schalkeGemessen an der aktuellen Tabellensituation und der Stärke der Teams sollte es in diesem Duell keine große Ungewissheit geben, aber in der letzten Saison haben wir eine ähnliche Situation gehabt und den Knappen gelang es nicht, den FC Nürnberg zu bezwingen. Die Nürnberger feierten nämlich einen 2:1-Heimsieg, während  in Gelsenkirchen das Ergebnis 1:1 lautete. Darüber hinaus haben die Gastgeber Probleme mit den zahlreichen Verletzungen und so ist es möglich, dass dies doch ein ungewisses Spiel wird. Beginn: 19.11.2011 – 15:30

Seit einigen Spielen müssen die Knappen ohne ihren Torwart Fahrmann auskommen, aber bisher wurde er vom jungen Unnerstall sehr gut vertreten, sodass dieser Ausfall sehr gut kompensiert ist. Ein größeres Problem bereitet den Schalkern die Verletzung des  Verteidigers Howedes, der sich eine Verletzung zuzog, während er im Nationaltrikot gespielt hat, sowie des Flügelspielers Farfan, der sich ebenfalls verletzt hat, als er für sein Heimatland Peru gespielt hat. Wir sollten noch den verletzten Kluge erwähnen. Allerdings können diese Verletzungen keine Entschuldigung im Falle des Scheiterns sein, weil die Gelsenkirchener eine  große Auswahl an hochwertigen Spielern  haben. Beweis dafür ist die letzte Runde, als sie in Hannover ein 2:2 gespielt haben und zwar nach dem sie in Führung waren und später sogar im Rückstand lagen. Der Held in diesem Duell gegen Hannover war der zweifache Torschütze Pukki. Dieser junge Stürmer wurde erst zu Beginn der Saison ins Team geholt. Als Pukki für Helsinki noch spielte, hat er im Duell gegen seinen jetzigen Verein drei Tore geschossen. Das Spiel in Hannover war das erste, in dem Pukki gleich von der ersten Minute an startete und einen besseren Debütauftritt konnte er sich gar nicht vorstellen. Jetzt hat Trainer Stevens die süße Qual der Wahl in der Offensive. Da Farfan verletzt ist, ist es klar, auf welche Position Pukki kommen wird. Howedes wird vom Japaner Uchida vertreten. Der erste Torschütze der Mannschaft, der Niederländer Huntelaar kehrt ins Team zurück. Dieser Spieler hat bisher 10 Tore erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Unnerstall – Uchida, Papadopoulos, Matip, Fuchs – J.Jones, Holtby – Pukki, Raul, Draxler – Huntelaar.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wenn man den Cup ausschließt, kann man sagen, dass sich die Nürnberger in einer  negativen Serie befinden und deshalb kommt dieser Gastauftritt in Gelsenkirchen zu einem schlechten Zeitpunkt, weil sie dringend einen Sieg brauchen. Bisher haben sie zwei Auswärtssiege und einen Heimsieg verbucht, aber diese Siege sind schon länger her, denn in den letzten sieben Runden gab es leider keinen Grund zum Feiern.  Bis zur letzten Runde haben sie ungefähr so gespielt: Heimremis-Auswärtsniederlage und diese Serie brachte sie auf den 15. Tabellenplatz und zwar nur zwei Plätze oberhalb der Abstiegszone. Wenn sie in Gelsenkirchen verlieren sollten, werden sie sehr leicht in die Gefahrenzone gelangen. Alle Remis wurden zuhause eingefahren und sicher hätten sie nichts dagegen, in dieser Begegnung zum ersten Gastremis zu kommen. Es ist aber die Tatsache, dass sie in der letzten Runde diese Serie von Heimremis beendet haben, überhaupt nicht ermutigend.  In diesem letzten Heimspiel kassierten sie nämlich eine Niederlage gegen Freiburg in der dritten Minute der Nachspielzeit und zwar nach dem sie 1:0 geführt haben. Vom 4:0-Debakel in München werden wir keine Worte verschwenden. Also im Moment befinden sie sich in einer negativen Serie von zwei Niederlagen in Folge. Zwei Niederlagen vor Bayern waren minimal und zwar gegen Wolfsburg und Borussia M`gladbach und das ist das einzig ermutigende vor diesem Duell gegen Schalke. Trainer Hecking wird zwei Änderungen im Vergleich zum bezwungenen Team gegen Freiburg vornehmen. Der linke Außenspieler Pinola ist verletzt und er wird von Plattenhardt vertreten, während im Mittelfeld Eigler in der letzten Runde versagt hat, sodass er durch Didavi ersetzt wird. Am meisten wird von der einzigen Spitze Pekhart erwartet. Er startete sehr gut in die neue Saison, obwohl er im Moment in einer kleinen Krise steckt.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Chandler, Wollscheid, Klose, Plattenhardt – Simons, Feulner – Frantz, Didavi, Esswein – Pekhart.

Unabhängig von der Tradition, die in der letzten Zeit auf der Seite der Gäste ist, sowie von den Problemen der Gastgeber mit den Verletzungen, sind die Schalker große Favoriten in dieser Begegnung und sollten keine Überraschung zulassen, zumal sie in der letzten Zeit gegen Kaiserslautern und AEK in der Europaliga gepatzt haben. Nicht mal die aktuelle Form der Nürnberger kann uns umstimmen und daher haben  wir und für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei canbet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010