Tipp Bundesliga: Werder Bremen – Bayer Leverkusen

bremenEin Blick auf die Tabelle verrät dass es sich hier um ein Derby dieser Runde der Bundesliga handelt. Beide Mannschaften sind wirklich ehrgeizig in dieser Saison und auch ihre Platzierung ist ungefähr so wie man es erwartet hat. Werder ist fünfter und Bayer eine Position darunter mit nur einem Punkt weniger. In den früheren Jahren sind diese zwei Mannschaften für ihr offenes und effektives Spiel bekannt gewesen und so haben wir in letzter Zeit sogar dreimal das Ergebnis 2:2 in ihren direkten Spielen. Von den letzten sechs Matches haben fünf unentschieden geendet. Aber am Saisonanfang ist alles anders gewesen als erwartet, da Bayer mit 1:0 gefeiert hat. Auch der Anfang der Rückrunde ist für beide Mannschaften ziemlich unterschiedlich gewesen. Beginn: 28.01.2012. – 15:30

Der Anfang der Rückrunde hat Werder keine großen Verbesserungen im Spiel bei den Gastauftritten gebracht. Sie haben nur die Abwehr verbessert, aber sie sind bei dem schwächsten Angriff der Liga gewesen und zwar dem von Kaiserslautern und haben es geschafft ihr Netz unberührt zu lassen. Aber auch der Angriff hat versagt und es ist schwer zu sagen ob sie mit dem torlosen Remis zufrieden sind. Angesichts der drei Katastrophen zu Gast hintereinander kurz vor der Pause, ist ein Remis gar nicht mal so schlecht, aber angesichts der Kraft des Gegners, hätte es vielleicht doch besser sein müssen. Sie haben in diesem Match nicht dominiert, aber haben ein paar tolle Chancen gehabt. Trainer Schaaf hat große Probleme mit den Ausfällen von Spielern gehabt, meistens wegen Verletzungen und diese Probleme sind in diesem Moment noch größer. Interessant ist dass er in Kaiserslautern keine Auswechslung vorgenommen hat, wobei er zu einer gezwungen gewesen ist und zwar nachdem sich der Innenverteidiger Prödl früh verletzt hat. Ein Blick auf die Bank verrät dass er auch keine große Auswahl hatte, außer vielleicht im Angriff, da Arnautovic das ganze Match auf der Bank verbracht hat. Prödl wird auch in diesem Match nicht dabei sein, genau wie der linke Außenspieler Schmitz, der fünf Gelbe Karten bekommen hat. Naldo und Hunt sind schon seit längerem nicht dabei, aber Marin und Wesley kommen zurück, was gut ist, werden aber auf der Bank starten. Auf die Position des Innenverteidigers geht Silvestre, der Prödl in der letzen Runde ersetzt hat, während Linksaußen, zum ersten Mal in dieser Saison der junge Hartherz gehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Fritz, Sokratis, Silvestre, Hartherz – Bargfrede – Ignjovski, Trybull – Ekici – Rosenberg, Pizarro Werbung2012

Die Mannschaft aus Leverkusen hat in der ersten Runde der Saisonfortsetzung ein für sie untypisches Spiel gehabt und zwar im Gegensatz zu dem was sie bis jetzt gezeigt hat. Das Match gegen Mainz ähnelte einer Aufstellung der „Apotheker“ aus irgendwelchen früheren Saisons und das bedeutet viele Tore und am Ende ein Sieg. In dieser Saison spielt Bayer unter der Führung des neuen Trainers Dutt viel vorsichtiger und bei ihren Spielen gibt es meistens nicht so viele Tore. Dazu sind sie zu Gast gefährlicher, wo sie auch die meisten Punkte verbucht haben, demnach sind sie neben Hertha einzigartig in der Liga. Beim Spiel gegen Mainz haben sie zum zweiten Mal in dieser Saison die Führung von 2:0 verpasst und zwar beide Male auf eigenem Terrain. Das erste Mal gegen Hamburger und am Ende ist es dann 2:2 gewesen, während sie dieses Mal einen Treffer für den Sieg erzielen konnten. Trainer Dutt hat sich für kleine Auswechselungen im Angriffsteil entschieden und Kießling ist auf der Bank geblieben und Derdiyok hat gespielt, mit der Hilfe von Schürrle. Obwohl sie drei Tore verbucht haben, haben die Stürmer keinen erzielt, was bedeutet dass es Veränderungen in diesem Teil geben könnte. Genau wie Werder hat auch Bayer viele Probleme mit den Verletzungen. Nicht dabei sind Sam, Renato, Augusto und Barnetta, drei Mittelfeldspieler mit denen das Team aus Leverkusen weit stärker sein würde. Kießling ist von der ersten Minute an in der Aufstellung zu erwarten und auf die Bank könnte der erfahrene Ballack gehen, was bedeuten würde, dass Leverkusen noch offensiver als in der letzten Runde sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen: Leno – da Costa, Schwaab, M.Friedrich, Kadlec – L.Bender, Reinartz – Castro, Kiesling, Schurrle – Derdiyok 

Der Qualität nach sind diese Mannschaften ausgeglichen und auch die Probleme die sie um die Ausfälle von wichtigen Spielern haben sind ausgeglichen. Werder gehört unter die besten Heimmannschaften der Liga und Leverkusen zu den besten Gastmannschaften. Sicher werden beide Teams offen spielen und somit ist ein Match mit vielen Treffern zu erwarten. So ist es bei neun von zehn letzten Spielen im „Weser“ Stadion gewesen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei Unibet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010