Tipp Bundesliga: Eintracht Frankfurt – Borussia Mönchengladbach

frankfurtDas letzte Spiel des 20. Spieltags der Bundesliga findet zwischen den mittelmäßigen Frankfurtern und der abstiegsgefährdeten Borussia. Die Eintracht aus Frankfurt war zeitweise ganz oben dabei, aber mittlerweile ist sie weit abgerutscht und befindet sich auf dem neunten Tabellenplatz mit einigen Punkten Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze. Beginn: 30.01.2011 – 17:30

Die Borussen hätten aber sehr gerne diesen Tabellenplatz, aber zurzeit sind sie ganz unten in Tabelle mit sechs Punkten Rückstand auf einen der rettenden Tabellenplätze.  In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es in Frankfurt relativ ausgeglichene Ergebnisse und zwar drei Siege der Eintracht und zwei Siege der Borussia. Das Hinspiel in Mönchengladbach gewannen die Frankfurter mit einem klaren 4:0.{source} <div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

 

Die Frankfurter sind ansonsten ganz schlecht in die Rückrunde gestartet. Bisher ist ihnen nicht mal ein Tor gelungen und bei diesen ersten zwei Spielen gab es auch zwei Niederlagen. Das ist auf den ersten Blick nicht leicht zu verstehen, woher diese neu aufgetretene Schwäche kommt, aber wir klären das auf. Immer wenn der griechische Stürmer Gekas, der 14 der 24 Eintracht-Tore erzielt hat, nicht dabei war oder nicht gut drauf war, gab keinen Sieg der Frankfurter. Und heute ist er allem Anschein nicht dabei, weil er sich einen kleineren Muskelfaserriss zugezogen hat. Ansonsten fehlen noch die Verteidiger Chris und Vasoski, wobei man beide Defensivausfälle relativ leicht kompensieren kann. Wir müssen an dieser Stelle schauen, wie tief der Fall der Frankfurter werden könnte, aber der Klassenerhalt sollte kein Thema werden, aber auch nicht die internationalen Tabellenplätze.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S. Jung, Clark, Franz, Tzavellas – Ochs, Schwegler, Meier, Köhler – Halil Altintop, Amanatidis

 

Der Gegner aus Mönchengladbach ist zwar noch nicht aus dem tiefsten Tabellenkeller rausgekommen, aber der erste Sieg in der Rückrunde wurde schon mal geholt. Auch bei der Niederlage gegen Leverkusen sahen die Borussen nicht allzu schlecht aus, aber der Klassenunterschied war schon deutlich zu spüren. Man merkt aber einige Verbesserungen in der Abwehr und in der Offensive. In der Abwehr sieht man, dass die Neuzugänge Stranzl und Nordveit die richtigen punktuellen Verstärkungen gewesen sind. In der Offensive macht vor allem der neue Stürmer Hanke viel Wirbel. Bisher hat er zwar kein Tor erzielt, was kein Wunder ist, weil er kein Knipser ist, aber er zieht auf sich einige Abwehrspieler des Gegners und erschafft dadurch einige Freiräume den restlichen Offensivspielern. Die wichtigere Besserung fand aber in der Defensive statt und gerade die Steigerung der Stabilität war die größte offene Baustelle, die man schließen musste.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Heimeroth – Levels, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Matmour, Idrissou – Reus, Hanke

 

Hier haben wir auf der einen Seite einen Gastgeber, dem der größte Teil der Offensive fehlt und auf der anderen Seite einen Gast, der in der Abwehr viel besser geworden ist. Keine der beiden Mannschaften wird viel riskieren, weil den Gästen ein Punkt aus Frankfurt reichen würde und den Frankfurtern würde reichen, dass sie den ersten Punkt der Rückrunde holen. Eigentlich sind alle Argumente auf der Seite des Tipps auf ein torarmes Spiel. Das Beste am Ganzen ist jedoch, dass die Buchmacher aufgrund der vielen Gegentore der Borussen in der Hinrunde das Spiel als ein torreiches Spiel ansehen, sodass man sich sogar gegen drei Tore absichern kann.

Tipp: unter 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010