Tipp Bundesliga: Borussia M’gladbach – VfL Wolfsburg

gladbachDie dritte Bundesligarunde eröffnen zwei Tabellennachbarn, aber der Gastgeber hat einen Punkt mehr. Borussia ist auf dem vierten Platz mit genauso vielen Punkten und ist ohne Niederlagen, während Wolfsburg mit drei Punkten Fünfter ist. Drei Punkte haben sie bei dem ersten Gastauftritt in dieser Saison verbucht. Sie haben beide die Saison mit tollen Gastsiegen ohne kassierte Gegentore eröffnet und beide Mannschaften haben bereits gegen Bayern gespielt, aber mit unterschiedlichem Erfolg. Beginn: 19.08.2011 – 20:30

Die Tradition steht „dickt“ hinter den Wölfen, die bei den letzten sechs Matches zuhause gefeiert haben und schon seit drei Jahren sind sie in M´gladbach unbesiegt. In der letzten Saison ist es 1:1 gewesen.

Für Borussia wird das hier das zweite Heimspiel hintereinander sein. In der letzten Runde haben sie Stuttgart empfangen und mussten sich mit einem Remis zufriedenstellen, da sich die Schwaben als ein ziemlich unangenehmer Gegner gezeigt haben. Die Gäste sind sogar besser gewesen, mit mehr Torchancen und Borussia hat den Treffer aus einem verdächtig zugeteilten Strafstoß erzielt. Der Star des Spiels ist zum zweiten Mal in zwei Runden wieder der Torwart aus M´gladbach, ter Stegen gewesen, was nur bestätigt dass Borussia mit einem Punkt zufrieden sein sollte. Aber nach dem tollen Sieg gegen Bayern mitten in München kann man ihnen gar nichts übel nehmen. Da ist das Spiel wieder nicht gut gewesen, aber das Ergebnis doch. Das bestätigt nur dass sie die Lektion aus der letzten Saison gelernt haben, als sie für das Auge schön und effektiv gespielt, aber Punkte verloren haben. Gegen Stuttgart hat der Schütze aus München, Igor de Camargo, der in toller Form gewesen ist, nicht gespielt und das ist ein großes Handicap, weil er auch gegen Wolfsburg nicht dabei sein wird. Da schon von früher Idrissou nicht da ist, hat im Angriff Bobadilla angefangen, hat sich aber nicht besonders bestätigt. Also wird auch er nicht dabei sein. Da Trainer Favre selten die übliche Aufstellung verändert, jetzt wenn er es tun muss, könnte er Probleme bekommen. Verletzt ist noch ein Innenverteidiger und zwar Stranzl. So wird wahrscheinlich die Verstärkung aus Kopenhagen, Oscar Wendt spielen und zwar mit der Rotation der Positionen in der ganzen Abwehr. Dazu wird Marx von der ersten Minute an auf dem Platz des Defensivmittelfeldspielers anstatt Nordtveit spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia (M): ter Stegen – Jantschke, Dante, Daems, Wendt – Marx, Neustadter – Reus, Arango – Hanke, Bobadilla.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wenn sie nur ein wenig mehr Glück gehabt hätten, wäre Wolfsburg jetzt mit der gleichen Punktezahl wie ihr Gegner aus M´gladbach. So sind sie mit diesen drei aus Köln geblieben, weil sie im Derby gegen Bayern im eigenen Stadion in der ersten Minute der Nachspielzeit ein Gegentor kassiert und das Match verloren haben. Demnach was sie gezeigt haben, haben sie wenigsten diesen einen Punkt verdient. Anstatt dem haben sie die Lektion gelernt dass es gegen Bayern kein Entspannen gibt bis zum letzten richterlichen Pfiff. Trainer Magath hat wie erwartet, nach dem überzeugenden Sieg in Köln in der Aufstellung nichts verändert, aber jetzt könnte er es definitiv tun. In beiden Spielen ist die Verstärkung aus Frankfurt, Ochs ziemlich schlecht gewesen. Er wurde beide Male ausgewechselt und in M´gladbach könnte er auch auf der Bank bleiben. Dejagah, der ihn in der letzten Runde ersetzt hat ist mehr als solide gewesen und wird jetzt in der Aufstellung von der ersten Minute erwartet. Vielleicht würde auch der nicht genug erholte Salihhamidžić auf der Bank bleiben, wenn sich der Koreaner Koo nicht verletzt hätte, der ihn auch gegen Bayern ersetzt hat. So wird der erfahrene Nationalspieler aus Bosnien und Herzegowina das Match anfangen, aber auch wahrscheinlich vor dem Matchende ausgewechselt sein. Magath behält auch weiterhin die größte Verstärkung, Srđan Lakić auf der Bank, den Angriffsspieler von dem Tore erwartet wurden. Helmes hat sich bis jetzt als gut gezeigt und wird wieder Mandžukićs Partner in der Angriffsspitze sein. Da A. Friedrich immer noch verletzt ist, wird sich die Abwehr der „Wölfe“ sicher nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Hasabe, Kjaer, Russ, M.Schafer – Trasch, Josue – Salihamidžić, Dejagah – Helmes, Mandžukić.

Es ist sehr schwer den Gewinner bei diesem Match vorherzusagen. Diese beiden Mannschaften sind allem nach irgendwie gleich und auch diese kleinen Details die zu Gunsten Wolfsburgs sprechen eliminiert die Tatsache dass Borussia vor eigenen Fans spielt. Die Tradition steht auf der Seite der Gäste, aber diese Tradition sagt auch dass es bei den Begegnungen dieser beiden Teams oft viel Aufregung und Tore gibt. Deswegen denken wird dass sich die Netze auf dem „Borussia-Park“ öfters rühren könnten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei Canbet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010