Das erste Spiel des Achtelfinals des deutschen Pokals findet zwischen zwei vollkommen unterschiedlichen Vereinen statt. Vor allem der Klassenunterschied ist nicht zu vernachlässigen, weil die Gastgeber in der dritten Liga spielen und die Gäste aus der Königsklasse kommen, wobei in der letzten Saison die beiden Vereine noch in der gleichen Liga zusammengespielt haben. Die Koblenzer sind dann im Sommer in die dritte Liga abgestiegen und die roten Teufel aus Kaiserslautern sind in die erste Liga aufgestiegen. Beginn: 21.12.2010 – 19:00

In der Vergangenheit dieses Duells gab es keinen einzigen Sieg der Lauterer. In den vier Aufeinandertreffen in Koblenz gab es lediglich drei Remis und einen Sieg der Koblenzer.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Gastgeber aus Koblenz kommen mit einer guten Serie von fünf Ligaspielen ohne eine Niederlage in dieses schwierige Duell gegen einen Erstligisten. Ihre Drittligasaison verlief bisher alles andere als zufriedenstellend. Der 8. Tabellenplatz ist zwar nicht schlecht, aber wenn man die Aufstiegsambitionen der Koblenzer kennt, dann ist klar, dass 11 Punkte Rückstand auf den ersten Aufstiegsplatz nicht gut sind. Heute fehlen noch der Mittelfeldspieler Nottbeck und der Stürmer Cannizzaro. Beide Ausfälle sind schwerwiegend für die Offensive der Koblenzer und werden sie auf jeden Fall merklich schwächen. Auf den ersten Blick ist der Drittligist vollkommen fehl am Platz, aber schauen wir uns erst mal den Gast ein wenig genauer an, bevor wir den endgültigen Urteil fällen.

Voraussichtliche Aufstellung Koblenz: Paucken – D. Riemer, Kittner, Haben, Gentner – Pospischil, Brinkmann, Stahl – Bender, Steegmann, Rahn

Die Lauterer haben sich mittlerweile sehr gut in die erste Bundesliga integriert. Der Klassenerhalt ist zwar immer noch ein Thema, aber der momentane Punkteabstand zur Gefahrenzone beträgt schon ganze sechs Punkte, was einem guten Sicherheitsabstand entspricht. Die Hinrunde kann auf jeden Fall als gelungen abgehackt werden. Zwischendurch gab es zwar eine besorgniserregende Spielphase, in der gerade mal ein Punkt in sieben Partien geholt wurde, aber dies wurde schon vergessen und vor allem überwunden. Der Schlussspurt vor der Winterpause war beachtlich. Sie haben in den letzten fünf Partien Vereine wie Schalke, Nürnberg oder Werder geschlagen und dazu noch ein Remis gegen die Wölfe geholt. Auch bei den verletzten Spielern gibt es keinen Grund zur Sorge, weil sich die meisten Spieler erholt haben, wie z.B. der Verteidiger Rodnei, der davor verletzt war. Der FCK könnte mit dem heutigen Erfolg der guten Hinrunde eine Krone aufsetzen und ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen.

Voraussichtliche Aufstellung FCK: Sippel – Dick, Amedick, Abel, Bugera – Tiffert, Petsos – Kirch, Moravek, Ilicevic – Lakic

Unser Tipp auf den Gast basiert nicht nur auf dem Klassenunterschied, der ganze zwei Ligen beträgt, sondern an der momentanen Spielform der beiden Vereine. Die Spielform des Erstligisten vom Betzenberg ist deutlich besser und der heutige Sieg gegen Koblenz müsste den roten Teufeln locker gelingen.

Tipp: Sieg Kaiserslautern ABGESAGT

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei nordicbet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!