Tipp Bundesliga: VfL Wolfsburg – SC Freiburg

wolfsburgDiese Bundesligarunde eröffnen zwei Mannschaften von denen sich eine genau in der Tabellenmitte befindet und eine ganz unten ist. Sie haben aber auch etwas gemeinsam und zwar ist das die Leistung in den ersten drei Runden der Saisonfortsetzung. Beide Teams haben jeweils einmal gewonnen, unentschieden gespielt und verloren. Sogar die Reihenfolge der verbuchten Ergebnisse ist die gleiche. Sie haben mit dem identischen Sieg zu Hause von 1:0 angefangen, dann eine Niederlage, beide Teams mit jeweils zwei Toren Unterschied und dann letztes Wochenende haben beide Remis verbucht. Am Saisonanfang hat Freiburg zu Hause mit 3:0 gefeiert. Interessant ist auch dass Freiburg, mit fünf Siegen mehr in den direkten Duellen viel Erfolgreicher ist. Beginn: 10.02.2012. – 20:30

Die ziemlich veränderte Mannschaft von Wolfsburg sieht im zweiten Saisonteil fast gleich aus wie im ersten. Viele Oszillationen und eine Ungewissheit sind für diese Mannschaft charakteristisch. Da ist auch Trainer Magath, der weitermacht mit den ständigen Rotationen der Startfünf und irgendwelchen unerwartet Entscheidungen. Sie haben auch bestimmte Probleme mit den Verletzungen. Somit sind Madlung, Polak und einer der Neuzugänge Vierinha nicht dabei. Aber trotzdem ist es leichter vorherzusagen, was für eine Aufstellung Alex Ferguson, der bekannt für ständige Veränderungen ist, rausschicken wird als Felix Magath. Vielleicht ist der berühmte Schotte sein Idol, aber in der letzten Runde hat er zum Beispiel ganz unerwartet den Angriff ohne Mandzukic gestartet, den besten Schützen des Teams, obwohl dieser bereit fürs Spiel gewesen ist. Er hat ihn in der Halbzeit rein geschickt, aber sie haben bis zum Ende gegen Borussia M´gladbach kein Tor verbucht. Magath hat in die Aufstellung im Gegensatz zu München drei neue Spieler aufgestellt und auch bei dem Heimsieg gegen Köln ist die Aufstellung nicht die gleiche gewesen. Da sie seit zwei Runden keinen Treffer verbucht haben und insgesamt haben sie in drei Runden nur ein Tor erzielt, sollte Mandzukic definitiv in der Startelf sein, in der Hoffnung dass sie wenigstens gegen die schwächste Abwehr der Liga, wenigstens zwei Stück treffen können. Von den vielen Verstärkungen ragt nur Innenverteidiger Felipe heraus, der für den einen Punkt gegen Borussia in der letzten Runde verantwortlich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Trasch, Russ, Felipe, Rodriguez – Josue, Jiracek – Hasebe, M.Schafer – Dejagah, Mandžukić Werbung2012  

Freiburg hat in der Wintertransferzeit keine besonders vielen Verstärkungen geholt. Im Gegensatz ist der beste Schütze und Spieler Cisse gegangen, aber trotzdem haben sie die gleichen Ergebnisse wie die Wölfe. Sie haben den Trainer gewechselt, aber spielerisch sind sie so schlecht, dass kaum einer ihnen große Hoffnung für die Existenz gibt. Sie geben trotzdem nicht auf, auch wenn sie letzter sind, kann keiner sagen dass sie rausgefallen sind, da die Punkteunterschiede ganz klein sind. Sie haben in dem zweiten Teil schon vier Punkte verbucht. Dass sie nicht aufgeben, hat auch das Spiel der letzten Runde bestätigt, in dem sie Werder empfangen und einen Punkt verbucht haben, obwohl sie zweimal im Rückstand gewesen sind. Die neuen Spieler die im Winter gekommen sind, sind keine bekannten Stars, aber sie spielen in der Startelf. Von den neun Neuzugängen, sind drei gegen Werder in der Startaufstellung gewesen, während der Stürmer Santini, der der Nachfolger von Cisse sein sollte, von der Bank aus reingegangen ist. Auch Innenverteidiger Diagne würde ganz bestimmt spielen, wenn er in der vorletzten Runde, als sie gegen Mainz verloren haben keine Rote Karte bekommen hätte. Man wartet auf die völlige Genesung des rechten Außenspielers Mujdza, den Kapitän Schuster, sowie den Stürmer Dembele, der sich mit der Nationalmannschaft von Mali befindet. Aber in der Zwischenzeit ist da ein neues Problem und zwar hat sich der erfahrene Innenverteidiger Pavel Krmas verletzt und wird einen Monat lang nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Diagne, Hohn, Lumb – Flum, Makiadi – Schmid, Rosenthal, Reisinger – Jendrisek

Auch wenn sie immer noch viel Schwäche zeigen sind die Fußballer von Wolfsburg die Favoriten in diesem Match. Sie spielen vor den eigenen Fans und der Gegner ist wirklich schwach, besonders zu Gast wo sie nur einmal gefeiert haben.

Tipp: Sieg Wolfsburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei bet365 (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Die Stürmer von Wolfsburg haben sich nicht gerade gut bewiesen, aber das hier ist eine sehr gute Gelegenheit dazu. Die Abwehr von Freiburg ist die schlechteste in der Liga, besonders zu Gast und der Angriff hat es in den letzten drei Runden geschafft jedes Mal wenigstens einmal zu treffen. Also sollte es auch jetzt so sein.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei 12bet (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010