Tipp Bundesliga: Borussia Dortmund – Werder Bremen

dortmundIn dieser Bundesligarunde werden zwei Derbys gespielt und eines von ihnen ist sicherlich auch das Spiel in Dortmund. Borussia ist Tabellenführer, während Werder Sechster ist und um den Platz, der nach Europa führt, kämpft. Der Gastgeber hart in der Rückrunde eine tolle Spielform, obwohl sie in der letzten Runde zum ersten Mal gepatzt haben, während Werder nach zwei Neiderlagen einen überzeugenden Sieg geholt hat. In der Hinrunde hat Borussia in Bremen einen 2:0-Sieg geholt, während die „Millionäre“ auch die letzten vier Spiele in Dortmund für sich entscheiden konnten. Beginn: 17.03.2012. – 15:30

Borussia steht immer noch fest auf der ersten Tabellenposition, aber der Fehler in der letzten Runde bei dem schwachen Augsburg, hätte nicht passieren sollen. Eine Überraschung ist auch das 0:0-Ergebnis gewesen, denn man kennt Borussia, als eine sehr offensive und toreffiziente Mannschaft, aber bei diesem Auswärtsspiel haben sie nicht annähernd das Spiel gezeigt, dass sie in den vorherigen Spielen geleistet haben. Sie haben eine Serie von acht Siegen in Folge gehabt, von denen ein Sieg beim Pokal gewesen ist und deswegen hat man auch erwartet, dass Augsburg kein großes Hindernis darstellen wird. Aber Borussia ist nicht mal annähernd dominant gewesen, wie man es erwartet hat. Sie haben keine Entschuldigung unter den verletzten Spielern, da Trainer Klopp fast alle Spieler zur Verfügung standen, genauer gesagt konnte er das Team rausschicken, das in der Rückrunde auch am öftesten schon gespielt hat. Götze fehlt schon lange, während alle anderen da sind und werden auch in diesem Spiel gegen Werder zur Verfügung stehen. Trotz des etwas schlechteren Spiels, wird sich Klopp wohl kaum für irgendwelche Veränderungen entscheiden, was dann bedeutet, dass die übliche Aufstellung in der schon bekannten Startformation auf den Platz geht.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Hummels, Schmelzer – S.Bender, Kehl – Blaszczykowski, Kagawa, Groskreutz – Lewandowski Werbung2012  

Werder hat im Unterschied zu Borussia in der letzten Runde gewonnen, aber dafür haben sie auch im Unterschied zum Gegner, große Probleme mit den verletzten Spielern. Sie sind in dieser Rückrunde, die sie mit einem Remis gestartet haben, auch nicht besonders überzeugend. In den letzten vier Spielen haben sie zwei Siege und zwei Niederlagen verzeichnet. Die schlechten Auftritte zuhause sind eine Überraschung gewesen, wo Werder traditionsgemäß viel besser ist als zuhause, aber auch das haben sie mit einer tollen Vorstellung und dem 3:0-Sieg gegen Hannover in der letzten Runde unterbrochen. Man muss auch sagen, dass Torwart Wiese seine Arbeit hervorragend gemacht hat. Im Angriff kam natürlich Pizarro am meisten zur Geltung, mit dem Tor, das sie in Führung gebracht hat und der Torvorlage für das dritte Tor. Trainer Schaaf hat schon lange Probleme mit den Verletzungen von wichtigen Spielern und gegen Hannover hat sich dann auch noch Marin verletzt. Bei diesem Spiel ist es dann auch nicht so schlecht gelaufen, denn Ekici gehörte nach seiner Einwechselung, mit zwei Torvorlagen zu den besseren Einzelspielern, aber es kamen neue Probleme dazu, die kurz vor diesem schweren Auswärtsspiel fatal sein können. Als erstes wurde Pizarro aufgrund der Fernsehaufnahme bestraft und darf nicht spielen, was ein großes Handicap ist, da sie auch in früheren Spielen ohne ihn hilflos gewesen sind. Auch der zweite Stürmer Arnautovic ist nicht dabei und neben Rosenberg wird somit der junge Fullkrug im Angriff spielen. Die Abwehr ist mit der Rückkehr von Prodl etwas kompakter, aber Naldo ist immer noch nicht da, während in diesem Spiel auch Hartherz nicht dabei sein wird und Affolter wird auf der Bank sitzen. Im Mittelfeld ist neben dem erwähnten Marin auch Hunt nicht dabei und alles in allem, ist die Zahl der Abwesenden und der Anwesenden Spieler fast die gleiche. Wenn es ein leichteres Auswärtsspiel wäre, könnten sie es vielleicht irgendwie hinkriegen, aber so…

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Fritz, Prodl, Sokratis, Schmitz – Bargfrede – Junuzović, Trybull – Ekici – Rosenberg, Fullkrug

Borussia ist ein absoluter Favorit in diesem Duell, obwohl Dortmunder am letzten Samstag nicht so gut gespielt haben. Werder hat enorme Probleme, vor allem in der Offensive, sodass die Gäste in diesem Duell wahrscheinlich nur verteidigen werden. Die Frage ist, ob es besser ist, auf die Anzahl der Treffer oder auf Gastgeber-Handicap zu tippen. Die zweite Option kommt uns realer vor, weil wir der Meinung sind, dass Werder ohne Pizarro kaum zum Treffer kommen kann.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010