VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim 01.09.2013

VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim – Was diese zwei Teams angeht, hat man eine ganz andere Situation am Saisonanfang erwartet und deswegen ist das Duell besonders interessant. Stuttgart ist verzweifelt, während Hoffenheim sehr schön spielt und immer noch nicht verloren hat. Das Gemeinsame ist ihnen dass sie im Schnitt zwei Gegentore in den Meisterschaftsspielen kassieren. Hoffenheim hat fünf Punkte und ist in der Tabellenmitte und Stuttgart hat keinen erzielten Punkt und befindet sich auf der vorletzten Tabellenposition. Das einzige was für die Schwaben spricht ist die Spielstatistik der gemeinsamen Duelle, denn von den bis jetzt zehn abgelegten Begegnungen, hat Hoffenheim nur einmal gewonnen und zwar in der letzten Saison in Stuttgart, als es 3:0 gewesen ist. Beginn: 01.09.2013 – 15:30 MEZ

VfB Stuttgart

Stuttgart ist auf den Knien und einfach gar nichts läuft nach Plan. Die Schwaben wurden in der Europaliga schon in der Qualifikation eliminiert. Es war vorherzusehen dass sie Probleme mit Rijeka bekommen werden, da sie auch in der Meisterschaft schwach waren, aber das sie ausscheiden werden, hat kaum jemand erwartet. Sogar nach dem Hinspiel das sie 1:2 verloren haben, da sie besser waren und eine Reihe von Torchancen hatten. Sie hätten dann im Rückspiel vor den eigenen Fans alles wieder nachholen müssen und anstatt dessen ging es 2:2 aus, womit sie sich von dem Europaauftritt verabschieden mussten. Sie hätten auch das erste Gegentor nicht kassieren dürfen. Auch der Trainerwechsel hat offensichtlich nichts bewirkt, obwohl Schneider keine besonderen Veränderungen gemacht hat, außer dass Boka wieder nach links außen gekommen ist und Kvist als defensiver Mittelfeldspieler wirkt. Die Schwaben haben auch mit zwei Stürmern gespielt. In diesem Spiel wird Traore kartenbedingt nicht dabei sein sowie der von früher verletzte Innenverteidiger Tasci und Niedermeier, was eigentlich auch das größte Handicap ist.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – G.Sakai, Rudiger, Schwaab, Rausch – Gentner, Kvist – Leitner, Harnik – Cacau, Ibišević

1899 Hoffenheim

Hoffenheim tritt dieses Spiel völlig entspannt an. Die Hoffenheimer wurden in den ersten drei Runden nicht bezwungen, wobei sie nur einmal gewonnen haben, aber genau in diesem Spiel haben sie bewiesen wie gefährlich sie auswärts sind. Sie haben HSV in der zweiten Runde eine richtige Lektion abgehalten und haben dabei 5:1 gewonnen. Sie haben den Gegner in der zweiten Halbzeit völlig auseinandergenommen. Das Trio Roberto Firmino, Volland und Neuzugang Modeste hat brilliert. Hoffenheim ist in der letzten Saison eine der schlechtesten Gastmannschaften gewesen und jetzt hat die Mannschaft mit einem klaren Sieg gestartet. Das Problem sind zurzeit die Heimspiele, da die Mannschaft zweimal unentschieden gespielt hat und zwar waren es wieder torreiche Spiele. Kurz vor dieser Runde sind die Hoffenheimer die toreffizienteste Mannschaft der Liga mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, obwohl aber die Abwehr wie immer schlecht ist. Trainer Gisdol kann in diesem Spiel mit dem gesperrten Salihovic sowie dem verletzten Rudy nicht rechnen. Strobl wird von Anfang an dabei sein und zwar nachdem er in der letzten Runde nach der Einwechselung gut gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung 1899 Hoffenheim: Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, F.Johnson – Polanski, Strobl – Elyounoussi, Volland, Roberto Firmino – Modeste

VfB Stuttgart – 1899 Hoffenheim TIPP

Trotz dem was diese Mannschaften bis jetzt alles geliefert haben sehen wir Stuttgart in leichtem Vorteil und zwar dürften die Schwaben dieses Spiel nicht verlieren, während der Sieg nicht so sicher ist. Gewiss wird es auch viele Tore geben, aber der Gastgeber darf dieses Spiel nicht verlieren.

Tipp: Asian Handicap 0 Stuttgart

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,75 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!