VfB Stuttgart – Bayern München, 27.01.13 – Bundesliga

An diesem Sonntag wird außer des Nordderbys auch das Südderby gespielt, aber man muss schon sagen, dass die Rivalität im Süden viel größer ist. Man muss jedoch zugeben, dass die Dominanz der Münchener erdrückend ist. Sie haben nämlich seit Ewigkeiten klargestellt, dass die erste Kraft des Südens aus München kommt. Seit 2007 haben die Schwaben kein Heimspiel gegen Bayern München gewonnen. In der Hinrunde ist es in München 6:1 für den damaligen Gastgeber gewesen. Beginn: 27.01.2013 – 17:30

Wenn man sich die historischen Daten anschaut, dann sollten die Schwaben viel Angst vor diesem Duell haben. Sie versuchen jedes Mal die Münchener zu bezwingen, aber am Ende stehen sie immer enttäuscht da. In dieser Saison sind die Schwaben solide, aber Bayern spielt fantastisch. Der Rückrundenauftakt der Schwaben war nicht gut, da sie eine Auftaktniederlage in Wolfsburg kassiert haben. Sie waren aber relativ stark ersatzgeschwächt, was ein wenig entschuldigt. Der erste Torschütze des Vereins Ibisevic war suspendiert, aber jetzt ist er dabei. Die beiden Außenspieler Sakai und Hoogland sind dafür immer noch nicht dabei, weil sie verletzt sind. Auch Boka fehlt, aber er ist nicht verletzt, sondern beim Afrika Cup.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Rudiger, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Kvist – Gentner, Hajnal – Harnik, Traore – Ibišević

Bayern hat die Rückrunde erwartungsgemäß eröffnet. Der vorletzte Greuther Fürth kam zu Gast nach München und es war ja klar, dass alles andere als drei Punkte der Münchener nicht in Frage kommt. Die Dominanz war erdrückend, was uns das Eckenverhältnis von 17:0 sehr gut zeigt. Jeweils ein Tor pro Halbzeit und jeweils vom gleichen Torschützen haben am Ende ausgereicht. Der zweifache Torschütze Mandzukic spielt immer noch sehr gut und trifft nach Belieben. Das Spiel wurde zwar dominiert, aber viele schöne Aktionen haben wir nicht gesehen, weil Bayern mit der angezogenen Handbremse gespielt hat. Momentan ist viel interessanter den ganzen Wirbel um den neuen Trainer Pepe Guardiola zu beobachten. Heute müssen sie jedenfalls an die Schwaben denken, wenn sie einen weiteren Dreier einfahren wollen, weil der Gegner aus Stuttgart nicht so schwach wie Greuther Fürth ist. Das Gute ist, dass Robben ins Team zurückkehrt, was bedeutet, dass Kroos auf die Ersatzbank verbannt wird. Badstuber ist weiterhin verletzt und Heynckes wird wahrscheinlich dem erfahrenen van Buyten gegenüber Boateng den Vorzug geben.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Javi Martinez, Schweinsteiger – Roben, T.Muller, Ribery – Mandžukić

Bayern muss nicht unbedingt weitere drei Punkte einfahren, aber in diesem Duell spielen die Münchener immer auf einen Sieg, weil die Rivalität der beiden Vereine enorm ist. Die Schwaben sind zwar solide, aber gegen die Münchener haben sie keine Chance.

Tipp: Asian Handicap -1 Bayern München

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei titanbet (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: VfB Stuttgart – Bayern München