wolfsburgHier haben wir noch eine sehr interessante Begegnung bei der nur eine Frage gestellt wird und zwar kann die erneuerte Mannschaft von Felix Magath die Maschinerie aus M´gladbach aufhalten. Demnach was sie im Laufe dieser Saison und auch am Anfang des zweiten Teils gezeigt haben, könnte man sagen dass es keine Chance dafür gibt. Aber die Tradition suggeriert etwas anderes, da die „Wölfe“ die letzten sechs Duelle zu Hause zu eigenen Gunsten entschieden haben. Von den vier letzten zu Gast, haben sie zwei gewonnen, aber im Herbst haben sie mit 4:1 im „Borussia-Park“ eine schwere Niederlage erlitten. Beginn: 04.02.2012. – 15:30

Viele Verstärkungen sind in diesem Winter nach Wolfsburg gekommen, aber wir haben bis jetzt nichts Spektakuläres gesehen. Der Sieg von 1:0 zu Hause gegen das schwache Köln hat keinen begeistert, während sie letzten Samstag in München von Bayern mit 2:0 besiegt worden sind und zwar in einem Match in dem das Endergebnis viel besser aussieht als das was sie auf dem Terrain gezeigt haben. Sie haben gegen Bayern nicht mal gedroht, aber den meisten Teil des Spiels haben sie sich gut gewehrt. In diesem Match werden sie angreifen müssen und der Gegner mag das am liebsten. Magath hat auch viele Probleme mit den Verletzungen, was angesichts der großen Zahl der zu Verfügung stehender Spieler, kein Problem darstellen sollte. Im Laufe der Woche sind ein paar Spieler gegangen und zwar Stürmer Lakic, der die größte Enttäuschung ist, sowie Innenverteidiger Kirgyakos, der nach England gegangen ist. Das größte Problem ist die Verletzung von Madlunga, aber auch Polak ist auf dieser Liste, sowie die Verstärkung Vierinha. Sie werden die Abwehr nicht ändern, da sie in München solide gewesen ist, aber dafür das Mittelfeld und den Angriff. Sie brauchen eine etwas offensivere Aufstellung. Somit geht Hasebe auf die Bank, auf seinen Platz kommt Dejagah, der in der letzten Runde etwas offensiver gewesen ist, während neben Mandzukic, Sio in der Angriffsspitze sein wird. Es ist schwer zu sagen ob es diese Mannschaften gegen diesen Gegner aufnehmen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Russ, Felipe, Rodriguez – Chris, Jiracek – Dejagah, M.Schafer – Mandžukić, Sio Werbung2012

Kaum einer hat geglaubt dass die Mannschaft von Borussia M´gladbach auch den zweiten Saisonteil so gut starten kann. Wir geben zu dass wir auch so gedacht haben und dass wir in den ersten zwei Analyse danebengelegen haben. Diese Mannschaft gewinnt nicht nur immer noch, sondern spielt immer besser und sie haben immer mehr Fans unter den neutralen Fußballliebhabern. Die Spieler die von der Bank aus von dem Schweizer Experten Favre angeführt werden, spielen schön, effektiv und sehr verantwortungsbewusst die ganzen 90 Minuten durch. Der Sieg gegen Bayern ist ein Beispiel aus dem Buche der taktischen Siege gewesen und in Stuttgart haben sie sich auf dem Terrain einfach als Favoriten angestellt und den Gegner auseinandergenommen. Der tolle Stürmer Marco Reus ist immer noch der beste Einzelspieler, aber jetzt ist er nicht mehr allein, da er eine große Unterstützung von Herrmann hat, der eine richtige Erfrischung ist, zusammen mit den wie immer guten Hanke und Arango. Das ist der Angriff und auch die Abwehr ist lobenswert. Sie haben in zwei schweren Spielen nur ein Gegentor kassiert und auch dieses eine ist passiert als sie die Bayer mit 3:0 schon auf den Knien hatten. Sie stehen unter keinem Imperativ. Sie sind auf der Tabelle hinter dem führende Dreier und es wäre keine Überraschung wenn der Vierte die Gelegenheit ausnutzen würde, während sich die drei „streiten“. Sie haben im zweiten Teil, aber auch in der ganzen Saison keine Probleme mit den Verletzungen. Schon das zweite Match in Folge sind sie absolut vollständig und man sollte überhaupt nicht bezweifeln dass die schon bekannte Aufstellung rauslaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia M´gladbach: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dante, Daems – Nordtveit, Neustadter – Herrmann, Arango – Hanke, Reus 

Da ist überhaupt kein Grund nach dem M´gladbach bei diesem Gastspiel aufgehalten werden sollte. Natürlich kann immer ein schlechter Tag kommen, aber so wie sie spielen, werden wir auf diesen Tag noch warten müssen. Wolfsburg kann ungemütlich werden, vor allem da er der Gastgeber ist. Aber unserer Meinung nach können sie es höchstens zu einem Remis bringen, während die Gäste immer noch die Favoriten sind.

Tipp: Asian Handicap 0 Borussia M´gladbach

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei hamsterbet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010