Tipp Bundesliga: VfB Stuttgart – FC Augsburg

stuttgartDas Sonntagsprogramm der bundesliga werden zwei Mannschaften, für die dies das erste Aufeinandertreffen in der ersten Liga ist, eröffnen. Diese beiden Mannschaften haben eine ziemlich ähnliche Leistung in der ersten Zeit vollbracht, obwohl sie in der Tabelle weit voneinander entfernt sind. VfB Stuttgart belegt den siebten Tabellenplatz, während FC Augsburg auf dem letzten Platz verweilt und der Punkteunterschied zwischen diesen beiden Teams beträgt genau zehn Punkte. Eines haben sie gemeinsam und zwar beide Mannschaften qualifizierten sich in die dritte Cup-Runde, während sie in der Meisterschaft sieglos in den letzten drei Runden sind. Allerdings hat Stuttgart zwei Remis  und eine Niederlage eingefahren, während Augsburg zwei Niederlagen und ein Remis kassiert hat. Beginn: 20.11.2011 – 15:30

Stuttgart befindet sich in einer leichten Ergebniskrise, obwohl man nicht sagen kann, dass sie schlecht spielen. Das Remis in Nürnberg und zwar nach dem zweimaligen Rückstand war kein schlechtes Ergebnis, sowie das Heimremis gegen den aktuellen Meister aus Dortmund, der momentan sehr gut spielt. Problematisch ist nur die Niederlage in der letzten Runde in Mainz. In diesem Duell waren sie zuerst in untergeordneter Position und zwar bis zum Beginn der zweiten Halbzeit als sie in Führung gingen. Danach haben sie die Initiative übernommen und zwar bis zum Zeitpunkt als Mainz mit dem Toreschießen zum endgültigen 3:1 anfing und zwar nur 10 Minuten, nach dem Cacau seinen vierten diesjährigen Meisterschaftstor erzielt hat. Trainer Labbadia forciert die gleiche Aufstellung und so wird es interessant zu sehen, ob er einige Änderungen nach der Niederlage in Mainz vornehmen wird. Einen Wechsel muss Labbadia auf jeden Fall vornehmen und zwar auf der Position des Verteidigers, weil Stammspieler Maza zwei Gelbe Karten in der letzten Runde kassierte und daher nicht spielberechtig ist. Wenn Delpierre gesund wäre, würde er auf diese Position kommen, aber er erholt sich immer noch von einer schweren Verletzung. Deshalb wird Niedermeier einspringen, weil es eine andere Option praktisch nicht gibt, da Celozzi ebenfalls verletzt ist. In der Offensive wird es sicher keine Wechsel geben, obwohl der Angreifer Pogrebnyak wiedergenesen ist. Cacau trifft wieder nach einer längeren Abstinenz, während Harnik und Hajnal gute Partien im Mittelfeld abliefern. Traore und eventuell Pogrebnyak werden im Falle einer negativen Situationsentwicklung eingesetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Kvist, Kuzmanović – Harnik, Hajnal, Okazaki – Cacau.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Obwohl sie ihr Spiel in der letzen Zeit ein wenig verbessert haben, verweilen die Augsburger immer noch auf dem letzten Tabellenplatz. Sie sind nicht im großen Rückstand auf ihre Tabellennahbarn, aber mit einem erzielten Sieg in der ganzen Saison kann man nicht viel erwarten. Es ist interessant, dass sie den einzigen Sieg auswärts gegen Mainz verbucht gaben, und gerade die Mainzer haben ihren nächsten Gegner bezwungen. Diese Tatsache könnte die Augsburger vor dieser Begegnung zusätzlich ermutigen. Ermutigt sind sie auch durch das Spiel gegen Bayern am letzen Spieltag. Obwohl sie eine Heimniederlage kassiert haben, ließen sie nicht zu, vom favorisierten Gegner demütigt zu werden. Sie zeigten einen sehr starken Charakter, nach dem die Bayern in früher Spielphase in eine 2:0-Führung gingen. Sie schafften, ein Tor zu erzielen und dadurch wird ihr Selbstvertrauen sicher steigen. Dies war ihr drittes Heimspiel in Folge, in dem sie gute Partie abgeliefert haben. Davor haben sie nämlich gegen Hannover und Werder je einen Punkt ergattert. Heute spielen sie jedoch in der Ferne und außer dem  Sieg in Mainz haben sie keine besonders gute Leistung vollbracht. In Dortmund wurden sie regelrecht auseinandergenommen (4:0), während die in Köln eine 3:0-Niederlage kassierten. Darüber hinaus haben sie Probleme mit den zahlreichen Verletzungen, aber gegen Bayern war dies nicht zu spüren. Zum Glück gab es keine weiteren Verletzungen. Das größte Handicap stellt die Verletzung des ersten Torwarts Jentzsch, wessen Finger operiert wurde, dar. Weiterhin fällt der Kapitän Mohrle aus und er wird in der Abwehr sehr vermisst. Außerdem sind die Mittelfeldspieler Bellinghausen und Ndjeng verletzt, während der Stürmer Oehrl für dieses Spiel gesperrt ist. Die Augsburger werden in der gleichen Aufstellung wie gegen Bayern auflaufen und sie hoffen, in der Mercedes Benz Arena einen guten Widerstand leisten zu können.

Voraussichtliche Aufstellung Augsburg: Amsif – Reinhardt, Callsen-Bracker, S.Langkamp, Verhaegh – Hosogai, Davids – Brinkmann, Baier, Werner – Molders.

Genau wie alle Teams, die in dieser Saison zuhause Augsburg empfangen haben, so ist auch Stuttgart ein großer Favorit. Dennoch hat Augsburg geschafft, in drei von sechs Gastauftritten ungeschlagen zu bleiben. Allerdings sind die Schwaben ziemlich gut zuhause in dieser Saison und kaum kassieren sie Gegentore. Außerdem haben die Gastgeber viel weniger Probleme mit den Ausfällen, sodass wir von ihrem Sieg ziemlich überzeugt sind. Dieser Sieg könnte sogar etwas höher ausfallen.

Tipp: Asian Handicap -1 Stuttgart

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,69 bei canbet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010

Kategorie: Deutschland

Updates erhalten

Diesen Beitrag teilen

Recent Posts

Kommentare

Loading Facebook Comments ...
© 2014 Sportwetten Magazin. Alle Rechte beim Sportwetten Magazin.