haben vorerst eine Pleite gegen den HSV kassiert um anschließend in Hannover einen sehr hochwertigen Sieg zu holen. Direkt danach gab es aber wieder einen Rückfall und zwar im eigenen Stadion gegen Hoffenheim. Der Trainer Magath hat sofort reagiert und einige neue Spieler in der letzten Minute geholt. Die neuen Spieler sind: die defensiven Annan und Reginiussen und die offensiven Karimi und Charisteas. Eigentlich handelt sich eher um die Spieler, die vorerst auf die Bank verbannt werden, außer Annan, der heute sofort im defensiven Mittelfeld seinen Platz bekommt. Ob Karimis Talent, das er nie bestätigt hat, je wieder in Erscheinung tritt, ist sehr fraglich. Dafür wurden die Mittelfeldspieler Rakitic und Jones abgegeben, aber sie hatten zuletzt ehe keine Chance bei Magath. Alles in Allem hat sich nur auf den ersten Blick viel getan, aber an sich wurde nur punktuell was geändert. Heute fehlen der Verteidiger Hoogland, die Mittelfeldspieler Moritz und Kenia und der neue Stürmer Charisteas. Dafür ist wieder der Innenverteidiger Metzelder dabei, was aber nicht unbedingt ein Vorteil sein müsste, weil er irgendwie sehr langsam und fehleranfällig geworden ist.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz – Kluge, Annan – Farfan, Jurado – Raul, Huntelaar

Hier sind die Nachbarn aus der größeren Stadt Dortmund die klaren Favoriten. Die Dortmunder haben zwar auf der Position des Innenverteidigers ein Problem, aber die Offensive der Borussen dürfte dieses Problem beinahe vergessen machen. Ein erneuter Dreier des Meisteranwärters Nummer Eins erscheint uns unumgänglich.

Tipp: Sieg Dortmund

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei expekt (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp basiert auf zwei Tatsachen. Die Erste ist die Suspendierung des unglaublich stabilen Subotic, der von Santana ersetzt wird und an genau dieser Position ist Schalke in der Offensive mit Raul am gefährlichsten, sodass zumindest ein Tor der Blauweißen als sehr wahrscheinlich erscheint. Auf der anderen Seite haben die Dortmunder die beste Offensive der Liga, die die Abwehr der Königsblauen wahrscheinlich öfters aushebeln wird. Wir erwarten hier ein leidenschaftlich geführtes Spiel, in dem wir viele schöne Aktionen und demensprechend auch viele Tore sehen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010