gladbachDas Punkteverhältnis oder die unterschiedliche Tabellenplatzierung sind sicherlich nicht die Gründe warum dieses Spiel interessant sein sollte, da in dieser Saison Borussia ein viel besseres Team ist. Aus der Sicht des Gastgebers, ist dieses Spiel interessant, weil es eine unangenehme Heimserie ohne Sieg bzw. eine Serie von Remis beenden sollte und aus der Sicht der Gäste, sollte dieses Spiel, die Serie von schlechten Spielen und Ergebnissen unterbrechen, damit sie nicht zu nah an die Abstiegszone kommen. Obwohl Borussia sehr viel besser ist, hat Hoffenheim in der Hinrunde einen 1:0-Heimsieg geholt und deswegen ist auch der Gastgeber besonders motiviert. Beginn: 24.03.2012. – 15:30

Es ist sicherlich schwer zu verkraften, eine Ausscheiden zuhause beim Pokal-Halbfinale zu erleben und dazu noch nach dem Elfmeterschießen. Das lässt sicherlich einen bitteren Beigeschmack bei den Spielern. Borussia hat am Mittwoch Bayern empfangen und einen Hattrick bei den Siegen gegen Bayern angepeilt, aber damit kann kaum Einer in einer Saison angeben. Sie haben es auch nicht geschafft und objektiv gesehen, sind sie auch nicht das bessere Team auf dem Feld gewesen. Aber sie haben auf dem „Borussia-Park“ auch nicht verloren, weil das Spiel torlos endete und die Elfmeter haben dann das Spiel entschieden. Zuerst hat Dante gepatzt und dann auch noch Nordtveit, was für den Gegner ausgereicht hat. Trainer Favre hat die erwartete Startelf auf den Platz geschickt, die auch das letzte Bundesligaspiel gespielt hat. Nur Rückkehrer Jantschke ist die Ausnahme gewesen. Sie haben es nicht geschafft ihren Spielrhythmus den Münchenern aufzudrängen, aber dieses Problem haben sie schon das dritte Heimspiel in Folge. Sie hätten sogar sehr leicht im regulären Spielverlauf verlieren können, während der Angriff nicht die Qualität aus der Hinrunde zeigt. In Leverkusen hat es in einem Moment so ausgesehen, als ob Reus und Arango wieder in Form sind, aber das ist nur in diesem Spiel gewesen. Der größte Gewinn des Pokalspiels war die Rückkehr des Mittelfeldspielers Herrmann. Dieser Spieler ist fantastisch gewesen, bis er sich verletzt hat. Gegen die Münchener ist er erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden, was also bedeutet, dass er fit ist und gegen Hoffenheim sicherlich in der Startelf sein wird. Dafür wird aber Nordtveit kartenbedingt nicht dabei sein und auf diese Position wird sicherlich Marx reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung M´gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Marx, Neustadter – Herrmann, Arango – Reus, Hanke Werbung2012

Eine schockante Niederlage hat bei Hoffenheim Spuren hinterlassen. Auch sie haben gegen Bayern gespielt, aber auswärts in der Meisterschaft und sie haben eine schwere 1:7-Niederlage kassiert. Das hat sich dann auf das Spiel der letzten Runde ausgewirkt, als sie eine Heimniederlage gegen Stuttgart einstecken mussten. Man kann aber schwer behaupten, dass Bayern alleine die Schuld für das schlechte Spiel von Hoffenheim trägt. Auch vor dieser schweren Niederlage haben sie schlecht gespielt und den ersten Rückrundensieg haben sie erst in der siebten Runde geholt. Das ist auswärts bei Wolfsburg gewesen und insgesamt haben sie in zehn Spielen sogar fünfmal unentschieden gespielt. Darunter gab es vier Heimremis und somit ist es klar, wie mittelmäßig Hoffenheim gespielt hat. Es hat ungefähr so ausgesehen: erzielter Punkt zuhause, dann eine Auswärtsniederlage usw. Das ging so bis zum Spiel gegen Wolfsburg, aber diesen Triumph haben sie dann mit der Heimniederlage in der letzten Runde zunichte gemacht. Sie haben dieses Heimspiel sehr schlecht gespielt und ihr ehemaliger Spieler Ibisevic hat sie einfach plattgemacht. Ihr Angriff ist wider sehr schlecht gewesen, obwohl es auch nicht so schlecht war wie in München. Trainer Babbel hat in letzter Zeit viele Probleme mit der Aufstellung gehabt und für das heutige Spiel sind die Hoffenheimer zum ersten Mal in dieser Saison vollzählig. Das bedeutet aber nicht, dass Babbel keine Veränderungen vornehmen wird, sowie dass bestimmte Spieler, die sich erholt haben, nicht auf der Bank bleiben werden. Das bezieht sich vor allem auf den Stürmer Lakic, der dazu geholt wurde um Tore zu erzielen und das hat er noch nicht in die Tat umgesetzt. Mlapa und Vukcevic werden wahrscheinlich auch die Bank verbannt und Salihovic kommt in die Startelf zurück. Zum ersten Mal in dieser Saison wird Schipplock von der ersten Minute an der vorderste Stürmer sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Starke – Beck, Vestergaard, Compper, Johnson – Rudy, Williams – Roberto Firmino, Babel, Salihović – Schipplock 

Borussia ist zwar vielleicht ein wenig angeschlagen, aber diese Mannschaft hat bei den letzten zwei Heimspielen keinen einzigen Treffer erzielt und hat sogar drei Remis in Folge hinter sich. Diese Serie werden sie schwer gegen so einen Gegner wie Hoffenheim und dazu noch mit dem Rückkehrer Herrmann in der Aufstellung fortsetzen. Auf der anderen Seite ist Hoffenheim in einer schlechten Spielform und kann in M´gladbach schwer etwas zustande bringen.

Tipp: Borussia M´gladbach

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei canbet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010