champions_leagIn diesem Duell treffen der deutsche Vertreter Borussia Dortmund und die griechische Mannschaft Olympiacos Piräus aufeinander. Olympiacos hat in der letzten Runde einen 3:1-Heimsieg gegen Borussia gefeiert und hat sich solide Voraussetzungen im Kampf um das Weiterkommen verschafft, aber Borussia wird versuchen,  sich zu revanchieren, um weiter im Rennen zu bleiben. Die Gastgeber können derzeit eine viel bessere Form aufweisen, obwohl beide Teams am letzten Wochenende Remis in den jeweiligen Ligen gespielt haben. Beginn: 01.11.2011 – 20:45

Die Borussia hat in die alte Form, mit der sie in der letzten Saison den deutschen Meistertitel holte, gefunden, obwohl sie zu den Siegen etwas schwieriger kommt. Dieses unverwechselbare Spiel haben wir aber in der Champions League noch nicht gesehen und drei Runden wurden bereits gespielt. Dies ist ihre letzte Chance, um in Rennen auf das Weiterkommen in die nächste Runde zu bleiben. Mit einer eventuellen Niederlage würden sie wahrscheinlich nicht mal den dritten Platz einnehmen. Allerdings sollen sie sich keine Sorgen machen, solange sie so gut wie in der Meisterschaft spielen. Am Samstag ist es ihnen nicht gelungen, auswärts gegen Stuttgart zu siegen und der Hauptschuldige dafür war der Torwart der Gastgeber, der einige sehr gute Bälle abgewehrt hat. Borussia spielte in diesem Duell sehr offensiv und entschlossen. Ganz am Anfang haben sie einige sehr gute Torchancen verfehlt und nach einer Unterbrechung haben sie ein Gegentor kassiert. Im Finish der ersten Halbzeit hat der rechte Außenspieler Piszczek zum Ausgleich geschossen. Er hat vor ein paar Runden bereits einen sehr wichtigen Treffer zum Sieg in Mainz geschossen. Durch dieses Remis wurde die Serie von vier Siege in Folge beendet, aber Trainer Klopp kann zumindest mit dem Spiel zufrieden sein. In der Mercedes-Benz-Arena ist die erwartete Startelf aufgelaufen und nur Perisic war vielleicht eine keine Überraschung, da er anstelle von Großkreuzt von der ersten Minute an dabei war. Diese Aufstellung ist auch heute zu erwarten, nur Bender ist angeschlagen, aber er wird wahrscheinlich spielen. Die einzige Änderung im Verglich zu der Besatzung aus dem ersten Duell wird in Mittelfeld vorgenommen und zwar soll Gundogan durch Kehl ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Hummels, Subotić, Schmelzer – Kehl, S.Bender – M.Gotze, Kagawa, Perišić – Lewandowski.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Olympiacos befindet sich in nicht so guter Form wie sein heutiger Gegner, aber deshalb hat dieser griechische Meister viel mehr in der Champions League erreicht. Wie wir bereits gesagt haben, haben sie in der letzten Runde drei wertvolle Punkte aus dem Duell gegen Borussia ergattert. Im Emirates Stadion haben sie eine sehr gute Partie gegen Arsenal abgeliefert, aber unglücklich kassierten sie eine minimale Niederlage, obwohl sie ein gleichwertiger Gegner gewesen sind. Am Samstag haben sie in der Meisterschaft gepatzt und das war die erste Heimbegegnung, die sie nicht zu eigenen Gunsten entschieden haben. Da Endergebnis lautete 2:2 und zwar gegen OFI Kreta. 15 Minuten vor dem Spielschluss haben sie mit 2:0 geführt und so gleicht dieses Remis einer Niederlage. In drei Minuten haben sie zwei Gegentore kassiert und ohne Sieg geblieben und so haben sie die führende Position dem größten Rivalen Panathinaikos überlassen. Wenn man sich die Aufstellung anschaut, dann sieht man, dass Trainer Valverde nicht mal viel kombiniert hat. Er hat den Torschützen und den Assistent des letzten Treffers aus dem ersten Duell dieser Rivalen, Modesto und Ibagaza, auf der Bank gelassen. Der Abwehrspieler Papadopoulos war ebenfalls nicht dabei. Modesto und Ibagaza wurden später eingewechselt aber das half nicht mehr. Allerdings ist es anzunehmen, dass sie mir den Gedanken bereits in Dortmund gewesen sind, vor allem nach der sicheren Führung und vielleicht war das der Hauptgrund für das kassierte Remis. Valverde wird wahrscheinlich versuchen, das Rezept aus London, als sie mit Arsenal sehr gut mitgehalten haben, anzuwenden. Die Aufstellung soll fast die gleiche wie im ersten Duell sein. Nur Marcano soll die Position des Verteidigers einnehmen, während Holebas auf der linke Außenseite agieren soll.

Voraussichtliche Aufstellung Olympiacos: Costanzo – Modesto, Mellberg, Marcano, Holebas – Makoun, Orbaiz – Mirallas, Ibagaza, David Fuster – Djebbour.

Nach den Spielen in letzter Zeit zu urteilen sollte Borussia endlich zum ersten Sieg in der Champions League kommen. Das Problem ist, dass es ihnen in diesem Wettbewerb irgendwie nicht gelingt, so gut zu spielen, zumindest haben sie es bis jetzt nicht geschafft. Dieses Mal werden sie viel entschlossener sein und vielleicht gelingt es ihnen einen hohen Sieg wie Olympiacos im ersten Duell zu erzielen.

Tipp: Asian Handicap -1 Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei canbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010