bremenAuch das letzte Match dieser Bundesligarunde könnte sehr interessant werden, weil der beste Gastgeber der Liga und eine von insgesamt zwei Mannschaften, die zu Gast immer noch nicht besiegt worden sind aufeinandertreffen werden. In den letzten drei Runden haben sie die gleichen Ergebnisse verzeichnet. Zweimal haben sie gesiegt und dann in der letzten Runde unentschieden gespielt, wobei Werder der Gast und Hertha der Gastgeber gewesen ist. Die letzten direkten Duelle haben sie vor zwei Saisons gespielt und beide hat  Werder zu seinen Gunsten beendet, obwohl mit minimalen Siegen. Beginn: 25.09.2011. – 17:30

Werder spielt in dieser Saison sehr gut, obwohl in der letzten Runde die Serie von drei Siegen hintereinander beendet wurde. Sie wurden aber auch nicht besiegt und ein Remis in Nürnberg ist großartig, angesichts der Umstände die bei dieser Begegnung vorgefallen sind. Schon in der 17. Minute sind sie ohne einen Spieler gewesen und zwar wurde Torwart Wiese vom Platz verwiesen. Aber sie haben es trotzdem geschafft durch das Tor von Ekici in Führung zu geraten, haben es aber nicht bis zum Ende ausgehalten. Sie sind vollkommen untergeordnet gewesen, haben aber trotzdem ein Remis rausholen können, der sie dann auf dem zweiten Tabellenplatz gehalten hat und zwar mit nur zwei Punkten weniger als der führende Bayern. Der Platzverweis des Torwarts ist nicht das einzige was ihnen zugestoßen ist, denn gleich am Spielstart hat sich auch der rechte Außenspieler Sokratis verletzt. Diese zwei Fälle sind nicht nur in Nürnberg das Problem gewesen, denn dieser Zweier wird auch gegen Hertha nicht dabei sein. Das wird dann bestimmte Veränderungen in einer Aufstellung verlangen, die erst gerade den richtigen Rhythmus gefunden und eine positive Serie angefangen hat. Trainer Schaaf war in Nürnberg gezwungen Marina, wegen einer Verletzung auszulassen, aber sein Ersatz Ekici ist toll gewesen und hat einen Treffer verbucht. Für dieses Match wird Schaaf gezwungenermaßen den jungen Mielitz, anstatt des gesperrten Wiese vor dem Tor aufstellen. Zum Glück hat sich Schmitz erholt und wird seinen Platz des linken Außenspielers einnehmen. Ignjovski wird die rechte Außenseite, wo Sokratis gespielt hat, decken, während der Rest des Teams der gleiche wie in Nürnberg sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Mielitz – Ignjovski, Prodl, Wolf, Schmitz – Bargfrede – Fritz, Hunt – Ekici – Arnautović, Pizarro.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auch Hertha ist in einer großartigen Serie gewesen, aber sie haben in den letzten Runden doch einen Fehler gemacht. Das Remis gegen Augsburg zu Hause kann mach mit Sicherheit so nennen, vor allem da sie es geschafft haben die Führung der Gäste zu wenden, am Ende aber dann doch nur 2:2 gespielt haben. Im Finish des Spiels haben sie sogar einen Spieler mehr gehabt, haben das aber nicht ausgenutzt. In diesem Match haben sie auch viele Probleme mit den Verletzungen gehabt und der Trainer hat nur eine Auswechselung im Verlauf des Spiels vorgenommen. Wie schwer diese Situation mit den Verletzungen auch gewesen ist, jetzt ist sie gut, da alle Spieler zu Verfügung stehen. Der größte Gewinn ist die Rückkehr des Stürmers Ramos, der ein Match verpasst hat. In Hertha hoffen sie natürlich, dass sie die Partie von vor zwei Runden, als sie Borussia aus Dortmund besiegend, eine richtige Sensation veranstalten haben, wiederholen können. Dazu hat das Team aus Berlin auch noch zwei Remis in Hamburg und Hannover verbucht. Somit tragen sie mit Recht das Attribut eines sehr ungemütlichen Gastes. Sie sind neben Bayern das einzige Team das noch nicht zu Gast besiegt worden ist und neben Augsburg haben sie die meisten unentschiedenen Ergebnisse. Da ist noch eine statistische Angabe durch welche sie mit ihrem Gegner gleichgestellt sind und zwar haben sie nur bei einem Spiel keinen Treffer verbucht. Das ist noch in der ersten Runde zu Hause gewesen, während sie bei allen Gastspielen wenigstens einmal getroffen haben. Da wir gesagt haben, dass sie vollständig sind, ist es zu erwarten, dass Ramos den einzigen Stürmer wieder auf seinen Platz zurückstellt und dass Lasogga auf die Bank umzieht.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Lell, Hubnik, Mijatović, Kobiashvili – Ottl, Niemeyer – Ebert, Raffael, Torun – Ramos.

Eine Serie wird in diesem Match unterbrochen werden. Entweder wird Werder das erste Mal in dieser Saison ohne einen Heimsieg bleiben oder Hertha wird die erste Niederlage zu Gast erleben. Es ist realer dass die zweite Option passiert, da Werder auch bei den vielen Problemen mit der Aufstellung, eine bessere Mannschaft ist, die einen fantastischen Angriff hat, der alle eventuellen Lücken in der Abwehr ersetzen kann.

Tipp: Sieg Werder

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei Sportbet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Wenn sich zwei Mannschaften treffen, die bei fast allen Spielen Tore verbucht haben, dann ist logisch so etwas auch in dieser Begegnung zu erwarten. Werder trifft mindestens zwei Tore bei Heimspielen und Hertha mindestens einen zu Gast. Wenn es also 2:1 werden würde, wären beide Ankündigungen von uns richtig.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei Ladbrokes (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010