schalkeIn diesem beinahe Freundschaftsspiel ist die Tabelle auf den Kopf gestellt. Die Schalker waren vor der Saison als einer der heißesten Kandidaten auf den Titel gehandelt worden und die Nürnberger hat man irgendwo im Abstiegskampf erwartet. Die Königsblauen haben aber auf der ganzen Linie versagt und befinden sich zwar nicht im Abstiegskampf, aber sie sind nur auf dem 10. Tabellenplatz mit ganzen 8 Punkten Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze. Die Gäste aus Nürnberg sind zwar nur zwei Plätze besser, aber sie haben sechs Punkte mehr auf ihrem Konto. Beginn: 26.02.2011 – 15:30

In der jüngsten Vergangenheit dieses traditionsreichen Bundesligaduells gab es in Gelsenkirchen keinen einzigen Sieg der Franken. Es gab lediglich ein Remis und vier Heimsiege der Knappen. Das Hinspiel in Nürnberg gewannen die Franken 2:1.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Schalker haben am letzten Spieltag vollkommen unnötig die Niederlage in Mönchengladbach kassiert. Zuerst gingen sie sehr früh in Führung, aber dann ließen sie das Spiel aus den Händen gleiten und kassierten verdientermaßen die achte Saisonniederlage. Man merkt ihnen an, dass sie sich immer noch sehr schwer tun die Tore zu erzielen, bzw. das Spiel zu machen. Im Laufe der Saison kann sich das noch ändern, aber man darf nicht mehr davon ausgehen. Wenn es doch passieren sollte, dann nur in ein paar Spielen, aber keinesfalls über einen längeren Zeitraum. Die Einkaufspolitik bzgl. der Spielmacherposition wurde einfach völlig verfehlt. Trotzdem muss der Trainer Magath unbedingt einen internationalen Tabellenplatz holen, weil er ansonsten höchstwahrscheinlich entlassen wird. Die Entlassung wäre aber gar nicht mal so schlimm, wie die finanziellen Folgen, wenn Schalke in der nächsten Saison auf dem internationalen Parkett nicht dabei wäre. Das Gute für den Trainer Magath und für das Team ist, dass die ganz große Krise überwunden wurde. Das bedeutet, dass die Knappen langsam die vermeidlich schlechter besetzten Gegner bezwingen, aber halt mit viel Mühe. Die zweite wichtige Sache ist die Rückkehr des Glaubens an die Heimstärke, die immer bei Schalke vorhanden gewesen ist. Damit kann man nach vorne blicken, aber ob das ausreicht um 8 Punkterückstand auf die internationalen Tabellenplätze aufzuholen, bleibt abzuwarten. Heute fehlen weiterhin: die Verteidiger Pander und Papadopoulos, die Mittelfeldspieler Danilo Avelar, Kenia, Moritz und der Stürmer Charisteas. Unter den Ausfällen vermisst man sicherlich am meisten den Neuzugang Danilo Avelar, der im defensiven Mittelfeld seine Dienste verrichten sollte, und den Mittelfeldspieler Moritz, der eine echte Erfrischung in die Offensive brachte.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz – Kluge, Annan – Farfan, Jurado – Raul, Huntelaar

Die Gäste aus Nürnberg sind momentan zusammen mit Bayern die beste Mannschaft der Rückrunde. Sie haben in sechs gespielten Ligarunden nur ein Remis und eine Niederlage kassiert und dabei nur drei Gegentore kassiert. Die Gegner waren eigentlich nicht mal einfach, weil unter den bezwungenen Vereinen Bayer, HSV und Freiburg waren. Man sieht vor allem, dass die Abwehr mittlerweile sehr geordnet steht und dass sie ihren Gegnern nicht allzu viel zulässt. Auch die Kampfstärke der Franken ist momentan auf einem beachtlichen Niveau, auf dem viele Vereine gerne wären. Trotzdem sollte man nicht in Jubel ausbrechen, weil das gesamte Konstrukt des Trainers Hecking von ein paar Spielern abhängt. Heute fällt eben einer von diesen Schlüsselspielern aus und zwar der Mittelfeldspieler Cohen, der die fünfte gelbe Karte absitzen muss. Er ist vielleicht der wichtigste Spieler bei den Nürnbergern, weil er sowohl vor der Abwehr absichert als auch die Offensivaktionen einleitet. Außer ihn fehlen noch die anderen zwei überaus wichtigen Mittelfeldspieler und zwar Gündogan und Frantz. Ohne die beiden letztgenannten Spieler kann man zwar auskommen, aber Cohen ist nicht so leicht zu ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Judt, Wollscheid, Wolf, Pinola – Simons – Chandler, Ekici, Hegeler, Eigler – Schieber

Der erste Tipp basiert auf drei Dingen. Die erste Sache ist die langsam aufkommende Heimstärke der Schalker, die immer mehr zum Vorschein kommt. Die zweite Sache ist die historische Negativbilanz der Franken, wenn sie in Gelsenkirchen gespielt haben. Die dritte und entscheidende Sache ist das Fehlen von Cohen bei Nürnberg. Ohne ihn ist das gesamte Team der Franken mehr als harmlos, weil es sowohl gegentoranfällig als auch torungefährlich wird.

Tipp: Sieg Schalke 04

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei sportbet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Der zweite Tipp sollte keinesfalls allzu groß angespielt werden. Das Spiel riecht nach einer langweiligen  Vorstellung, bei der wir nicht allzu viele Tore sehen werden. Da die Franken sicherlich keine Offensivschlacht wollen, werden sie dem Gastgeber aus Gelsenkirchen das Spiel überlassen. Auf der anderen Seite sind die Knappen keine Offensivmannschaft, die ihre Gegner überspielen, sondern sie versuchen mit der kontrollierten Offensive das Spiel zu gewinnen, sodass nichts dem Tipp auf wenige Tore im Wege steht.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei WilliamHill (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010