Tipp Bundesliga: FC Schalke 04 – Hamburger SV

schalkeDen Klubnamen und der Tradition nach, ist das hier die interessanteste Bundesligarunde, die als letzte zum spielen übriggeblieben ist. Beide Teams haben seit drei Spielen nicht gewonnen, wobei bei Schalke auch das Spiel der Europaliga, das sie am Donnerstag gespielt haben, dazuzählt. Damit enden auch alle Ähnlichkeiten dieser zwei Mannschaften was diese Saison betrifft, da der Gastgeber doch viel besser platziert ist, viel effizienter ist und weniger Gegentore kassiert. Auch im Hinspiel in Hamburg haben sie mit dem 2:1-Sieg bewiesen, dass sie die bessere Mannschaft sind. Dafür sind aber die Spiele in Gelsenkirchen in den letzten Jahren umso interessanter. In sieben Spielen, haben die Hamburger vier davon gewonnen, während drei unentschieden endeten. Der letzte Sieg von Schalke ist im Jahr 2005 gewesen. Beginn: 11.03.2012. – 17:30

Schalke braucht unbedingt einen Sieg. Sie denken überhaupt nicht mehr über den Titelkampf nach und wahrscheinlich auch nicht über den zweiten Platz, sondern nur darüber, wie sie den vierten CL-Platz bewahren sollen. Sie haben zwei Meisterschaftsniederlagen in Folge verzeichnet oder drei in den letzten vier Spielen. In der Europaliga spielen sie sehr schlecht und Viktoria Pilsen haben sie mit viel Anstrengung eliminiert und im Hinspiel gegen Twente wurden sie mit den ungemütlichen 1:0 bezwungen. Trostvoll ist vielleicht die Tatsache, dass alles Schlechte auswärts passiert, während sie zuhause viel besser sind. Die letzten guten Partien haben sie in Gelsenkirchen gespielt, als sie Wolfsburg 4:0 bezwungen haben. Nach dieser Niederlage in München, folgte auch die Niederlage in Freiburg, die definitiv nicht hätte passieren dürfen. Auch am Donnerstag in Enschede sahen sie nicht viel besser aus. Außer der minimalen Niederlage, haben sie in beiden Spielen jeweils eine rote Karte verdient. Papadopoulos, der in Freiburg ein rote Karte bekommen hat, wird in diesem Match nicht spielen und da verletzungsbedingt auch Howedes nicht dabei ist, ist es klar, dass Trainer Stevens die größten Probleme in der Abwehr hat, wo vor dem Tor immer noch der dritte Torwart Hildebrand steht. Eine gute Nachricht ist, dass Fuchs und Huntelaar, der die letzten zwei Spiele verpasst hat, zurückkommen. Auf die Position des Innenverteidigers kommt Metzelder und nach einiger Zeit der Abwesenheit, kommt auch Farfan in die Startelf zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Hildebrand – Hoger, Metzelder, Matip, Fuchs – J.Jones, Holtby, Farfan, Raul, Draxler – Huntelaar. Werbung2012

Es sah gerade so aus, als ob es für Hamburger gut laufen würde und sie den Abstiegskampf hinter sich gelassen haben, aber dann haben sie wieder drei Spiele ohne Sieg in Folge verzeichnet und der Abstiegskampf hält somit immer noch an. Das Problem ist auch, dass sie in der erwähnten Serie zweimal zuhause bezwungen worden sind und den Punkt in M´gladbach kann man doch als ein gutes Ergebnis bezeichnen. Die Abwehr ist wieder in einer Krise und kassiert viele Gegentore, sogar acht in den letzten drei Spielen, davon sieben zuhause. Nach Werder hat ihnen auch Stuttgart, mit einem 4:0-Sieg in der letzten Runde ein Lektion erteilt. Katastrophal ist keine Beschreibung dafür, was sie in diesem Spiel geleistet haben und somit ist das Ergebnis auch noch gut. Damit es noch schlimmer kommt, hat der beste Stürmer von Hamburger Guerrero, die Nerven verloren und ist auf einen gegnerischen Spieler brutal losgegangen. Somit hat er eine rote Karte verdient und wird ein paar Spiele nicht auftreten dürfen. Der Mittelfeldspieler Jarolim hat seine fünfte gelbe Karte bekommen und zusammen mit der Verletzung des linken Außenspielers Aogo, bereitet  das alles Trainer Fink, kurz vor Gelsenkirchen, große Kopfschmerzen. Auch Rincon ist nicht ganz fit, aber er wird einfach die Zähne zusammenbeißen und spielen müssen, denn es gibt keine Alternative mehr. Jarolim wird von Kacar vertreten werden, Innenverteidiger Rajkovic hat das Vertrauen bei Trainer Fink verloren und jetzt wird Mancienne anstatt ihm spielen, während Jansen wieder nach links außen anstatt Aogo geht. Solange Guerrero nicht da ist, wird Petric als einziger im Vordergrund sein und hinter ihm wird Arslan wirken, der mit seinem Tor den Punkt in M´gladbach geholt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburger: Drobny – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Jansen – Rincon, Kačar – Sala, Iličević – Arslan – Petrić

Trotz der Serie von drei Niederlagen in Folge und des schlechten Spiels von Schalke, darf man nicht vergessen, dass das alles auswärts gewesen ist. Das eigene Stadion wird sicherlich auch ein besseres Spiel bedeuten, das gegen die Hamburger, deren Form in letzter Zeit auch nachlässt, ausreichen sollte. Für die Gäste ist die Tradition vielleicht der einzige Vorteil, angesichts der Probleme mit den Ausfällen der Spieler, die auch bei Schalke anwesend sind, sie aber doch eine längere Bank haben.

Tipp: Sieg Schalke

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei Canbet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)