herthaHier haben wir noch ein Duell der Mannschaften, die in der ersten Runde geschlagen wurden. Die Hamburger waren zu Gast beim aktuellen Meister Dortmund, während Hertha in Berlin gegen Nürnberg eine Niederlage kassiert hat. Diese Niederlage ist als eine große Überraschung bezeichnet worden. In der letzten Saison sind diese beiden Teams nicht aufeinandergetroffen, weil Hertha in der 2. Bundesliga gespielt hat. In der Saison davor entschied HSV beide Duelle zu seinen Gunsten. Die Mannschaft aus Berlin wartet seit zehn Jahren auf den Sieg gegen Hamburg. Beginn: 13.08.2011 – 15:30

Es ist schwierig, die Hamburger für die Niederlage in der ersten Runde zu verurteilen, obwohl die ziemlich überzeugend gewesen ist. Sie spielten nämlich gegen den aktuellen Meister in Dortmund, der fast perfekt spielt, sodass uns die Niederlage nicht überraschen sollte. Die verjüngte Mannschaft aus Hamburg konnte mit dem verspielten und gutgelaunten Meister einfach nicht mithalten. 3:1-Niederlage war am Ende akzeptabel. Jetzt ist es sehr wichtig, dass sich diese Niederlage auf die Jungs des Trainers Oenning nicht negativ auswirkt. Oenning hat mit ein paar Wechsel versucht, den Gegner zu stoppen. Als Jansen und Tesche in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, stabilisierte sich das Spiel und gerade Tesche schoss den einzigen Treffer für sein Team. Von der ersten Minute an spielte überraschenderweise Guerrero und das war keine gute Entscheidung, weil sich dieser peruanische Spieler erneut verletzte, und so wird er eine Zeit lang ausfallen müssen. Trainer Oenning überraschte auch mit dem jungen Tore, der von der ersten Minute an spielte, genau wie Rincon. Allerdings erwies sich das als nicht so guter Spielzug. Unter anderen scheiterte der neue Verteidiger von FC Chelsea, Mancienne, ebenfalls, sodass wir in diesem Duell einige Veränderungen erwarten könnten. Neben Guerrero ist Kacer leicht verletzt und er wird von der Bank starten. Mancienne wird vom Bruma vertreten, während Karac durch Skjelbred (Rosenborg) ersetzt wird. Guerreo soll durch den Koreaner Son ersetzt werden. Das bedeutet, dass nur Petric an der Spitze spielen wird, aber das bedeutet auch noch, dass sich Oenning über die Startaufstellung und Formation noch nicht ganz im Klaren ist.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburger: Drobny – Diekmeier, Westermann, Bruma, Aogo – Rincon, Skjelbred – Tore, Elia, Jansen – Petrić.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

In Berlin ist man nach der ersten Runde ebenfalls frustriert. In dieser Saison sind sie in die 1. Bundesliga aufgestiegen und sie brauchten den Auftaktsieg, um eine gute Saison anzukündigen. Der Gegner war nahezu ideal. Allerdings scheiterte Hertha und die schwachen Nürnberger sicherten sich im Olympiastadion einen Dreier zehn Minuten vor dem Spielschluss. Sie haben keine einzige Torchance gehabt und daher ist es nicht klar, wo man nach den Ursachen der Niederlage zu suchen hat. Der Angriff war total indisponiert und der Rest der Mannschaft war nicht viel besser. Trainer Babbel ließ alle Neuzugänge aus der Sommertransferzeit spielen. Kraft stand zwischen den Torpfosten, in der Abwehr spielte Franz, während im Mittelfeld Ottl, Niemeyer und Torun agiert haben, aber das Spiel war einfach nicht da. Der schwache Brasilianer, der in der zweiten Spielhälfte eingewechselt wurde, lieferte eine etwas bessere Partie ab, aber es war unzureichend. Trotz allem will Babbel nur eine Änderung in diesem Duell vornehmen. Wie erwartet kommt Raffael in die Erstbesatzung zurück, während der junge Torun, der gerade aus Hamburg ins Team geholt wurde, auf der Bank bleiben wird. Die Gründe, warum es keine zusätzlichen Änderungen geben wird, sollen wir, in den Verletzungen von mehreren Spielern suchen und zwar Hubnik, Schulz, Djuricin und Karbgo. Somit ist Auswahl an den hochwertigen Spielern in der Reserve durchaus verengt.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Franz, Mijatović, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Ramos – Lasogga.

Hier haben wir ein Duell zweier Teams, die in der ersten Runde scheiteten und noch dazu war der Angriff der schleichteste Teil der Mannschaft. Deshalb können wir davon ausgehen, dass dieses Duell nicht reich an Toren sein wird. Die Gastgeber müssen ohne die beiden Angreifer auskommen. Ein Angreifer ist auf der Bank, und nur einer ist auf dem Spielplatz, während die gegnerischen Angreifer ziemlich außer Form sind. Beide Teams brauchen Punkte, um den Eindruck ein wenig zu verbessern, sodass wir ein sehr vorsichtiges Spiel auf beiden Seiten erwarten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei ladbrokes (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010