VfB Stuttgart – Bayern München 07.02.2015, Bundesliga

VfB Stuttgart – Bayern München / Bundesliga – Dieses Duell ist wegen der Tabellenlage der Teams vielleicht nicht besonders interessant, aber wir werden es trotzdem analysieren. Es handelt sich nämlich um zwei alte Rivalen und es ist das Spitzenspiel des Südens. Stuttgart hat wie immer Probleme und wird wahrscheinlich um den Klassenerhalt kämpfen, während Bayern wahrscheinlich der Meister sein wird. Aber beide Teams haben in den ersten zwei Runden der Saisonfortsetzung jeweils eine Niederlage kassiert sowie einmal unentschieden gespielt. In der Hinrunde hat Bayern einen 2:0-Routinesieg gegen Stuttgart geholt. Bayern hat auch in den letzten neun gemeinsamen Meisterschafts- sowie drei Pokalspielen gewonnen. Beginn: 07.02.2015 – 15:30 MEZ

VfB Stuttgart

Dass Stuttgart in Problemen steckt, ist keine Neuigkeit. Die Probleme sind eigentlich die gleichen wie in der Hinrunde, und zwar sind das die Heimspiele. Die Schwaben schaffen es zu Hause einfach nicht ihr Spieltempo aufzusetzen und zu gewinnen. Aber sie müssen auch mit einer chronischen Torineffizienz kämpfen, und zwar auch zu Hause, während sie am letzten Mittwoch auch auswärts keinen Treffer erzielen konnten. Sie haben zu Hause gegen Borussia M´gladbach 0:1 verloren und am Mittwoch auswärts bei Köln war es 0:0. Stuttgart hatte dabei bessere Torchancen.

Die Schwaben spielen auswärts auch viel besser. Somit stellt sich jetzt die große Frage, wie sie zu Hause gegen die beste Mannschaft der Liga gewinnen sollen. Trainer Stevens hat nach der Niederlage gegen Borussia keine zu großen Veränderungen vorgenommen, und zwar hat nur Sararer anstatt Ti. Werner gespielt. Das hat aber nichts gebracht. Stürmer Ibisevic und Ginczek sind also immer noch auf der Ersatzbank und sollten erst jetzt nicht auflaufen, da Stuttgart hier wahrscheinlich auf die Abwehr setzen und die Torchancen aus den Konterangriffen anpeilen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Schwaab, Baumgartl, Niedermeier, Hlousek – Oriol Romeu – Klein, Leitner, Gentner, Sararer – Harnik

Bayern München

Alles, was Bayern in der Hinrunde nicht erlebt hat, erlebt er jetzt in der Rückrunde. Zum Glück hat die Mannschaft einen großen Punktevorsprung und die zwei ersten Runden ohne Sieg, sind dann auch nicht so schlimm. Die Bayern wurden gleich am Start in Wolfsburg deklassiert und das hätte ihnen eine Lehre sein müssen. Aus diesem Grund hat man im Spiel gegen Schalke danach eine bessere Partie der Bayern und einen klaren Sieg erwartet. Aber das Spiel verlief ganz anders. Boateng hat früh eine rote Karte bekommen und der Gegner damit einen Elfmeter zugesprochen.

Neuer hat diesen Versuch aber untermauert und seinen Mitspielen damit Dampf gemacht. Diese konnten später dann auch die Führung holen, aber das Spiel endete trotzdem 1:1. Das waren die ersten verlorenen Punkte von Bayern und Trainer Guardiola hat wieder für Überraschung gesorgt. Dante und Lewandowski waren nicht in der Startelf, während der junge Weiser dabei war. Jetzt wird es erneut Veränderungen geben, da Boateng nicht mitspielen kann. Vielleicht wird Bayern mit vier Abwehrspielern auflaufen, während auch Lewandowski in der Startelf sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern München: Neuer – Rode, Benatia, Dante, Juan Bernat – Schweinsteiger, Alaba – Robben, T.Muller, M.Gotze – Lewandowski

VfB Stuttgart – Bayern München TIPP

Mit Bayern sollte man mittlerweile sehr vorsichtig sein, wobei Stuttgart zu Hause auch sehr schlecht ist. Die Gastgeber werden aber jetzt auch besonders motiviert sein und die Bayern werden es vielleicht nicht ganz leicht haben. Wir tippen somit auf ein nicht sehr torreiches Spiel.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei betvictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€