Tipp Bundesliga: Hannover 96 – Hamburger SV

hannoverZwei Mannschaften die dem Wert und der Kraft nach sehr ähnlich sind, haben bis jetzt in dieser Saison gar keine Ähnlichkeiten. Hannover hat toll gestartet, Hamburger katastrophal. Momentan spielt Hannover etwas schlechter und Hamburger viel besser. Die 96er sind eine der besten Heimmannschaften der Liga und sind noch ohne Niederlage, während HSV erst in der letzten Runde den ersten Heimsieg gefeiert hat. HSV  ist in den direkten Duellen um vier Siege erfolgreicher, aber ohne einen einzigen Sieg in den letzten vier Duellen, von denen drei unentschieden geendet haben. Hannover hat letzte Saison zu Hause, mit viel Glück und nach der Spielwendung mit 3:2 triumphiert. Beginn: 26.11.2011. – 18:30

Vor mehr als einem Monat haben die 96er den letzten Meisterschaftssieg verbucht. Das ist kein üblicher Sieg gewesen, sondern ein großer gegen FC Bayern und das hätte das Selbstbewusstsein in der Mannschaft nur noch verstärken müssen. Anstatt dessen folgte die Elimination beim Pokal seitens Mainz, dann auch Niederlage in M´gladbach. Sie haben den Eindruck ein wenig mit dem Triumph in der Europaliga gegen Kopenhagen zu Gast verbessert, womit sie fast die Fortsetzung des Wettbewerbs gesichert haben. Das letzte Match das sie zu Hause gespielt haben hat ohne Sieger geendet und der Gegner ist Schalke gewesen, also ist das gar kein schlechtes Ergebnis. Schlecht ist das, was in der letzten Runde passiert ist, als sie in Wolfsburg mit 4:1 besiegt worden sind. Dieses Match hat bestätigt dass sie Probleme bei den Gastspielen haben, aber auch in der Abwehr, die in den letzten drei Runden acht Gegentore kassiert hat. Dabei haben sie in Wolfsburg viel Nervosität gezeigt und Stürmer Ya Konan hat eine Rote Karte bekommen, was die Situation nur verschlimmert hat. Die ganze Mannschaft hat versagt und auch Mittelfeldspieler Stindl hat die fünfte Gelbe Karte bekommen, also kann er auch nicht gegen Hamburger spielen. Dafür kommt Pinto zurück, der seine Strafe abgesessen hat und der offensichtlich sehr gefehlt hat. Er wird anstatt Stindl in die Aufstellung reinkommen. Ya Konan wurde sowieso nicht geplant, da er der dritte Stürmer ist, aber Trainer Slomka hat versucht zu überraschen, was ihm nicht gelungen ist. Jetzt wird er doch mit zwei Stürmern anfangen, da von der ersten Minute an Stoppelkamp spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Chaded, Haggui, Pogatetz, C.Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stoppelkamp, Pander – Schlaudraff, Abdellaoue{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Hamburger ist bei sechs Spielen hintereinander ohne Niederlage, aber erst in der letzten Runde haben sie endlich den ersten Sieg zu Hause verbuchen können. Diese Tatsache allein zeigt, in was für einer Krise sie gesteckt haben, die aber offensichtlich zu Ende ist. Sie können jetzt ohne Druck spielen, auch wenn sie immer noch nur einen Punkt von der Abstiegszone entfernt sind. Ihr Selbstvertrauen ist wieder da und irgendwie musste auch dieser Sieg in der letzten Runde gegen Hoffenheim kommen. Sie haben nicht nur das geschafft, sondern haben zum ersten Mal in dieser Saison bei einem Spiel kein Gegentor kassiert, da es mit 2:0 geendet hat. Torwart Drobny hatte zwar viel zu tun, aber das verringert den Wert des Sieges nicht. Vor nur ein paar Runden sind sie bei fast allen Kategorien die negativen Rekordhalter gewesen, was nicht mehr der Fall ist. Man muss sagen dass sie anscheinend endlich auch den richtigen Trainer gefunden haben, da nach mehreren Auswechselungen Thorsten Fink auf die Bank gekommen ist und seitdem verlieret Hamburger keine Spiele. Er hat nichts Besonders im Team verändert, aber jetzt ist der Wunsch zu kämpfen größer. In der letzten Runde ist auch der Innenverteidiger Bruma zurück, was man gleich an der Sicherheit der Abwehr gemerkt hat. Auch weiterhin ist Rajkovic wegen Roter Karten nicht dabei, sowie Petric, der verletzt ist. Nach einem guten Spiel und dem Sieg aus der letzten Runde ist es klar, dass Fink in der Aufstellung nichts ändern wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hamburger: Drobny – Diekmeier, Westermann, Bruma, Aogo – Kačar, Rincon – Tore, Jansen – Guerrero, Berg.

HSV ist momentan in einer besseren Form, aber das muss nichts bedeuten. Hannover hat endlich ein paar Tage zum Ausruhen gehabt und möchte jetzt die nicht erfolgreiche Serie beenden. Sie möchten zu Hause wenigstens unbesiegt bleiben und Hamburger kann sie daran doch nicht hindern.

Tipp: Asian Handicap 0 Hannover

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei Canbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Hannover hat Probleme mit der Abwehr und die Hamburger haben sie schon seit dem Saisonanfang, wobei sie in der letzten Runde ihr Netz sauber hielten. Dieses Mal werden sie das schwer anstellen können, aber anderseits werden sie wahrscheinlich auch selber etwas treffen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 12bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010