herthaIn der letzten Samstagbegegnung werden wir ein Duell der Mannschaften, die in dieser Saison wahrscheinlich im unteren Teil der Tabelle verweilen werden, analysieren. Allerdings will die Mannschaft aus Berlin gar nicht über einen neuen Abstieg denken, während die Nürnberger ein erbitterter Kampf ums Überleben erwartet, zumindest wird das nach ihren Einkäufen während des Sommers prognostiziert. Allerdings ist Tradition in diesem Duell auf ihrer Seite, da sie in den letzten beiden Duellen gegen Hertha triumphiert haben. Beginn: 06.08.2011 – 18:30

Die Hertha ist nach nur einer Saison, die sie in der 2. Bundesliga verbracht hat, in die Gesellschaft der besten Mannschaften Deutschlands zurückgekehrt, sodass ihr Hauptziel in dieser Saison ist, etwas Ähnliches nicht noch einmal zu wiederholen und erst das zweite Ziel ist, etwas mehr zu erreichen. In Anbetracht der Arbeit, die sie während des Sommers getan haben, sollte das Überleben in der Liga nicht in Frage kommen. Das erste Spiel bringt ihnen einen Gegner, der auf jeden Fall besiegt werden kann. Ein Sieg würde sie entspannter machen. Im Cup haben sie sehr gut gestartet. Sie haben den Niedrigligisten Meuselwitz regelrecht auseinander genommen (4:0). In diesem Spiel lieferten die Mittelfeldspieler Ramos und Ebert eine großartige Partie ab. Wenn man weiß, dass Ebert gegen den großen Real Madrid getroffen hat, und zwar im Freundschaftspiel, das sie 3:1 verloren haben, dann ist es klar, wer derzeit der beste Spieler der Berliner ist. Sie sind stärker als im letzten Jahr, vor allem dank der Ankunft des Torwarts Kraft und des defensiven Mittelfeldspielers Ottl von Bayern München. Wir sollen aber noch Niemeyer (Werder) und Franz (Eintracht Frankfurt) erwähnen. Alle von ihnen und sogar der junge türkische Stürmer Torun haben Platz in der Startaufstellung eingenommen. Trainer Babbel hat im Cup Kraft und Franz verschont, aber in diesem Duell gegen Nürnberg werden sie von der ersten Minute an dabei sein. Verletzt sind sogar sieben Spieler, von denen drei Neuzugänge sind. Der teuerste Spieler von Herta, der brasilianische Raffael, wird zunächst von der Bank starten.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Franz, Mijatović, Kobiashvili – Niemeyer, Ottl – Ebert, Ramos, Torun – Lasogga.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Dem 1.FC Nürnberg wird der Kampf ums Überleben prognostiziert, aber diese Prognose ist wahrscheinlich das Ergebnis ihrer Tätigkeit auf dem Transfermarkt und nicht das Ergebnis der Testspiele und des Spiels der ersten Runde des Cups. Im Freundschaftspiel gegen Ajax hat Nürnberg einen 2:0-Sieg gefeiert. In der ersten Runde des Cups haben sie Arminia Bielefeld locker mit 5:1 bezwungen. Es wird angenommen, dass sie auf dem Transfermarkt viel mehr verloren als gewonnen haben. Der Neuzugang aus Dortmund, der Mittelfeldspieler Markus Feulner hat in Bielefeld sogar drei Tore erzielt, obwohl er nur bis zur 72. Minute gespielt hat. Ein weiteres Tor in diesem Spiel hat wieder ein Neuzugang erzielt und zwar der junge tschechische Nationalspieler Tomas Pekhart (Jablonec). Bis jetzt spürt man also den Weggang von Mintal, Gundogan, Wolf, Schieber und einigen anderen Spielern wenig. Trainer Hecking hat das Team gut organisiert und er wird definitiv nicht viel ändern, nur wenn ihn die Verletzungen und die roten Karten dazu zwingen. Daher ist es klar, dass im olympischen Stadion in Berlin die gleiche Startelf, die einen überzeugenden Cup-Sieg gefeiert hat, auflaufen wird. Vielleicht wird es einige Änderungen geben, wenn der Mittelfeldspieler Frantz und der schwedische Verteidiger Nilsson wiedergenesen sind, aber bis dahin bleibt alles beim Alten in der 4-14-1 Formation, zumindest wenn es um die Gastauftritte geht.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Chandler, Klose, Wollscheid, Pinola – Simons – Mak, Feulner, Hegeler, Eigler – Pekhart.

Beide Teams haben gute Partien im Cup abgeliefert. Die Hertha spielt wieder in der 1. Bundesliga nach länger als einem Jahr und das erste Spiel wird im eigenen Stadion stattfinden, sodass sie hochmotiviert in diese Begegnung gehen wird. Die Nürnberger spielen solide bis jetzt, obwohl erst dieses erste Meisterschaftspiel ihre wirkliche Stärke zeigen wird. Wir sind der Meinung, dass sie sehr unangenehmer und harter Gegner sein können, aber das wird nicht genug sein, um Niederlage in diesem Duell zu vermeiden.

Tipp: Sieg Hertha

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei 888sport (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010