VfB Stuttgart – Borussia Dortmund, 30.03.13 – Bundesliga

Wenn man nach den Namen der beiden Vereine urteilt, dann ist diese Partie ein echtes Spitzenspiel, das jedoch viel mehr Bedeutung für die Schwaben als für die Dortmunder hat, weil die Gastgeber immer noch den internationalen Tabellenplätzen nachjagen. In der Hinrunde gab es in Dortmund ein torloses Remis. Beginn: 30.03.2013 – 15:30

Die Spielform der Schwaben kann am besten als völlig unbeständig beschrieben werden. Sie haben in dieser Saison an drei Wettbewerben teilgenommen, aber in der Europaliga sind sie nicht mehr dabei. Im Pokal hegen sie immer noch große Ambitionen, da sie im Halbfinale stehen. Die Länderspielpause kam eigentlich zu keinem guten Zeitpunkt, weil sie am letzten Spieltag ein sehr gutes Spiel in Frankfurt abgelegt haben. Der 2:1-Auswärtssieg war der sechste Auswärtserfolg in der aktuellen Saison und in der Kategorie der Auswärtsbilanz sind sie das drittbeste Team der Liga, aber dafür sind sie bei der Heimbilanz das drittschlechteste Team. Die momentane Situation beim Spielerkader ist eigentlich nicht gut, da Mittelfeldspieler Kvist und Verteidiger Molinaro fehlen. Im Vergleich zum letzten Ligaspiel ist Mittelfeldspieler Harnik dabei, was sicherlich einige zusätzliche Offensivimpulse mit sich bringen wird.

Voraussichtliche Aufstellung VfB: Ulreich – G.Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Gentner – Harnik, Maxim, Traore, Okazaki – Ibišević

Die Borussen haben nur in der CL einen richtig großen Motiv. Ein deutscher Titel ist nicht mehr möglich, da der Meistertitel nach München geht und aus dem Pokal sind sie in der letzten Runde ausgeschieden. Sie wollen natürlich den zweiten Tabellenplatz behaupten, aber momentan zählt nur das bevorstehende CL-Spiel gegen Malaga, das am kommenden Mittwoch gespielt wird. Ihr Trainer Klopp wird heute keinen Spieler schonen, sondern eher die richtige Abstimmung für das Malaga-Spiel suchen. Das bedeutet, dass er die stärkste Startelf auf den Platz schicken wird. Die Länderspielpause brachte ihm einen Ausfall und zwar den Ausfall des polnischen Mittelfeldspielers Blaszczykowski, der definitiv nicht dabei ist. Der Einsatz des zweiten Polen Piszczek ist ebenfalls fraglich, aber allem Anschein nach wird er spielen können. In der Zwischenzeit haben sich auch die beiden Mittelfeldspieler Kehl und Bender erholt, aber sie bleiben vorerst auf der Ersatzbank, da Sahin zurzeit eine hervorragende Figur macht. Blaszczykowski wird von Groskreutz vertreten, während der verletzte Innenverteidiger Hummels weiterhin von Felipe Santana ersetzt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia: Weidenfeller – Piszczek, Subotić, Felipe Santana, Schmelzer – Gündogan, Sahin – Groskreutz, M.Götze, Reus – Lewandowski

Die Schwaben sind zwar traditionell sehr gut, wenn sie gegen die Dortmunder spielen, aber in der aktuellen Saison sind sie einfach zu schwach in ihrem Stadion. Gleichzeitig sind die Gäste aus Dortmund in Gedanken bei der CL, somit sie eher locker spielen werden. All dies kündigt uns ein völlig anderes Spiel als das torlose Hinspiel an, was bedeutet, dass wir viel mehr Torchancen und vor allem viele Tore zu sehen bekommen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: VfB Stuttgart – Borussia Dortmund