Hertha BSC – Fortuna Düsseldorf, 10.05.12 – Bundesliga

herthaBeide Teams haben einen dramatischen Saisonschluss in den jeweiligen Ligen gehabt und jetzt treffen sie in der Relegation aufeinander, um über den Bundesligateilnehmer der nächsten Saison zu entscheiden. Ob Hertha den Klassenerhalt schaffen wird oder Fortuna nach ganzen 15 Jahren wieder in die Bundesliga aufsteigen wird, werden diese zwei Spiele entscheiden und das erste Spiel wird in Berlin gespielt. Hertha ist bis zuletzt der direkte Abstiegskandidat gewesen, sie hat aber in der letzten Runde den Klassenerhalt geschafft, während Fortuna auf der dritten Tabellenposition in der zweiten Liga war und sie hätte aber fast den Platz in der letzten Runde verloren. Diese zwei Teams sind das letzte Mal in der letzten Saison in der zweiten Liga aufeinandergetroffen und damals hat Hertha zwei Siege geholt. Beginn: 10.05.2012 – 20:30

Anscheinend sollten die heutigen Gastgeber in dieser Relegation im Vorteil sein, auch wenn das Rückspiel in Düsseldorf gespielt wird. Die Berliner sind nämlich schon mit einem Fuß in der zweiten Liga gewesen, haben aber dann in der Saisonschlussphase die Gelegenheit bekommen, den Klassenerhalt zu schaffen und die Berliner haben diese Chance auch genutzt. Hertha hat in der letzten Runde Hoffenheim empfangen und nur ein Sieg kam für die Berliner in Frage, den sie auch geholt haben. Von der ersten Minute an hat die Mannschaft aus Berlin wie im Rausch gespielt und der erfahrene Trainer Otto Rehhagel hat bestimmte Veränderungen in der Aufstellung vorgenommen, die offensichtlich der absolute Volltreffer gewesen sind. Es hat auch geholfen, dass die Gastmannschaft ganz entspannt gespielt hat und dass sie in der Schlussphase mit einem Spieler weniger auf dem Platz gewesen ist. Das macht aber den Sieg von Hertha nicht weniger wert. Der Held dieses Spiels ist Ben-Hatira gewesen, der in dieser Saison hauptsächlich im Hintergrund gewesen ist, aber im entscheidenden Moment hat er gezeigt, was er drauf hat. Er hat zwei Tore erzielt und ist der beste Einzelspieler dieser Begegnung gewesen und gleich hinter ihm ist Raffael gewesen, der für Ben-Hatira die Vorlage geliefert hat. Rehhagel konnte nicht mit Lell rechnen und hat deswegen viele Veränderungen in der Abwehrreihe vorgenommen. Somit hat Niemeyer als Innenverteidiger gespielt, während Ottl auf der Ersatzbank geblieben ist, da er definitiv nicht in der richtigen Spielform ist. Dieses Spiel wird der Stürmer Lasogga verletzungsbedingt verpassen und wahrscheinlich wird Ramos seinen Platz im Angriff übernehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Janker, Hubnik, Niemeyer, Bastians – Perdedaj, Kobiashvili – Ebert, Raffael, Ben-Hatira – Ramos

Werbung2012

Fortuna hat in der letzten Runde der zweiten Liga stark mit den Nerven der eigenen Fans gespielt, aber am Ende haben dann Alle zusammen gefeiert. Sie haben nicht mit so einem Saisonschluss gerechnet und zwar nach der tollen Hinrunde, in der Fortuna fast unbesiegbar gewesen ist. Deswegen haben alle den direkten Aufstieg in die Bundesliga erwartet, aber die Spieler von Fortuna haben nachgelassen und am Ende dann gerade mal den dritten Tabellenplatz behalten. Kurz vor der letzten Runde ist alles in den Händen der heutigen Gäste gewesen. Sie haben das entspannte Duisburg empfangen und wären mit einem Sieg sicher Tabellendritter. Aber die Gäste sind gleich in Führung gegangen, was zur Nervosität geführt hat. Fortuna hat schnell den Vorsprung der Gäste aufholen können und ist dann selber in Führung gegangen. Dann haben die Düsseldorfer auch einen Spieler mehr auf dem Platz gehabt, aber dann wurden wieder Alle geschockt und zwar als die Gäste mit zehn Spielern auf dem Platz, den Vorsprung von Fortuna aufgeholt haben. Es ist genug Zeit bis zum Ende für einen Sieg gewesen, aber die Spieler von Fortuna haben selber ausgesagt, dass sie einfach nur auf Zeit gespielt haben, da nach dem Sieg von St. Pauli gegen Paderborn, Fortuna auch ein Remis gepasst hat. Die Düsseldorfer hätten in Berlin sicherlich nichts gegen ein Remis, obwohl die Auswärtsspiele in letzter Zeit keine große Hoffnung machen. Was die Aufstellung angeht, stellt das größte Probleme die Verletzung des linken Außenspielers van den Bergh dar, da es an dieser Stelle keine richtige Vertretung gibt und dementsprechend muss Trainer Meier improvisieren. Wahrscheinlich wird er jetzt Levels aufstellen und Weber geht nach rechts außen. Langeneke kommt auf die Position des Innenverteidigers zurück und Beister ins Mittelfeld.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna Düsseldorf: Ratajczak – Weber, Lukimya, Langeneke, Levels – Bodzek, O.Fink – Beister, Lambertz – Rosler, Broker

Was die Relegationsspiele angeht, ist meistens der Erstligist im Vorteil und so ist es auch jetzt. Hertha ist befindet im psychologischen Vorteil und wenn man in Betracht zieht, dass die Berliner die Gastgeber sind, sowie dass Fortuna auswärts schlecht spielt, dann sieht es nach einem Heimsieg aus.

Tipp: Sieg Hertha

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010