Tipp Bundesliga: VfL Wolfsburg – 1.FC Köln

wolfsburgNoch ein Spiel zweier Teams die sich in der Tabellenmitte befinden, wobei beide Rivalen im unteren Teil sind. Obwohl in der ersten Runde dieser Meisterschaft Wolfsburg die Kölner auf ihrem Terrain mit 3:0 deklassiert hat, hat Köln den ersten Teil um zwei Positionen und einen Punkt besser platziert beendet. Das worin sie sich ähneln ist eine große Zahl an kassierten Gegentoren und was besonders bei den Gastspielen zur Geltung kommt ist, dass beide schlecht gespielt haben und jeweils 25 Gegentore kassiert haben. Interessant ist auch dass sie auf heimischem Terrain die gleiche Toranzahl, jeweils 24 verbucht haben. Beginn: 21.01.2012. – 15:30

Die ganze Statistik aus dem ersten Saisonteil wenn es  um Wolfsburg geht, muss in diesem zweiten Teil absolut gar nichts bedeuten, aus dem einfachen Grund weil dieses Team große Veränderungen in der Winterpause erlebt hat. Unzufrieden mit dem was diese Mannschaft im Herbstteil gezeigt hat, haben die Klubführenden Trainer Magath einen Einkauf ermöglicht und somit sind die „Wölfe“ die aktivsten im Transfer der Bundesliga gewesen. Fast eine ganze Mannschaft wurde geholt und zwar auf mehrere Positionen im Team. Angekommen sind Abwehrspieler Ricardo Rodriguez und Felipe Lopes, Mittelfeldspieler Vierinha, Jiracek und Medojevic, sowie die etwas offensiven Mittelfeldspieler Sio und Sissoko. Das sind keine besonders bekannten Spieler, aber sie sind auch nicht zu billig gewesen, während keiner von den Spielern aus der Startelf offiziell den Klub verlassen hat. Magath hat bestimmte Kürzungen vorgenommen und somit sind Kyrgiakos, Helmes und Cale nicht in der Konkurrenz. Das sind auch Verletzte, wie Mandzukic oder Lakic, obwohl dieser Zweite kurz vor dem Abtritt aus dem Klub steht. Wegen all dem könnten sogar sechs Neulinge in der Startelf sein und das bedeutet dann, dass Wolfsburg eine große Unbekannte ist. Wie gut die Einkäufe gewesen sind, wird schon dieses Spiel zeigen oder die nächsten paar Spiele, nachdem dann alle Blicke auf den kontroversen Magath gerichtet sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Madlung, Felipe Lopes, Rodriguez – Polak, Jiraček – Vieirinha, M.Schafer – Dejagah, Sio Werbung2012  

So wie Wolfsburg große Veränderungen erlebt hat, ist Köln absolut der gleiche geblieben. In diesem Klub sind sie mit dem ersten Teil der Saison offensichtlich zufrieden gewesen, was auch nicht wundert, angesichts des sehr schlechten Starts und der Krise, die sie überstanden haben. Sie haben auch große Probleme mit den Verletzungen gehabt, besonders in der Abwehr und dann etwas später auch im Angriff, wo Novakovic sehr lange nicht dabei gewesen ist und Chihi ist immer noch nicht da. Die Verteidigungsprobleme sind bei den vielen kassierten Gegentoren zur Geltung gekommen, aber zum Glück haben sie Podolski gehabt, der gesund und ziemlich gut gelaunt gewesen ist. Er hat 14 großartige Tore und noch fünf Torvorlagen verbucht. In der Pause hat sich auch Novakovic erholt und jetzt wirkt wieder die mörderische Kombination der „Geißböcke“. Die Probleme die sie vor diesem Match haben sind in der Abwehr, da immer noch Anderzinho nicht dabei ist, Sereno fünf Gelbe Karten hat, während der linke Außenspieler Jemal mit der Nationalmannschaft von Tunesien auf der Afrikanischen Meisterschaft ist. McKenn geht somit auf die Position des Innenverteidigers und nach Linksaußen geht Eichner. Mit der Rückkehr von Novakovic fällt der eigentlich solide Jajalo raus. Im Vordergrund wird nur Novakovic sein und Podolski wird den Halbspitz gleich hinter ihm spielen. Der Rest des Teams ist der übliche den Trainer Solbakken hauptsächlich im ersten Saisonteil benutzt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, McKenna, Geromel, Eichner – Clemens, Lanig, Riether, Peszko – Podolski – Novakovič

Es ist schwer zu sagen wie stark Wolfsburg jetzt ist, aber da sie Spieler gekauft haben, sollten sie stärker sein. Fraglich ist nur ob sie eingespielt sind, woran sie sicher noch arbeiten müssen. In diesem Spiel werden sie von der ersten Minute an angreifen, um sich zu beweisen und Köln ist der Gegner für einen Anfangssieg.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Viele Neuzugänge bei dem Gastgeber müssen auch viele Fehler auslösen, besonders in der Abwehr. Im Angriff werden sie sicher auch etwas treffen, aber Podolski ist schwer aufzuhalten, der jetzt auch einen alten Partner im Angriff bekommen hat. Es sollten viele Tore in diesem Spiel geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010