Tipp Bundesliga: VfB Stuttgart – Hannover 96

stuttgartDieses Duell zeiht eine große Aufmerksamkeit auf sich, weil  zwei sehr ausgeglichene Mannschaften aufeinandertreffen werden. Realistisch gesehen gehören diese beiden Mannschaften in den Bereich, der in die Europaliga führt, obwohl Hannover in der letzten Saison fast in die Champions League geschafft hat, während die Schwaben ums Überleben gekämpft haben. In dieser Saison starteten die 96er besser, obwohl die Schwaben in der ersten Runde einen überzeugenden Sieg gefeiert haben. Im letzten Jahr haben beide Teams Heimvorteil ausgenutzt und mit identischem Ergebnis von 2:1 triumphiert. Beginn: 10.09.2011 – 15:30

Als sie in der ersten Runde die Knappen regelrecht auseinander genommen haben, dachte man dass die Schwaben ihre Rolle, die sie von den Experten zugeteilt bekommen haben, rechtfertigen werden. Man hat ihnen nämlich den Kampf um die Champions League vorhergesagt. Sie sind eine erfahrene Mannschaft, die sehr lange zusammen spielt und in der Sommertransferzeit nur ohne Trasch geblieben ist. Für ihn wurde ein solider Ersatz geholt und zwar der dänische Kvist. In der zweiten Runde haben sie wieder ein sehr gutes Ergebnis verzeichnet in dem sie ein Remis gegen Borussia M`Gladbach gespielt haben. Danach folgten zwei Niederlagen in Folge. Die Niederlagen waren minimal, aber das hilft nicht viel, weil wertvolle Punkte ausgeblieben sind. Es ist wichtig zu sagen, dass sie einen ziemlich schweren Spielplan in diesen vier Runden hatten, aber man erwartete trotzdem mehr Punkte. Heimniederlage haben sie gegen Leverkusen kassiert und in diesem Spiel haben sie eine ziemlich schwache Partie abgeliefert. Am Ende haben sie sogar ihre Nerven verloren und  Boulahrouz wurde vom Spiel ausgeschlossen. Deshalb war er für das Spiel gegen Hertha in der letzten Runde gesperrt. In Berlin spielten sie wieder mittelmäßig und das Gegentor kassierten sie im Spielfinish. Trainer Labbadia vertraut seinen Jungs blind und er wechselt nur wenn er dazu gezwungen ist. Bisher haben sie keine Probleme mit den Verletzungen. Boulahrouz wird nach der Sperrung wieder dabei sein und das bedeutet, dass Celozzi auf der Bank bleiben wird. Der Rest der Mannschaft spielt in einer 4-2-3-1 Formation.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Boulahrouz, Tasci, Maza, Molinaro – Kvist, Kuzmanović – Harnik, Hajnal, Gentner – Cacau.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die 96er sind die einzige Mannschaft in der Bundesliga, die noch nicht bezwungen wurde. Das ist ein durchaus guter Hinweis, dass es sich hier um ein sehr gutes Team handelt. Ein Team ohne große Stars, aber die Spieler kennen sich untereinander sehr gut. Gleich zu Beginn der Saison haben sie bewiesen, dass der vierte Tabellenplatz aus der letzten Saison kein Zufall war. Sie haben zwei Auftaktsiege erzielt, gegen Hoffenheim zuhause und gegen Nürnberg auswärts und zwar mit dem identischen Ergebnis von 2:1. In den Playoffs der Europaliga haben sie den spanischen Vertreter FC Sevilla wieder mit 2:1 bezwungen. In den letzten drei Begegnungen haben sie jedes Mal 1:1 gespielt. Zuerst gegen Hertha in der Meisterschaft, dann im Rückspiel gegen Sevilla und am Ende erzielten sie 1:1 im Gastspiel gegen Mainz in der letzten Ligarunde. Also in vier Ligarunden, zwei Spiele der Europaliga und in einem Spiel des nationalen Cups  wurden sie nicht besiegt und in jedem dieser Spiele haben sie mindestens einmal getroffen. Die letzte Niederlage haben sie in der vorletzten Runde der letzten Saison gerade in Stuttgart kassiert. Der Angriff ist großartig und das Duo Abdellaoue und Schlaudraff trifft in jedem Spiel.  Abdellaoue erzielte vier Tore, während Schlaudraff drei Mal geschossen hat. Die Cup-Begegnung haben wir nicht mitgerechnet. Ya Konan ist weiterhin auf der Bank und diese Angabe sagt uns sehr viel. Die Abwehr ist gut, aber in jeder Begegnung kassiert sie genau ein Gegentor. Trainer Slomka ändert nichts und spielt immer mit der gleichen Besatzung. Sie haben keine Probleme mit den Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Cherundolo, Haggui, Pogatetz, C.Schulz – Schmiedebach, Pinto – Stindl, Rausch – Schlaudraff, Abdellaoue.

Wir können ein sehr ungewisses Duell in der Mercedes Benz Arena erwarten. Beide Teams haben seit drei Runden in Folge keinen Sieg gefeiert, obwohl Hannover eine bessere Tabellenplatzierung aufweisen kann. Allerdings haben die 96er nur ein Auswärtsspiel in dieser Saison absolviert und angesichts der großen Zahl von Spielen, die sie bereits absolviert haben, könnte es zu einer abfallenden Formkurve kommen. Die Schwaben waren wechselhaft, aber jetzt sind sie vollständig und wir sind der Meinung, dass sie in dieser Begegnung triumphieren werden und danach wird es keine unbesiegte Mannschaft in der Bundesliga geben.

Tipp: Sieg Stuttgart

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei ladbrokes (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010