VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 22.09.2013

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt – Diese zwei Mannschaften haben nach fünf Runden den gleichen Punktestand und zwar jeweils zwei Siege sowie sechs Punkte, während sie jeweils dreimal bezwungen wurden. Der Unterschied besteht darin dass Stuttgart Siege jeweils zuhause und auswärts geholt hat und zwar in den letzten zwei Runden, während Eintracht beide Siege auswärts erzielt und beide Heimspiele verloren hat. Eintracht hat auch die EL-Teilnahme geholt, was Stuttgart nicht geschafft hat. In der letzten Saison hat Stuttgart beide Male in den gemeinsamen Duellen gewonnen und zwar jeweils 2:1. Beginn: 22.09.2013 – 17:30 MEZ

VfB Stuttgart

Dies hier wird das Geburtstagsspiel für die beliebten Schwaben zum 120. Jubiläum sein, also werden sie auch deswegen gewinnen wollen. Das wäre dann der dritte Triumph in Folge. Stuttgart hat die Saison sehr schlecht gestartet. Die Mannschaft wurde nämlich aus der Europaliga eliminiert. Aber dann sind die Schwaben in Fahrt gekommen und haben einen klaren Heimsieg gegen Hoffenheim geholt. Danach haben sie am letzten Freitag in Berlin gegen Hertha wieder gewonnen. In diesem Duell haben sie nicht gerade brilliert, aber taktisch waren sie sehr gut und haben dem Gastgeber die Initiative überlassen. Dann haben sie mit einem erzielten Tor den Gewinner entschieden. Der Held des Spiels ist Torwart Ulreich gewesen. Jetzt möchten die Gastgeber aber die Partie von vor zwei Runden wiederholen, als sie gegen Hoffenheim ein Tor-Fest veranstaltet haben. Trainer Schneider wird so auch die Spieltaktik aufstellen. Endlich wird der kürzlich engagierte Haggui auf der Position des Innenverteidigers agieren und auch Mittelfeldspieler Kvist kommt ins Team zurück. Er hatte beim ehemaligen Trainer Labbadia keine besonders große Einsatzzeit. Die Verletzung von Mittelfeldspieler Leitner ist ein Handicap und er wird von Traore vertreten werden. Deswegen erwarten wir einen angriffsorientierten Stuttgart.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Schwaab, Haggui, Rudiger, Boka – Gentner, Kvist – Traore, Ti.Werner, Maxim – Ibišević

Eintracht Frankfurt

Eintracht spielt auf zwei Fronten und zurzeit sieht das alles gar nicht mal so schlecht aus. Die Adler haben schlecht angefangen und das Debakel in Berlin erlebt, wo interessanterweise Stuttgart gewonnen hat, aber danach haben sie immer besser gespielt und jetzt haben sie in den letzten sechs Spielen fünf Siege geholt. Die Serie wurde von Borussia Dortmund beendet, aber dafür haben sie am letzten Samstag einen tollen Sieg gegen Bremen geholt. Sie haben Werder völlig überspielt und 3:0 gewonnen. Dann haben sie die tolle Spielform in der ersten EL-Runde bestätigt, als sie mit dem gleichen Ergebnis, Bordeaux aus Frankfurt verabschiedet haben. Stürmer Kadlec hat auch in diesem Spiel seine Serie fortgesetzt und hat das erste Tor erzielt, während Russ und Djakpa die Arbeit zu Ende gebracht haben. Beide erwähnten Siege haben die Adler ohne ein paar wichtige Spieler erzielt und zwar vor allem Mittelfeldspieler Meier, der verletzt ist und wahrscheinlich auch in Stuttgart auf der Ersatzbank sitzen wird. Auch Oczipka ist nicht dabei, aber er wird von Djakpa toll vertreten. Nicht dabei sind auch noch Schwegler und Rosenthal. Für dieses Spiel ist auch Rode fraglich und wenn er nicht fit ist, wird Flum reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Djakpa – Rode(Flum), Russ – Aigner, Barnetta, Inui – Kadlec

VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt TIPP

Der Gastgeber möchte unbedingt zum Geburtstag einen Sieg holen und wird somit von der ersten Minute an offensiv agieren, aber die Gäste spielen in letzter Zeit großartig, der Stürmer von Eintracht, Kadlec erzielet regelmäßig Tore und möglich dass er diese Serie auch jetzt fortsetzt, also können wir ein torreiches Spiel erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!