VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 09.02.2016, DFB-Pokal

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund / DFB-Pokal – Wenn wir einen Blick auf die Bundesliga-Tabelle werfen, sehen wir, dass in diesem Duell Borussia als klarer Favorit gilt, unabhängig davon, dass die Dortmunder in der Ferne spielen. Die aktuelle Spielform weist aber darauf hin, dass uns ein sehr interessantes und ungewisses Match erwarten könnte. Die Stuttgarter sind momentan sehr verspielt und sind in einer Serie von fünf Siegen in Folge. In den letzten sieben Matches wurden sie nicht bezwungen und zwar seit dem Auswärtsspiel in Dortmund. Borussia hat keine so erfolgreiche Serie hinter sich und erst in drei letzten Duellen ist sie sieglos. Am vergangenen Wochenende haben die Dortmunder ein Remis auswärts in Berlin eingefahren. Stuttgart hat in Frankfurt gefeiert und ist immer weiter entfernt von der Abstiegszone, während Borussia sicher auf dem zweiten  Platz ist. Im erwähnten Meisterschaftsduell in Dortmund hat Borussia 4:1 gefeiert. Auf einen Triumph in direkten Duellen wartet Stuttgart seit 2010. Beginn: 0902.2016 – 20:30 MEZ

VfB Stuttgart

Stuttgart befindet sich derzeit in einer sehr guten Stimmung und diese Mannschaft zeigt momentan ein völlig anderes Gesicht im Vergleich zur Hinrunde. Eine Zeitlang waren sie auf dem letzten Tabellenplatz, aber die Hinrunde beendeten sie mit zwei Remis und einem Sieg in der letzten Runde gegen Wolfsburg. An drei Spieltagen der Rückrunde erzielten sie ebenso viele Siege und das bedeutet, dass sie sich momentan in einer Serie von vier Ligasiegen befinden und jedes Mal kassierten sie zumindest ein Gegentor, aber dafür brilliere ihr Angriff, der in diesen vier Duellen sogar 12 Tore erzielte.

Am effizientesten waren sie am Samstag als sie auswärts bei Eintracht 4:2 gefeiert haben. Ausfälle im Angriff machen ihnen anscheinend keine Probleme, weil Tore auch ihre Mittelfeldspieler und Verteidiger erzielt haben, wie es der Fall in Frankfurt gewesen ist. Was Pokalspiele betrifft, hatten sie bisher etwas leichtere Gegner und trafen noch nicht auf die Erstligisten. In der letzten Runde haben sie den Zweitligisten Braunschweig in der Verlängerung eliminiert. Die gute Nachricht ist, dass der Stürmer Harnik wiedergenesen ist und dass er in diesem Duell gleich von der ersten Minute an dabei sein soll, wobei vielleicht die Möglichkeit besteht, dass Trainer Harnik keine Änderungen im Vergleich zum Match in Frankfurt vornimmt.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Tyton – Groskreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua – Serey Die, Rupp – Didavi, Gentner, Kostic(Harnik) – Ti.Werner

Borussia Dortmund

Borussia ist eines der Teams, das an drei Fronten tätig ist und offenbar haben sie im Pokal die besten Chancen zu einer Trophäe zu kommen. In der Meisterschaft haben sie acht Punkte Rückstand auf den Tabellenführer, wobei sie diesen Rückstand reduzieren konnten, aber am Samstag haben sie in Berlin bei Hertha nicht gefeiert und das Spiel endete torlos. Ziemlich unerwartet, weil Borussia die effizienteste Mannschaft ist und sie bei der Torumsetzung wirklich keine Probleme haben, aber das gelang ihnen nicht bei der standfesten Hertha und sie mussten sich mit einem Remis zufrieden geben.

Es ist gut, dass sie den Vorsprung auf die ersten Verfolger weiterhin halten und der zweite Tabellenplatz ist nicht mehr fraglich und auch in der Europaliga haben sie die Möglichkeit etwas mehr zu erreichen. Im der vergangenen Saison haben sie im Pokal-Finale gespielt. In den letzten drei Pokalrunden dieser Saison hatten sie keine Probleme und der schwierigste Gegner bisher war Augsburg im Achtelfinale, gegen den sie auswärts 2:0 gefeiert haben. Trainer Tuchel wird wahrscheinlich keine größeren Änderungen in der Startaufstellung vornehmen, was bedeutet, dass wir erwarten können, dass sie mit der gleichen Besatzung auflaufen wie in Berlin.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund: Burki – Piszczek, Sokratis, Hummels, Schmelzer – Weigl, Gundogan, Castro – Mkhitaryan, Aubameyang, Reus

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund TIPP

Die Stuttgarter sind momentan sehr verspielt, sodass sie gegen die favorisierte Borussia sicherlich nicht nur verteidigen werden. Sie werden in diesem Heimspiel versuchen den Gegner zu überraschen, während die Dortmunder am Samstag im Angriff scheiterten, was sie sich dieses Mal auf keinen Fall erlauben werden. Deshalb erwarten wir ein richtiges Tor-Festival.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei 10bet (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€