VfB Stuttgart – Bayern München 29.01.2014

VfB Stuttgart – Bayern München – Hier haben wir ein Bundesligaspiel aus der vorletzten Runde des ersten Saisonteils, als Bayern bei der Vereinsweltmeisterschaft Verpflichtungen hatte und das Spiel musste dann gleich nach der ersten Runde des zweiten Saisonteils stattfinden. In dieser Runde hat Stuttgart wieder enttäuscht und hat eine Heimniederlage kassiert, während Bayern bei einem unangenehmen Auswärtsspiel gewonnen hat. Obwohl es sich um zwei große Rivalen handelt steht die gemeinsame Ergebnisbilanz zu Gunsten der Bayern, die 38 Meisterschaftssiege mehr haben. In der letzten Saison haben sie es zweimal mit Stuttgart leicht aufgenommen und auch in der vorletzten Saison haben die Bayern zweimal gewonnen, genau wie in zwei Pokalduelle. Der letzte Sieg von Stuttgart war 2010 und zwar in München, während Bayern in Stuttgart seit 2007 nicht verloren hat. Beginn: 29.01.2014 – 20:00 MEZ

VfB Stuttgart

Die Schwaben haben große Erwartungen in dieser Rückrunde, aber sie wurden gleich am Anfang vor den eigenen Fans von Mainz bezwungen. Das war eigentlich nur die Fortsetzung ihrer schlechten Auftritte aus der Hinrunde. Sie haben somit jetzt vier Niederlagen in den letzten fünf Runden kassiert. Das ist kurz vor diesem Duell gegen die beste Mannschaft gar nicht ermutigend. Stuttgart hat jetzt zwei neue klassische Stürmer in der Startelf und das hätte gleich zu einem Sieg und mehr erzielten Toren führen sollen.

Die Schwaben haben sehr schnell über Abdellaoue die Führung geholt und es sah nach einer guten Taktik von ihnen aus, aber später haben sie zwei Gegentore kassiert und hatten gar keine Torchancen mehr. Deswegen sollte es jetzt zu Veränderungen der Startelf kommen und zwar sollte Niedermeier auf die Position des Innenverteidigers zurückkommen, während Boka vielleicht anstatt Rausch spielen sollte. Gegen so einen starken Gegen sollte auf jeden Fall nur Ibisevic im Vordergrund sein, also rutsch Traore rein.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart:  Ulreich – G.Sakai, Niedermeier, Rüdiger, Boka (Rausch) – Leitner, Gentner – Harnik, Maxim, Traore – Ibišević

Bayern München

Bayern macht da weiter wo die Mannschaft vor einem Monat aufgehört hat. Die Bayern haben nämlich den Titel des Weltvereinsmeisters geholt. Sie machen auch mit der tollen Meisterschaftsserie von Siege weiter und wenn man dann die Patzer der Mitkonkurrenten berücksichtigt, dann ist es klar, dass die Münchner bereits jetzt mit dem Feiern anfangen können. Das Auswärtsspiel bei Borussia M´gladbach war einer der schwierigeren Auftritte und da haben die Mitkonkurrenten sowie auch Borussia darauf gehofft den eigenen Rückstand etwas verringern zu können. Aber ganz im Gegenteil, die Bayern haben einen klaren 2:0-Sieg geholt. Darüber hinaus hatten sie in diesem Spiel noch eine Reihe von tollen Torchancen und der Torwart der Heimmannschaft war somit der beste Einzelspieler.

Die Bayern hat auch der Streit zwischen Trainer Guardiola und Stürmer Mandzukic nicht gestört. Der Fußballer war aus diesem Grund auch nicht in der Startelf. Die Bayern haben viele tolle Einzelspieler und wenn einer fehlt, dann merkt man das auch nicht. In diesem Spiel sind Ribery und Schweinsteiger nicht dabei gewesen. Jetzt sollte Ribery in die Startelf reinrutschen und vielleicht wird das auch die einzige Veränderung.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm – T. Müller, Thiago, T.Kroos, Ribery – M.Götze

VfB Stuttgart – Bayern München TIPP

In diesem Spiel hat Bayern keinen Grund vorzupreschen, während Stuttgart sowieso nicht gut drauf ist und von diesem Duell nicht viel erwartet. Die Rivalität ist aber groß, da es sich um das klassische Südderby handelt und die Münchener gewinnen sehr gerne in Stuttgart, sodass man davon ausgehen kann, dass sie mit der voller Kraft nach vorne spielen werden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Bayern

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei betvictor (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)