Tipp Bundesliga: Schalke 04 – Hamburger SV

Das späte Samstagsspiel ist zwar kein Duell zweier Vereine, die ganz oben stehen, aber dieses traditionsreiche Bundesligaduell hat keinesfalls an der nötigen Würze verloren. Die beiden Tabellennachbarn sind zwar nur in der grauen Tabellenmitte zu finden, aber die zehntplatzierten Knappen befanden sich kurz vor der Winterpause in einer aufsteigenden Spielform, sodass man von ihnen definitiv eine bessere Rückrunde erwarten sollte. Die Hanseaten hatten auch kleinere Anzeichen, dass sie besser spielen können. Beginn: 15.01.2011 – 18:30

In der jüngsten Vergangenheit dieses Bundesligaduells gab es keinen einzigen Sieg der Schalker. In den letzten fünf Aufeinandertreffen in Gelsenkirchen gab es lediglich drei HSV-Siege und zwei Remis. Das Hinspiel in Hamburg gewannen die Hanseaten 2:1.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Knappen haben in der Winterpause keinerlei Transfers getätigt. Dies ist eigentlich nicht verwunderlich, weil man in Gelsenkirchen vom Spielerkader überzeugt ist. Am Saisonanfang haben einige Experten und Fans am Team gezweifelt, aber wenn man sich die letzten sieben Ligarunden anschaut, ausgenommen die 0:5-Pleite in Kaiserslautern, dann sieht man, dass man mit Schalke rechnen muss. Heute fallen von den wichtigen Spielern der Verteidiger Uchida und die Mittelfeldspieler Kenia und Hao aus, aber diese Ausfälle sollten kein Problem darstellen. Der Trainer Magath hat jetzt auf ein 4-2-2-2 umgestellt, sodass man eine klare Trennung vom defensiven und offensiven Mittelfeld sehen kann. Dies dürfte die Blauweißen ein wenig bissiger und torgefährlicher machen. Wenn das gute Spiel von Raul und Co. fortgesetzt wird, dann kann Schalke die Saison retten und man darf nicht vergessen, dass sie auch in der CL noch dabei sind. Die Doppelbelastung vom internationalen Parkett kommt aber erst später und zwar erst ab Mitte Februar, sodass jetzt die wichtigen Bundesligapunkte auf dem Programm stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Schalke: Neuer – Matip, Höwedes, Metzelder, Schmitz – Moritz, Kluge – Farfan, Jurado – Huntelaar, Raul

Die Hanseaten spielten auch eine überraschend schlechte Hinrunde. Sie stehen gerade mal einen Tabellenplatz über Schalke, haben aber zwei Punkte mehr auf ihrem Punktekonto. Sie werden ständig von Verletzungen geplagt und eigentlich haben sie noch andere diverse Probleme. Das erste Problem ist der Trainer, der keinerlei Konzept im Spiel seiner Schützlinge erkennen lässt. Vom Spielerkader her sind sie gut bestückt, aber die Mannschaft wirkt überhaupt nicht eingespielt und kompakt. Die Verletzungen haben eigentlich nicht nachgelassen, vor allem wenn man bedenkt, dass der Verteidiger Mathijsen und die Offensivspieler Petric, Guerrero und Son weiterhin ausfallen, wobei der Stürmer Son nur beim Asien Cup ist, also in ein, zwei Wochen wieder zur Verfügung stehen wird. So gesichtslos und ohne ein klares Spielkonzept sahen wir die Hanseaten lange Zeit nicht mehr. Man kann auch bezweifeln, dass sich dies ändern wird, weil hinsichtlich der Neuzugänge und des Trainers nichts unternommen wurde.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Rost – Demel, Kacar, Westermann, Aogo – Jarolim, Zé Roberto – Pitroipa, Elia – van Nistelrooy, Ben-Hatira

Die Knappen sind hier der klare Favorit, aber da jeder Rückrundenstart einige Überraschungen mit sich bringen kann, sollte man nicht direkt auf den Sieg der Knappen spielen, sondern einen Teil des Einsatzes gegen das mögliche Remis absichern. Die ein wenig mutigeren Tipper können aber auch auf den Sieg der Blauweißen tippen, weil ihr guter Lauf höchstwahrscheinlich fortgesetzt wird.

Tipp: Asian Handicap -0,25 Schalke

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!