Tipp Bundesliga: Hamburger SV – Eintracht Frankfurt

hsvDie unmittelbaren Tabellennachbarn aus Hamburg und Frankfurt eröffnen den 19. Spieltag der deutschen Bundesliga. Der siebtplatzierte HSV empfängt zuhause die achtplatzierte Eintracht, die einen Punkt hinter den Hanseaten ist. Die beiden Vereine streben sicherlich eines der internationalen Tabellenplätze an und der Abstand auf diese Plätze beträgt nur zwei Punkte, sodass dieses Vorhaben sehr realistisch ist, zumindest von der Anzahl der geholten Punkte. Beginn: 21.01.2011 – 20:30

 

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es in Hamburg keinen einzigen Sieg der Eintracht. In den letzten vier Aufeinandertreffen in Hamburg gab es lediglich drei HSV-Siege und ein Remis. Das Hinspiel dieser Saison gewann die Eintracht 3:1.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Hanseaten befinden sich zurzeit auf einem eher aufsteigenden Ast. Sie haben uns am ersten Rückrundenspieltag positiv überrascht. Sie standen kompakt und ließen ihrem Gegner aus Gelsenkirchen kaum Chancen zu. Mittlerweile muss man sogar sagen, dass sie sehr schlau spielen und dass sie beinahe ihr ganzes Potenzial ausschöpfen. Heute fehlen zwar der Verteidiger Mathijsen, die Mittelfeldspieler Jansen und Jarolim und die Angreifer Guerrero und Son, aber all die genannten Ausfälle können kompensiert werden. Vor allem wenn man sich das Mittelfeld der Hanseaten anschaut, dann sieht man, dass da viel Qualität vorhanden ist. Im Moment gibt es zwar keinen echten Knipser außer van Nistelroy in der Startformation, aber der junge Offensivspieler Ben-Hatira könnte zu einem vielseitigen Angreifer mutieren. Alles in Allem ist der HSV überraschend gut in die Rückrunde gestartet und wenn sie weiterhin so spielen, dann sollte ein internationaler Tabellenplatz problemlos erreicht werden.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Rost – Demel, Kacar, Westermann, Aogo – Rincon, Zé Roberto – Pitroipa, Elia – van Nistelrooy, Ben-Hatira

Die Eintracht hat einen schlechten Rückrundenauftakt gehabt, aber so einen Rückrundenstart haben wir prognostiziert. Die hohe Heimniederlage gegen die 96er zeigte uns, dass sie einige Schwächen haben, die sie schnellstens ausmerzen müssen. Vor allem die Abwehr scheint eine neue Stufe der Instabilität erreicht zu haben. Heute fehlen von den wichtigen Spielern der Verteidiger Chris, Franz, Russ und Vasoski und der Mittelfeldspieler Schwegler. Am meisten schmerzen die defensiven Ausfälle und sie machen das ganze Spiel der Frankfurter zunichte, weil sie durch die nicht vorhandene Stabilität in den hinteren Reihen auch die Offensive gefährden. Die Offensive gerät dadurch so stark unter Druck, dass sie hinten viel aushelfen muss. Das defensive Problem muss aber schnellstens gelöst werden und solange dieses Problem nicht gelöst ist, kann es mit der Eintracht nicht vorangehen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S. Jung, Clark, K. Kraus, Petkovic – Meier, Köhler – Ochs, Halil Altintop, Fenin – Gekas

Hier ist der HSV zu Recht der klare Favorit und es sieht Alles danach aus, dass sie einen zweiten Rückrundensieg einfahren werden. Die Frankfurter sind verletzungsbedingt geschwächt in der Abwehr und dieses Manko darf man nicht außer Acht lassen, sodass alle Argumente auf der Seite eines Sieges der Hanseaten sprechen.

Tipp: Sieg HSV

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei paddypower (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp basiert auf ähnlichen Annahmen, wie der erste Tipp. Da die Frankfurter sehr instabil in der Abwehr sind, kann man davon ausgehen, dass sie einige Gegentore kassieren werden. Andererseits ist die Abwehr der Hanseaten unkonzentriert, wenn der Rest des Teams sehr dominant spielt.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei nordicbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010