Tipp Bundesliga: Borussia Dortmund – VfB Stuttgart

dortmundIn dieser Saison hat der Tabellenführer und der aktuelle Meister selten Spiele am Freitagabend gespielt, aber jetzt wird er an diesem Termin die Mannschaft aus Stuttgart empfangen. Borussia spielt in der Rückrunde hervorragend und ist immer noch unbesiegt mit gerade mal einem Remis, wobei die Borussen in der letzten Runde wiedermal unglaublich toreffizient gewesen sind. Aber auch Stuttgart ist nicht ohne und befindet sich in einer Serie von fünf Spielen ohne Niederlage und spielt die Rückrunde sehr gut. In der Hinrunde ist es auf der „Mercedes-Benz Arena“ 1:1 gewesen und mit diesem Ergebnis haben auch die zwei Begegnungen davor in Dortmund geendet. Beginn: 30.03.2012 – 20:30

Die Dortmunder lassen nicht nach und mit jeder Runde sind sie der Titelverteidigung immer näher, aber genauso dürfen sie sich keinen Moment entspannen, denn auch ihr erster Verfolger Bayern macht in letzter Zeit keine Fehler. Die Entscheidung könnte leicht in zwei Runden beim direkten Aufeinandertreffen dieser zwei Teams entschieden werden, wobei Borussia die zwei Spiele davor erfolgreich absolvieren sollte. Das hier sollte ein leichtes Spiel für sie werden, da sie die Gastgeber sind, obwohl der Gegner in einer guten Spielform und traditionsgemäß unangenehm ist. Wenn sie die Partie aus der letzten Runde wiederholen, haben sie keinen Grund zur Sorge. Nach ein paar schwachen Auftritten, in denen sie nicht verloren haben, haben sie aber einmal unentschieden gespielt und einmal einen knappen Sieg geholt, ist es in Köln offensiver geworden. Interessant ist, dass scheinbar das passieren musste, was ihnen in dieser Saison selten passiert und zwar haben sie als Erster ein Gegentor kassiert und dann die Führung des Gegners aufholen müssen, was sie offensichtlich motiviert hat. Sie haben beim Auswärtsspiel gegen die Geißböcke sechs Tore erzielt. Trainer Klopp hat eine Veränderung in der Aufstellung gemacht. Er hat den Torschützen, der sie ins Pokalfinale gebracht hat, Gündogan mit dem Stammplatz in der Startelf belohnt und der Spieler bedanke sich bei Klopp wiederum mit einem Tor und einer Torvorlage. Kehl ist auf der Bank geblieben und jetzt könnte er wieder spielen, weil Sven Bender Probleme mit der Spielform, aber auch ständigen Verletzungen unterlegen ist. Auch der beste Schütze des Teams Lewandowski ist ein wenig still geworden, obwohl er in Köln einen Treffer erzielt hat. Dafür ist aber der Japaner Kagawa in Fahrt gekommen und ist in letzter Zeit der beste Einzelspieler von Borussia. Auch die anderen sind sehr gut drauf und sie haben kurz vor dem Spiel in Stuttgart keinen Grund zur Sorge.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – Kehl, Gundogan – Blaszczykowski, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski Werbung2012

Stuttgart kämpft zwar nicht um den Titel aber um die Teilnahme an der Europaliga. Momentan halten sie diesen siebten und letzten EL-Platz. Die Schwaben könnten aber auch sehr leicht auf die fünfte Tabellenposition schaffen, genauso wie auf den neunten Platz abrutschen, wenn sie eine Serie von schlechten Ergebnissen erwischen sollten. Momentan spielen sie sehr gut und haben in den letzten fünf Runden vier Siege geholt. Zusammen mit dem unglücklichen torlosen Heimremis gegen den letztplatzierte FCK. Eine Zeitlang sind sie in der Rückrunde sogar sehr toreffizient gewesen und haben sogar Borussia, sowie Bayern überschattet, aber in letzter Zeit läuft es nicht mehr so gut. Nach dem erwähnten Remis gegen K´lautern, haben sie zwei knappe Siege geholt und zwar auswärts gegen Hoffenheim 2:1 und in der letzten Runde zuhause 1:0 gegen Nürnberg. Der letzte Sieg ist besonders wertvoll, da sie ziemlich geschwächt waren. Innenverteidiger Tasci und der rechte Außenspieler Boulahrouz sind verletzt, genau wie Stürmer Okazaki, während der beste Spieler Ibisevic in letzter Zeit kartenbedingt eine Pause einlegen musste. Der erfahrene Nationalspieler Cacau hat das aber alles wieder gutgemacht und mit seinem Tor die Frage des Gewinners gelöst. Jetzt ist er aber kartenbedingt nicht dabei und der Rückkehrer Ibisevic wird ihn vertreten. Das sollte auch die einzige Veränderung in der Aufstellung von Trainer Labbadia sein.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Sakai, Maza, Niedermeier, Boka – Kvist, Kuzmanović – Harnik, Hajnal, Schieber – Ibišević

Beide Teams sind in guter Form, aber in diesem Spiel ist Borussia natürlich im klaren Vorteil. Sie haben das größere Motiv, spielen zuhause und haben weniger Probleme mit den verletzten Spielern. Ihr Selbstbewusstsein ist enorm groß, während sich die geschwächte Abwehr von Stuttgart Kagawa & Co. schwer wiedersetzen kann. Ibisevic kann vielleicht alleine etwas zustande bringen, aber nur um die Niederlage zu mildern. Es ist also ein torreiches Spiel in Dortmund zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010