Tipp Bundesliga: VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim

wolfsburgEin Derby der Tabellenmitte ist der beste Titel für das Match in der „Volkswagen-Arena“. Der Gastgeber ist auf dem achten Platz und hat nur einen Punkt mehr als das zehnplatzierte Hoffenheim. Sie sind auch beide für dieses Duell fast vollständig, ohne größere Probleme mit den Verletzungen und bestraften Spielern. Im ersten Saisonteil ist es 3:1 für Hoffenheim gewesen, aber in den drei Matches die in Wolfsburg gespielt wurden, hat der Gastgeber zweimal überzeugend gefeiert und die Gäste konnten nur einmal ein Remis rausholen. Die Gastgeber sind aber im zweiten Saisonteil in viel besserer Form. Beginn: 25.02.2012. – 15:30

Wenn sie nur auf eigenem Terrain spielen konnten, würden die Fußballer von Wolfsburg jetzt vielleicht um den Titel kämpfen, aber man muss auch zu den Gastspielen gehen und da kommt es zu großen Problemen. Es ist ein wenig unglaublich dass so eine Mannschaft, die aus guten Einzelspielern besteht, auswärts so schlecht spielt. Die Zahlen sagen dass sie jetzt die schlechtesten Gäste der Liga sind, mit nur einem Sieg und einem Remis und neun Niederlagen. Eine der schwersten Niederlagen haben sie in der letzten Runde erlebt. Trainer Magath hat mit seiner Rückkehr in Gelsenkirchen nicht gerade Gutes gebracht, denn Schalke hat Wolfsburg total auseinandergenommen und mit 4:0 gefeiert. Wolfsburg ist überhaupt nicht organisiert gewesen und es ist sogar noch gutgelaufen, da Torwart Benaglio die Situation ein paar Mal retten musste, auch den Elfmeter von Huntelaar, den er gestoppt hat, mitgezählt. Eine Runde davor haben sie Freiburg zu Hause besiegt und Magath konnte wieder nicht wiederstehen, um wenigstens ein-zwei Spieler für Gelsenkirchen auszuwechseln. Josue musste er wegen einer Verletzung auswechseln, aber etwas unerwartet hat er Dejagah und Sio im Angriff ausgelassen. Orozco hat gespielt, was eine große Überraschung gewesen ist, die keine Ergebnisse gebracht hat. Auch Madlung hat nichts gezeigt und die Verletzung von Hasebe in der frühen Spielphase hat alles noch schlimmer gemacht. Dann ist doch Sio reingegangen. Die Abwehr ist das einzige Teil des Teams das Magath in letzter Zeit nicht ändert, aber gerade die hat katastrophal gespielt. Gleich am Spielanfang haben sie zwei Tore kassiert. Für dieses Match wird es neue Veränderungen geben, aber wieder nicht in der Abwehr, sondern im Mittelfeld und im Angriff. Dejagah und M. Schafer kommen zurück und eine neue Überraschung im Angriff könnte Polter sein.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Russ, Felipe, Rodriguez – Hasebe, Jiracek – Dejagah, M.Schafer – Mandžukić, Polter Werbung2012  

Auch Hoffenheim hat der Trainerwechsel nichts Besonderes gebracht. Das einzige was jetzt besser ist, ist dass sie nicht so leicht verlieren, sondern unentschieden spielen. Das ist zwar besser aber Remis sind nicht Siege. Besonders wenn sie Mainz empfangen und 1:1 spielen, wie es der Fall in der letzten Runde gewesen ist. Sie haben insgesamt in fünf Runden vier Remis verbucht und die Niederlage bei Borussia Dortmund. Noch eine Niederlage haben sie im Cup gegen Fürth erlebt und diese ist für den ehemaligen Trainer Stanislawski entscheidend gewesen. Die Ankunft von Markus Babbel hat nicht diesen positiven Schock ausgelöst, obwohl er bei seinem Debüt nur ein paar Minuten von dem Sieg in Bremen entfernt gewesen ist. Man hat erwartet dass er dadurch motiviert Mainz besiegen wird, aber sie haben sehr schwach gespielt und haben die frühe Führung nicht ausgenutzt. Auch Babbel hat mit der Entscheidung Salihovic und Babel aus der Startelf auszulassen überrascht. Die zwei haben eine Runde davor die Strafe wegen Karten abgesessen. Er hat offensichtlich der Mannschaft die gegen Werder unentschieden gespielt hat geglaubt, aber hat falsch gelegen, obwohl Vukcevic, der anstatt Salihovic gespielt hat, für das Eigentor des Gegners assistiert hat. Deswegen wird er auch in der Aufstellung beim Gastspiel in Wolfsburg dabei bleiben, während Babel anstatt Weis spielen sollte und links außen Braafheid anstatt Johnson. Man erwartet dass endlich Lakic zeigt was er kann. Den haben sie diesen Winter aus Wolfsburg geholt und er wird jetzt sicher extra motiviert sein.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Starke – Beck, Vestergaard, Compper, Braafheid – Williams, Rudy – Vukčević, Roberto Firmino, Babel – Lakić

Wolfsburg ist der Gastgeber und das bedeutet dass man einen guten Auftritt der „Wölfe“ erwarten sollte. Hoffenheim kann nicht gerade mit einer guten Form angeben und schafft es irgendwie nicht zu siegen, verliert aber auch schwer. Alles in allem, schieben wir die Möglichkeit des Sieges der Gäste zur Seite, aber es bleibt eine große Möglichkeit eines Remis, mit kleinem Vorteil für Wolfsburg.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolfsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,63 bei 188bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010