freiburgHier ist ein Derby des unteren Teils der Tabelle. Beide Mannschaften spielen diese Saison sehr schlecht. Freiburg ist etwas besser, eigentlich um einen Sieg und drei Punkte besser, aber es bestehen auch Statistiken in denen sie schlechter sind. Hamburger ist mit nur einem Sieg die größte unangenehme Überraschung und befindet sich ganz am Tabellenende. Letzte Saison hat Freiburg zwei Siege gefeiert und zwar beide ohne ein einziges Gegentor zu kassieren. Beginn: 16.10.2011. – 15:30

Die Freiburger sind in dieser Saison nicht annähernd gut wie in der letzten, als sie eine sehr angenehme Überraschung gewesen sind und bis zum Ende gekämpft haben, um auf die internationale Bühne zu kommen. Sie haben es nicht geschafft, aber die Saison wurde als eine der besten in der Geschichte des Klubs erklärt. Wie es jetzt steht, wird das hier nicht mal ähnlich sein und Freiburg könnte ums Überleben kämpfen. Sie spielen ab und zu mal ein gutes Match und schaffen es überhaupt nicht zwei gute Spiele in Folge abzuliefern. Das bezieht sich besonders auf die Gastspiele, wo sie nur einmal unentschieden gespielt haben und zwar in der ersten Runde bei dem schwachen Augsburg. Sie sind die Mannschaft mit den meist kassierten Gegentoren in der Ferne, sogar 18 und kein einziges Mal bis jetzt wurden es bei einem Spiel weniger als zwei Gegentore kassiert. Aber wenn man sich nur die Heimspiele ansieht ist es nicht so schlimm. In der letzten Runde haben sie geschafft, die schlechte Serie von drei Niederlagen zu beenden, indem sie gegen Borussia (M) mit 1:0 gefeiert haben. Interessant ist, dass auch der zweite Triumph ohne ein kassiertes Gegentor geschehen ist, und zwar als sie gegen Wolfsburg mit 3:0 gefeiert haben. Zu ihrem Bedauern kassierten sie die überzeugendste Niederlage in dieser Saison und zwar als sie von Bayern mit 7:0 deklassiert wurden. Einzeln ist der Stürmer Demba Cisse der beste Spieler. Er hat schon sechs Tore verbucht und dreimal assistiert. Der rechte Außenspieler Mujdza hat sich verletzt und anstatt ihn wird Hinkel spielen, während alles andere gleich bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Hinkel, Barth, Krmas, Bastians – Flum, Schuster – Putsila, Makiadi, Abdessadki – Cisse.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Hamburger schafft es nicht aus der Krise rauszukommen. Vor zwei Runden ist da ein wenig Hoffnung gewesen, als sie in Stuttgart den ersten Sieg in dieser Saison erzielt haben, aber schon in der letzten Runde hat sie Schalke mit 2:1 wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Hamburger hat übrigens schon drei Trainer in dieser Saison gewechselt und es wird auch einen vierten geben. Angefangen hat Oenning, der nach einer Serie von schlechten Spielen und Ergebnissen auch abgetreten ist, danach ist Cardoso auf die Bank gekommen und hat gleich den ersten Sieg verbucht, aber nach der Niederlage in der letzten Runde ist auch er ein Ehemaliger geworden. Bei diesem Spiel wird die Mannschaft der Sportdirektor Arnesen anführen u dann kommt Thorsten Fink, ehemaliger Nationalspieler von Deutschland. Viele Veränderungen, aber angesichts ihrer Ergebnisse nicht überraschend. Cardoso hat in den zwei Matches bei denen er dabei war fast die gleiche Aufstellung rausgeschickt, aber die Ergebnisse sind ganz unterschiedlich gewesen. Nach dem Sieg in Stuttgart hat er nur anstatt Sona den erholten Guerrero rein geschickt, aber mitten der zweiten Halbzeit hat er ihn wieder ausgewechselt. Auch Arnesen wird keine großen Veränderungen vornehmen, sondern wird wahrscheinlich die gleiche Aufstellung, die in der letzten Runde gespielt hat, aufstellen. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern hat er ein großes Glück und zwar ist das die Tatsache dass kein einziger Spieler von Hamburger im Moment verletzt ist. Also er verfügt über alle Spieler, was bis jetzt noch kein einziges Mal der Fall gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Westermann, Bruma, Rajković, Aogo – Tesche, Rincon – Lam, Tore – Guerrero, Petrić.

Das was bei diesem Match irgendwie sehr real vorkommt, ist dass es viele Tore geben könnte. Diese zwei Mannschaften haben bis jetzt 42 Gegentore kassiert und es ist klar dass sie große Probleme in den Abwehrreihen haben. Anderseits hat Freiburg den tollen Stürmer Cisse, während HSV Petric und Guerrero hat. Deswegen haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei Sportbet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Das ist vielleicht ein wenig riskant, aber wir sind der Meinung dass Hamburger dieses Match nicht verlieren wird. Sie sind vollständig und der Gegner ist nicht so stark. Freiburg schafft es schwer zwei gute Spiele in Folge abzuliefern und da sie in dem letzten gewonnen haben, könnten sie jetzt ohne einen Triumph durchkommen.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Hamburger

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010