Tipp Bundesliga: Werder Bremen – VfL Wolfsburg

bremenDies ist ein sehr interessantes Duell zwischen den beiden in vielerlei Hinsicht ähnlichen Teams. Neben der gleichen Farbe des Trikots kämpfen beide Mannschaften ums Überleben, obwohl sie in den früheren Saisons hervorragende Ergebnisse verzeichnet und einen attraktiven Offensivfußball gezeigt haben. In dieser Saison ist davon nichts zu sehen. Für den Fall dass die Bremer siegen sollten, haben sie sich das Überleben in der ersten Liga definitiv gesichert, während die Gäste mit einem Sieg ihre Chance aufs Überleben deutlich erhöhen würden. Im Hinspiel wurde ein torloses Remis gespielt. Beginn: 29.04.2011 – 20:30

Die Bremer haben acht Spiele in Folge ohne eine kassierte Niederlage verzeichnet und man kann sagen, dass diese Mannschaft in der letzten Zeit viel besser spielt als zum größten Teil der Saison. Ihre Spiele sind voll von ungewöhnlichen und interessanten Ergebnissen. Sie haben nämlich drei Mal gesiegt und fünf Mal Remis gespielt. Alle Siege wurden in der Ferne erzielt, während vier von fünf Remis zuhause verzeichnet wurden. Die erzielten Ergebnisse sind ebenfalls interessant. Werder hat in allen drei Begegnungen, in denen er gesiegt hat, mit dem gleichen Ergebnis gewonnen (1:3). Im letzten Spiel gegen die Paulaner lagen sie im Rückstand, aber dann schafften sie die Wende und kamen an drei sehr wertvolle Punkte im Kampf ums Überleben. Heute sind sie die Gastgeber und diese Heimbegegnungen bereiten ihnen große Probleme in der letzten Zeit. Das letzte Mal haben sie im eigenen Stadion Mitte Januar gegen Hoffenheim gesiegt. Danach kassierten sie eine weitere Niederlage gegen Bayern. In fünf weiteren Begegnungen im eigenen Stadion haben sie Remis gespielt, davon vier Mal lautete das Ergebnis 1:1. Es ist an der Zeit, dass sie diese siegeslose Serie beenden, weil nur noch drei Runden zu spielen sind. Da sie noch eine Heimbegegnung mit Dortmund und ein Gastspiel gegen Kaiserslautern erwartet, wäre eine Niederlage in dieser Begegnung sehr schlecht. Zuhause verlieren sie die Spiele kaum und ein weiteres Remis wäre überhaupt nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass sie in diesem Fall sechs Punkte oberhalb der Abstiegszone sein werden. Der verletzte Borowski wird ausfallen. Die einzige Änderung, die der Trainer Schaaf vornehmen wird, soll im Angriff stattfinden. Dem großartigen Pizarro, der in der letzten Runde zwei Mal getroffen hat, soll sich Arnautovic anschließen, während Wagner auf der Bank bleiben soll.  

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Wiese – Fritz, Mertesacker, Pasanen, Silvestre – Frings – Bargfrede, Wesley – Marin – Pizarro, Arnautović.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Wölfe haben nach sechs Runden Abstinenz endlich gesiegt. Die Kölner wurden bezwungen. In diesem Spiel hat Mario Mandzukic brilliert. Er spielt in der letzten Zeit immer besser und in diesem Spiel hat er mit Abstand die beste Partie im Trikot von Wolfsburg gezeigt. Er erzielte zwei Treffer und machte eine Vorlage. Nach diesem Sieg sind die Chancen der Wölfe aufs Überleben gestiegen aber noch immer ist ihnen der Klassenerhalt nicht sicher. In den verbleibenden drei Runden werden sie einen erbitterten Kampf führen müssen und die erste Station ist Bremen. Der Sieg wäre Gold wert, weil der Spielplan, Kaiserslautern zuhause und Hoffenheim in der Ferne, gar nicht schlecht ist. Aber wie sollen sie siegen wenn man bedenkt, dass die Wölfe in dieser Saison nur zwei Mal gesiegt haben und zwar das letzten Mal in der 19. Runde gegen Mainz. In der Ferne haben sie nur 12 Treffer erzielt und zusammen mit Schalke sind sie die schlechteste Mannschaft der Liga in dieser Kategorie. Auf dem Konto haben sie fünf Auswärtsremis verbucht, davon vier wurden mit dem Ergebnis 1:1 erzielt. Ob ein Remis in diesem Moment gut ist, ist schwer zu sagen, weil sie sich auf dem Relegationsplatz befinden, aber immerhin ist besser als eine Niederlage. Mit diesem einen Punkt würden sie sich mindestens eine weitere Runde oberhalb der Abstiegszone befinden und psychologisch ist das sehr wichtig. Der alte Fuchs Felix Magath ist dessen bewusst und er wird wahrscheinlich mit der gleiche Besatzung wie im Spiel gegen Köln auflaufen. In dieser Begegnung mit Köln war Cicero in der Startformation, wurde aber sehr früh durch Dejagah, der später zweimal schoss, ersetzt und so ist es logisch zu erwarten, dass dieser Spieler heute von der ersten Minute an dabei ist. Viel wird vom Diego, dem ehemaligen Werder-Spieler, erwartet, weil er die Bremer sehr gut kennt.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Riether, Kjaer, A.Friedrich, M.Schafer – Josue – Polak, Dejagah – Diego – Mandžukić, Grafite.

Immer wenn die Bremer spielen kann man versuchen, das richtige Ergebnis anzutippen. Aus unserer Analyse kommt man zu dem Schluss, dass diesmal ein 1:1-Remis gespielt werden soll. Ein Remis wäre solide für die beiden Mannschaften und das erhitzt zusätzlich die Theorie vom vorgenannten Ergebnis. Wir werden uns für ein ähnliches Ergebnis entscheiden, aber ein wenig sicherer soll es sein.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Wolfsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 188bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010