ligatotal_cup_2011Als die große Vorbereitung auf die Bundesliga wird in Mainz an diesem Dienstag und Mittwoch ein Turnier abgehalten. Das Turnier wird nach dem Sponsor genannt und zwar Liga total! Cup 2011. Es gibt vier Teilnehmer, dazu noch Bayern und Hamburg, und das Interessante am Turnier ist, dass die Halbzeiten nur 30 Minuten betragen, was nicht unwichtig in der Überlegung über den möglichen Tipp ist. Das Turnier wird vom Gastgeber Mainz eröffnet, der den Meister aus Dortmund empfängt. Beginn: 19.07.2011 – 18:45

Die Mainzer haben ansonsten eine sehr erfolgreiche Saison hinter sich. Der fünfte Tabellenplatz am Ende der letzten Saison berechtigt sie sogar zur Teilnahme am internationalen Geschäft. Dieses Turnier soll als das Warmmachen für die echten Spielen dienen. Das Heimspiel gegen den aktuellen Meister ist sicherlich genügend Motivation für die Spieler. Ein weiterer Motivationsschub ist die Tatsache, dass die Borussen den FSV in der letzten Saison in Mainz geschlagen haben. Am meisten werden sich jedoch die getätigten Transfers auf das Spiel der Mainzer auswirken. Es gab zwar keine zahlreichen Weggänge, aber der erfolgreichste Stürmer Schürrle wurde verkauft und zwar nach Leverkusen. Ihn zu kompensieren wird nicht einfach, wenn man bedenkt, dass er in der letzten Saison 15 Tore erzielt hat. Wenn man dazu berücksichtigt, dass der kreative Mittelfeldspieler Holtby ebenfalls den Verein verlassen hat, dann ist klar, dass der FSV viel verändert wurde. Dafür wurden einige neue Spieler geholt, wie der nigerianische Stürmer Anthony Ujah, der vom norwegischen Verein Lilleström kommt. Er ist gedacht als die Vertretung für Schürrle. Im Mittelfeld hat man auch ein paar neue Spieler und zwar Stieber aus Aachen, Müller aus Fürth und Risse aus Leverkusen. Das erste halbwegs ernsthafte Spiel wird uns die wahre Stärke der Mainzer zeigen. Es ist vielleicht sogar gut, dass das erste Spiel gegen den aktuellen Meister abgehalten wird und direkt danach das Spiel gegen Bayern oder HSV kommt, weil dadurch sofort die Schwächen aufgedeckt werden können. Die Saison wird nicht einfach, weil die Mainzer auf drei Fronten tätig sind.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der aktuelle Meister hat sehr wenige Transfers getätigt, was eigentlich ein Erfolg ist, weil alle Stammspieler im Visier der großen europäischen Klubs gewesen sind. Die Vereinsführung hat beinah allen Attacken und Angeboten widerstanden. Nur Sahin hat den Verein Richtung Madrid verlassen. Mit diesem Transfer hat man genug Geld verdient um zwei namhafte Spieler zu holen. Sahin sollte vom 20-jährigen Gündogan, der aus Nürnberg geholt wurde, ersetzt werden. Ein weiterer Neuzugang ist zumindest erwähnenswert und zwar der kroatische Jungspieler Perisic, der vom belgischen Brügge weggelotst wurde. Wahrscheinlich kriegen beide Neuzugänge sofort bei diesem Turnier ihre Einsatzminuten, weil dies eine gute Gelegenheit ist, sie ins Spielsystem der Borussen zu integrieren. Man muss noch dazu sagen, dass auf die Dortmunder ebenfalls eine sehr harte Saison wartet, weil sie in der Champions League spielen werden. Die erste große Prüfung für die Borussia kommt am kommenden Samstag, weil der Supercup gegen den Erzrivalen aus Gelsenkirchen Schalke 04 gespielt wird. Das Turnier und die verkürzte Halbzeiten bei diesem Turnier kommen genau richtig, weil Trainer Klopp viele Spieler einwechseln kann um am Samstag gegen Schalke 04 den ersten Titel zu holen.

Der einzige Vorteil der Mainzer ist ihr Stadion. Dies dürfte die Spieler zusätzlich motivieren und dazu noch spielt man gegen den aktuellen Meister, was immer einen gewissen Motivationsschub verleiht. Auf der anderen Seite will die Borussia ein gutes Ergebnis, damit man mit einer guten Laune am Samstag gegen Schalke spielen kann. Die Dortmunder sind sicherlich eingespielter, weil das Team kaum verändert wurde und aus genau diesem Grund entscheiden wir uns für den Sieg der Borussia.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei betclic (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010