hannoverIn diesem Duell treffen zwei Mannschaften, die in der letzten Saison die angenehmste Überraschung der Bundesliga waren, aufeinander. Hannover hat bis zur letzten Runde am Kampf um den dritten Tabellenplatz, der in die Champions League führt, teilgenommen. Die Saison beendeten sie auf dem vierten Platz, während Mainz einen Platz hinter Hannover war und das war genug, um sich in die Europaliga zu platzieren. In der Europaliga wird aber nur Hannover spielen, weil die Mainzer in der zweiten Vorrunde ausgeschieden sind. In den gegenseitigen Duellen in der letzten Saison hat Hannover beide Male gesiegt und FSV Mainz hat kein einziges Tor erzielt. Beginn: 28.08.2011 – 15:30

Die 96er spielen in dieser Saison wieder großartig, das kann ruhig gesagt werden. Zwei Auftaktsiege in der Meisterschaft haben ihr gutes Spiel angekündigt, obwohl es vielleicht noch zu früh für eine allgemeine Bewertung gewesen ist. Die Bestätigung kam am Donnerstag. Im Rückspiel gegen Sevilla, das im Rahmen der Europaliga-Playoffs stattgefunden hat, haben sie eine sehr unangenehme Aufgabe gehabt und zwar 2:1-Führung aus dem ersten Spiel zu verteidigen. Und es ist ihnen gelungen, in dem sie 1:1 gespielt haben, genau wie gegen Hertha am letzten Spieltag. Dieses Ergebnis gegen Hertha ist nicht so gut, aber das Ergebnis aus Sevilla ist fantastisch, weil sie geschafft haben, den zweifachen Gewinner dieses Wettbewerbs zu besiegen. Trainer Slomka verdient ebenfalls ein Danke-Schön. Er mag offenbar keine Änderungen in der Aufstellung und diesmal erwies sich das als richtig. Er forciert die gleichen 11 Spieler die ganze Zeit und ändert nichts, außer den Änderungen im Verlauf des Spiels. Die 96er wurden in dieser Saison noch nicht bezwungen. Außer ihnen wurde bisher nur noch Borussia M`gladbach nicht besiegt, aber sie haben zwei Spiele weniger auf dem Konto. In Sevilla wurde erwartet, dass Slomka mindestens einen oder zwei Wechsel durchführen wird, weil im Spiel gegen Hertha Mittelfeldspieler Rausch und Stürmer Adbellaoue gescheitert sind. Auf der Bank warteten ungeduldig Pander und YaKonan, aber sie wurden erst im Spielfinish eingewechselt. Rausch machte eine Torvorlage für Abdellaoue und dieser traf. Also, Slomka hat auch diesmal gut gehandelt. Es ist logisch, dass er im Spiel gegen Mainz nichts ändern wird und zwar solange wird er nichts ändern, bis sie die erste Niederlage kassieren oder sich jemand verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C.Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Mainzer wurden am letzten Spieltag auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Sie haben sehr schlecht angefangen. In der Europaliga-Qualifikation wurden sie eliminiert, aber in der Meisterschaft haben sie zwei Auftaktsiege verzeichnet. Viele erinnerten sich an die letzte Saison, als die Mainzer zu Beginn der Saison sieben Siege in Folge gefeiert haben.  Aber dann kam Schalke und hat diese positive Serie der Mainzer beendet. Die kassierte Niederlage ist ihnen sehr schwer gefallen, weil sie eine 2:0-Führung hatten. In der zweiten Spielhälfte folgte aber eine totale Wende. Die Mainzer haben ihre Torchancen verfehlt, während die Knappen angefangen haben, Tore zu erzielen. Am Ende lautete das Ergebnis 4:2 zugunsten der Gastmannschaft. Sicherlich wird sich diese Niederlage auf das Selbstvertrauen der Spieler negativ auswirken. Deshalb muss Trainer Tuchel mit ein paar Änderungen ein wenig Frische ins Team bringen. Nach der Verletzung kommt der zuverlässige rechte Außenspieler Pospech ins Team zurück. Er wird seinen Platz gleich von der ersten Minute an einnehmen. Fathi bleibt auf der Bank. Eine Änderung wird im Angriff ebenfalls geben. Dem Trainer Tuchel ist es bewusst, dass er einen Fehler gemacht hat, als er gegen Schalke Chuopo-Motinga auf der Bank ließ, sodass er jetzt in die Startelf kommt, obwohl er mehrere Male verfehlt hat, als er in der zweiten Spielhälfte eingewechselt wurde. Stieber wird sich ausruhen. In Freiburg haben sie vor zwei Tagen gezeigt, dass sie ein unangenehmer Gast sein können. Sie werden versuchen, eine ähnliche Partie gegen die müde 96er abzuliefern.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: H.Muller – Pospech, Svensson, Noveski, Caligiuri – Polanski, Soto – Risse, Ivanschitz, Chuopo-Moting – Allagui.

Im bisherigen Teil der Saison waren die 96er erfolgreicher. Sie sind in dieser Begegnung die Gastgeber und die Tradition ist auf ihrer Seite. Auf der Seite von Mainz ist nur die Müdigkeit der Gastgeber nach dem schweren Spiel in Sevilla. Deshalb werden wir nicht auf Sieg tippen, aber wir sind ziemlich zuversichtlich, dass Hannover in diesem Spiel nicht geschlagen wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Hannover

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010