Tipp Bundesliga: Hamburger SV – Werder Bremen

hsvDas hier ist sicherlich eines der interessanteren Matches dieser Runde, denn erstens handelt es sich um das große Derby des Nordens Deutschlands und zweitens sind beide Mannschaften, besonders Hamburger, in sehr guter Form und ohne Niederlage in den letzten drei Matches. In der Tabelle sind sie immer noch ziemlich entfernt, da Werder um fünf Positionen besser platziert ist und auch sieben Punkte mehr hat. Das ist aber hauptsächlich wegen des ersten Saisonteils, als das Team aus Bremen viel besser als Hamburger gespielt hat. So ist auch das Ergebnis aus ihrer ersten Begegnung in dieser Saison, in der Werder mit 2:0 gefeiert hat. Die letzten zwei Duelle in Hamburg hat der Gastgeber für sich entschieden und letzte Saison ist es 4:0 gewesen. Beginn: 18.02.2012. – 15:30

Die Krise in der sie sich im ersten Saisonteil befindet haben, besonders am Start, ist definitiv zu Ende. Es war auch zu erwarten dass sie sich verbessern werden, da sie in ihren Reihen Einzelspieler haben, die mehr Wert sind als ein Existenzkampf. Jetzt sind sie in der Tabellenmitte und viel Selbstbewusster als im ersten Saisonteil. Auch diesen zweiten Teil haben sie mit einer schweren Niederlage zu Hause gegen Borussia Dortmund angefangen. Danach haben sie drei Matches ohne Niederlage hintereinander verbucht und in dieser Zeit haben sie auch noch mit Bayern unentschieden gespielt, sowie zwei Siege zu Gast verbucht. Somit sind sie jetzt neben Bayer Leverkusen und Hertha die einzige Mannschaft die mehr verbuchte Punkte zu Gast hat, aber wichtig ist dass sich die Punkte langsam anhäufen und dass sie nicht verlieren. Auch ihr Programm ist so und das wird das dritte schwere Heimspiel in Folge sein, während die Gastspiele in Berlin und Köln doch etwas leichter gewesen sind. In Berlin haben sie die Krise von Hertha maximal ausgenutzt, während sie in der letzten Runde gegen Köln, der ohne seinen besten Spieler war, ziemlich gut gespielt haben. Sie sind das ganze Mach durch besser, aber nicht voreilig gewesen und der Gewinn kam im Finish, als der Angriffszweier getroffen hat, indem Petric Guerrero für den Treffer assistiert hat. Sie haben ohne den verletzten Innenverteidiger Bruma und den suspendierten Rincon gespielt, aber Rajkovic und Kacar sind guter Ersatz gewesen. Rincon kommt jetzt zurück und wird seine Position im Mittelfeld wieder einnehmen, während alles andere genau wie gegen Köln sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburger: Drobny – Diekmeier, Westermann, Rajković, Aogo – Jarolim, Rincon –  Sala, Jansen – Petrić, Guerrero Werbung2012

Die Leistung von Werder in den ersten vier Runden der Saisonfortsetzung ist sehr interessant und einzigartig. Sie haben vier Remis verbucht und alle sind sehr ähnlich gewesen. Es hat mit dem in Kaiserslautern ohne Tore angefangen, dann das zu Hause mit 1:1 gegen Leverkusen, wo sie zuerst in Führung gewesen sind. Dann sind sie in Freiburg zweimal in Führung gewesen und am Ende war es dann 2:2. In der letzten Runde sind sie zum ersten Mal im Rückstand gewesen und zwar von Anfang an gegen Hoffenheim. Den Punkt haben sie dann in den letzten Minuten durch das Tor von Arnautovic erreicht. Das ist der erste Treffer im zweiten Saisonteil gewesen, den nicht ihr bester Spieler und Schütze Pizarro verbucht hat, aber er hätte es auch nicht machen können da er wegen Karten nicht spielen durfte. Es hat sich noch einmal bestätigt wie sehr dieser Spieler für das Team wichtig ist. Jetzt kommt er zurück und das ist die beste Nachricht für Trainer Schaaf, der schon seit längerem Probleme mit den Verletzungen und Ausfällen von Spielern hat, aber auch der schwachen Form der einzelnen Spieler. Dieses Mal wird sich Arnautovic, anstatt Rosenberg Pizarro im Angriff anschließen. Zum ersten Mal in dieser Saison wird Trainer Schaaf, wenigstens den Informationen nach, beide offensiven Mittelfeldspieler Ekici und Marin auf der Bank lassen, da sie schlecht spielen. Diese Positionen wird Junuzovic decken, während auf seinen Platz Trybull geht. Die größten Probleme sind in der Abwehr, wo immer noch Prodl und Nald nicht dabei sind und im Mittelfeld fehlt Hunt. Es ist nur unklar warum Schaaf auf der Position des linken Außenspielers nicht den erholten Schmitz, anstatt des jungen Hartherz einsetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Fritz, Affolter, Sokratis, Hartherz – Bargfrede – Ignjovski, Trybull – Junuzović – Arnautović, Pizarro 

Beide Teams verbuchen in letzter Zeit mindestens einen Treffer bei jedem Spiel und auch in ihren Duellen im Hamburg werden viele Tore erzielt. Bei dem Gastgeber hat sich der Angriffszweier Guerrero-Petric endlich eingespielt und bei den Gästen kommt Pizarro zurück. Die Abwehr ist bei beiden in letzter Zeit verwundbar und deswegen sind wir auch überzeugt dass es hier viele Tore geben könnte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010