gladbachDas erste Sonntagsspiel ist ein vollkommen ungleiches Duell, weil die beiden Vereine unglaubliche 20 Punkte voneinander getrennt sind. Die Tabellenletzte Borussia hat gerade mal 13 Punkte auf ihrem Konto und die rettenden Tabellenplätze sind fünf Punkte entfernt. Der Gast aus Leverkusen ist auf dem guten vierten Platz, aber der Abstand auf den Tabellenersten aus Dortmund beträgt schon fast nicht mehr einholbare 13 Punkte. Beginn: 23.01.2011 – 15:30

 

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Borussia. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Mönchengladbach gab es lediglich zwei Bayer-Siege und drei Remis. Das Hinspiel dieser Saison gewann die Borussia mit einem sehr unterhaltsamen 6:3.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

 

Die Borussia hat zwar beim Rückrundenauftakt kein gutes Spiel abgeliefert, aber sie haben einen sehr wichtigen Sieg geholt. Der Sieg in Nürnberg war zwar vollkommen unverdient, aber nur die bitter nötigen Punkte zählen und nicht ob der Sieg verdient war oder nicht. Überraschenderweise sahen sie zeitweise sehr geordnet aus und starteten gute Angriffe. Vor allem der neue Offensivspieler Hanke brachte viel Belebung in ihr Spiel. Das Ganze sah zwar noch nicht allzu stabil aus, aber gewisse Besserung ist definitiv eingetreten. Weiterhin fehlen der Verteidiger Brouwers und der Stürmer Bobadilla, mit denen man sowohl defensiv als auch offensiv viel besser wäre, aber zurzeit müssen sie nun mal ohne diese beiden wichtigen Spieler auskommen. Heute wird man zwar nicht kopflos angreifen, weil der Gegner nicht ganz einfach zu spielen ist, aber das Tempo sollte hoch sein, weil man gegen Bayer nichts zu verlieren hat.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Heimeroth – Levels, Nordtveit, Stranzl, Daems – Marx, Neustädter – Reus, Idrissou – de Camargo, Hanke

Bayer überraschte uns negativ beim Eröffnungsspiel, aber gegen die übermächtigen Dortmunder darf man eine Niederlage kassieren. Es überraschte uns ein wenig, dass man auf den wiedergenesenen Ballack nicht zurückgegriffen hat. Heute wird der Ex-Kapitän der deutschen Nationalmannschaft wieder nicht in der Startformation stehen, aber höchstwahrscheinlich wird er irgendwann mal eingewechselt, was eine neue Würze dem Bayer-Spiel verleihen sollte. Das heutige Problem sind jedoch die Ausfälle und zwar die Ausfälle des Verteidigers Friedrich und der Mittelfeldspieler Barnetta und Bender. Alle drei Spieler werden sicherlich große Lücken auf ihren Positionen hinterlassen, aber die Lücken könnte man mit einem Ballack schließen, weil er sowohl nach vorne als auch nach hinten viel machen kann. Mal schauen, ob Heynckes so schlau ist und Ballack eine Chance gibt. Das heutige Ziel kann nur ein Dreier sein, weil erstens der Gegner unterklassig ist und zweitens will man sich für die Niederlage aus dem Herbst rächen, als die Werkself mit einem beschämenden 3:6 gegen Borussia unterging.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer: Adler – Castro, Reinartz, Hyypiä, Kadlec – Vidal, Rolfes – Sam, Renato Augusto – Kießling, Derdiyok

Von der Logik her, müsste dieses Spiel Bayer gewinnen, da aber die Borussia die ersten Lebenszeichen von sich gegeben hat und Bayer drei wichtige Ausfälle zu beklagen hat, lassen wir lieber die Finger davon. Viel wahrscheinlicher und logischer erscheint uns der Tipp auf ein torreiches Spiel, weil wir auf der einen Seite die schlechteste Abwehr der Liga haben und auf der anderen Seite haben wir den zweitbesten Angriff der Liga. Gleichzeitig sind beide Vereine gewillt einen Dreier zu holen, sodass tatsächlich alle Argumente auf der Seite eines Spiels mit vielen Toren sind.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,04 bei 12bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010