gladbachDieses Spiel könnte man das Duell der Versager nennen, obwohl Borussia gar keinen Grund hat, wegen einer schlechten Serie besorgt zu sein. Den Gästen dagegen ist jetzt jedes Spiel praktisch ein Qualifikationsspiel, da sie momentan Tabellenvorletzter sind und zwar mit vier Punkten Rückstand auf die sichere Zone. Beide Teams wurden in der letzten Runde bezwungen und in der Hinrunde hat Borussia in Berlin einen 2:1-Sieg geholt. Sie haben sich auch beim Pokal getroffen, wo Borussia in Berlin wieder gewonnen hat, aber erst nach den Verlängerungen. Beginn: 07.04.2012 – 18:30

Zwei Niederlagen in Folge hat Borussia kassiert und damit ist sie aus dem Titelkampf sicherlich raus, aber objektiv gesehen, ist diese Mannschaft auch nicht gut genug, um in einer Saison Bayern oder Borussia Dortmund zu parieren. Auch der vierte Tabellenplatz, den sie momentan besetzen ist toll und jetzt bleibt nur noch, bis zum Saisonende routinemäßig diese Tabellenposition zu schützen oder eventuell Schalke auf dem dritten Platz zu gefährden. Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit gewesen, wann ihre Spielform nachgelassen hätte, da fast immer die gleiche Startaufstellung gespielt hat. Man hat aber auch nicht erwartet, dass sie zuhause vier Spiele in Folge ohne Sieg spielen werden. Auswärts haben sie es geschafft in Leverkusen einen Sieg zu holen und zwei Niederlagen zu kassieren, aber es bleibt das Problem mit dem heimischen Terrain, wo sie übrigens nur einmal bezwungen wurden und zwar vor zwei Runden. Das ist gegen Hoffenheim passiert und zwar nachdem sie in Führung waren, wobei Hoffenheim sicherlich nicht besser ist als Borussia. Aber letzte Woche kam auch noch die Niederlage in Hannover, wo sie erst nachdem sie zwei Gegentore kassiert haben, angefangen haben gut zu spielen und sie hätten fast den einen Punkt geholt. Die bekannte Aufstellung von Trainer Favre hat eine Veränderung erlitten und zwar ist Stürmer Hanke, dessen Form definitiv nachgelassen hat, auf der Ersatzbank geblieben und Camargo hat gespielt. So wird es wahrscheinlich auch in diesem Spiel sein, also wird Favre im Vergleich zu Hannover keine einzige Veränderung vornehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M´gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustadter – Herrmann, Arango – de Camargo, Reus Werbung2012

Die Zahl der erzielten Punkte ist in letzter Zeit, was Hertha angeht auch nicht so schlecht, aber angesichts der Situation in der sie sich befinden, werden die sporadischen Siege nicht ausreichen. Das Team aus Berlin braucht eine Serie von positiven Ergebnissen, genauer gesagt, Siegen und so wie sie spielen, werden sie das schwer schaffen. Das Spiel aus der letzten Runde gegen Wolfsburg in Berlin könnte sich als entscheidend erweisen und zwar hat Hertha vor diesem Spiel ein tolles Spiel in Mainz hingelegt und einen Sieg geholt. Die Erwartungen sind groß gewesen und sie haben gut angefangen, haben ein paar Chancen gehabt und sind über Kobiashvili früh in Führung gekommen. Schon bis zur Halbzeit sind sie aber mit einem Tor im Rückstand gewesen und das Eigentor von Janker hat entschieden. Sie haben mutig gespielt, aber haben kein Tor mehr erzielt und zwar im Gegensatz zu den Gästen, die noch zwei Tore erzielt haben. Am Ende ist dass dann noch eine schwere Niederlage für Hertha gewesen. Trainer Rehhagel hat nach Mainz erwartungsgemäß in der Aufstellung nichts geändert und auf einen neuen Erfolg gehofft, der aber ausfiel. In diesem Spiel wird er wieder Veränderungen vornehmen, genauer gesagt wird er wieder zur Aufstellung zurückgreifen, die den meisten Saisonteil gespielt hat. Das bedeutet also, dass Bastians auf die Bank umziehen wird, Kobiashvili kommt wieder nach links außen zurück und auf seinen Platz im Mittelfeld geht Ottl. Auch weiterhin sind Innenverteidiger Franz und Mijatovic, sowie Mittelfeldspieler Lustenberger verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Hubnik, Janker, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl – Rukavytsya, Raffael, Ben-Hatira – Ramos

Vielleicht ist das Motiv der Gäste in dieser Begegnung größer, aber sie haben doch nicht die Kraft um in M´gladbach einen Sieg zu holen. Ein Punkt bedeutet ihnen fast gar nichts und sie werden somit mutig spielen müssen, was der Gastgeber ausnutzen sollte, um endlich die Serie von negativen Ergebnissen zuhause zu beenden und im Kampf auf den dritten Platz zu bleiben.

Tipp: Sieg Borussia M´gladbach

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010