Tipp Bundesliga: SC Freiburg – 1.FC Kaiserslautern

freiburgDas hier wird kein besonders attraktives Spiel, aber wir werden es analysieren, da es sich um ein Kellerduell handelt und für beide Mannschaften sehr wichtig ist, weil sie sich momentan in der Abstiegszone befinden. Der Gastgeber würde mit einem Sieg endlich mal aus der Abstiegszone schaffen und die Gäste würden mit einem Sieg ihre Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder aufleben lassen. Die beiden Teams werden durch fünf Punkte und einen Tabellenplatz getrennt, aber die Spielform ist momentan bei Freiburg viel besser. Von nur drei Siegen in dieser Saison hat K´lautern einen der drei Siege gerade gegen Freiburg geholt und zwar im letzten Herbst auf dem Fritz Walter Stadion mit einem knappen 1:0. Beginn: 24.03.2012. – 15:30

Freiburg spielt in den letzten drei Runden sehr gut und auch wenn die Freiburger sich momentan auf dem 16. Tabellenplatz befinden, der in die Relegation führt, denkt keiner über einen Abstieg nach. Die Punktedifferenz ist gering und sie können schon nach dieser Runde in einer viel besseren Situation sein, insofern sie mit den großartigen Partien weitermachen. Das Spiel in der letzten Runde war wirklich hervorragend und Freiburg hat auswärts den Hamburgern eine richtige Lektion abgehalten. Alles hat mit dem Heimsieg gegen Schalke angefangen. Damals sind sie Tabellenletzter gewesen, mit einer Serie von fünf Spielen ohne Sieg in Folge. Sie hatten Glück dass Schalke damals in einer Auswärtskrise war und dazu noch ohne ein paar wichtige Spieler, aber das hat den 2:1-Sieg nicht weniger wertvoll gemacht. Danach haben sie in M´gladbach einen Punkt geholt, der angesichts dessen wie Borussia spielt, einen Sieg wert ist. Zum Höhepunkt kam es am letzten Samstag und zwar mit dem 3:1-Sieg in Hamburg, aber noch erfreulicher war ihre Domination und das hervorragende Spiel. Ihr Abwehr steht jetzt kompakt, weil auch Mujdza wieder da ist, der seine Position rechts außen eingenommen hat und Sorg ist nach links gegangen. Weiterhin ist Innenverteidiger Barth nicht dabei, aber Diagne, der diesen Winter gekommen ist, ist auch großartig. Hohn und Putsil sind immer noch nicht dabei, aber ein großes Problem könnte die Verletzung des Mittelfeldspielers Flum darstellen, der in Hamburg das erste Tor erzielt hat und dann wegen einer Verletzung ausgewechselt werden musste. Er wird von Schuster vertreten werden und das wird auch die einzige Veränderung in der Aufstellung von Trainer Streich sein.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Mujdža, Diagne, Ginter, Sorg – Makiadi, Schuster – Schmid, D.Caligiuri, Rosenthal – Freis Werbung2012

Kaiserslautern ist vor drei Runden auf dem Boden der Bundesligatabelle angekommen und momentan hat der FCK scheinbar keine Kraft da rauszukommen. Die sichere Zone ist sechs Punkte entfernt und dieses Spiel ist sehr wichtig und vielleicht auch eine der letzten Chancen, denn auch der Gegner ist ähnlich gefährdet. Da die Lauterer sich der Situation bewusst sind, haben sie genau das gemacht, was in solchen Situation am öftesten gemacht wird. Nach der schweren Heimniederlage gegen Schalke in der letzten Runde, haben sie Trainer Kurz gefeuert und Krasimir Balakov auf die Bank geholt, der bis jetzt Hajduk aus Split trainiert hat. Balakov wurde als Spieler von Stuttgart sehr geschätzt, aber es ist fraglich, was er als ein relativ unerfahrener Trainer machen kann. Kurz hat ihm eine völlig torineffiziente Mannschaft hinterlassen, die auch ihr Selbstvertrauen offensichtlich verloren hat, da sie gegen Schalke sogar in Führung gegangen sind, dann aber wurden sie am Ende klar bezwungen (1:4). Nur dreimal in dieser Saison haben sie mehr als ein Tor in einem Spiel erzielt und in der Rückrunde haben sie es nur einmal in Augsburg geschafft, wobei sie auch da wieder nur einen Punkt geholt haben. Simunek, Jorgensen, Kouemah und Wagner sind verletzungsbedingt nicht dabei. Wagner hat sich in der letzten Runde verletzt. Es ist schwer zu sagen, welche Veränderungen Balakov in der Aufstellung machen wird, obwohl er auch keine besonders große Auswahl hat. Interessant ist auch, dass K´lautern das letzte Mal am 22. Oktober gewonnen hat und zwar zuhause gegen Freiburg.

Voraussichtliche Aufstellung K´lautern: Sippel – Dick, Abel, Rodnei, Jessen – Tiffert, Borysiuk – Kirch, Shechter, Fortounis – Wooten

Alles kündigt einen Sieg der Gastgeber an, aber die Gäste haben einen neuen Trainer und dass kann sehr motivierend wirken. K´lautern hat auch bei einem viel schwierigeren Auswärtsspiel in Stuttgart vor zwei Runden eine Punkt geholt und insgesamt haben sie auswärts sechsmal unentschieden gespielt. Deswegen scheint ein Ergebnis mit wenigen Toren in diesem Spiel sicherer zu sein. Freiburg hat zwar seine Toreffizienz ein wenig verbessert und bei K´lautern hat sich da nichts verändert, aber ihre Abwehr ist öfters sehr stabil.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010