Dieses Duell ist deswegen interessant weil der Gastgeber die Saison sehr schlecht gestartet und gleich am Start zwei Niederlagen kassiert hat, während Fortuna als neuer Aufsteiger sehr gut angefangen hat und bis jetzt unbesiegt ist. Stuttgart hat die meisten Gegentore in den ersten zwei Runden kassiert und Fortuna hat als einziges Team keinen Gegentreffer kassiert. Das ist noch ein Grund warum das Spiel in der Mercedes-Benz Arena interessant sein soll. Da Fortuna lange nicht unter den Erstligisten war, haben diese zwei Mannschaften das letzte direkte Duell im Jahr 1997 gespielt. In den letzten vier Duellen haben beide Mannschaften jeweils zwei Auswärtssiege geholt, also ist Fortuna in den letzten zwei Auswärtsspielen in Stuttgart erfolgreich gewesen. Beginn: 15.09.2012 – 15:30

Die Schwaben spielen in dieser Saison auf drei Fronten und auf zwei Fronten läuft es momentan sehr gut, aber in der Meisterschaft läuft absolut nichts richtig. Beim Pokal sind sie erwartungsgemäß in die zweite Runde gekommen und auch in den EL-Qualifikationen haben sie große Arbeit geleistet, wo sie Dynamo aus Moskau eliminiert und die Gruppenphase erreicht haben. Die Meisterschaft haben sie mit einem guten Spiel gegen Wolfsburg angefangen, aber sie haben es nicht mit Punkten gekrönt. Ibisevic hat in der Spielschlussphase einen Elfmeter versiebt und die Gäste haben ein Tor erzielt und das ist die erste diesjährige Niederlage für die Schwaben gewesen. In der zweiten Runde haben sie auswärts in München gespielt, wo sie objektiv gesehen keine großen Chancen hatten. Aber sie haben gut angefangen und sind durch das Tor von Harnik in Führung gekommen, aber dann haben sie nachgelassen und haben in kurzen Zeitabständen Gegentore kassiert. Die ersten zwei Gegentore haben sie innerhalb einer Minute kassiert und die letzten drei Gegentore innerhalb von vier Minuten und am Ende war es dann 6:1 für Bayern. Das ist auch nicht der einzige Misserfolg gewesen, da der beste Stürmer des Team, Ibisevic eine rote Karte bekommen hat und jetzt eine Pause einlegen muss, als kann er in diesem Spiel nicht mitspielen. Er wird von Cacau vertreten werden, während Trainer Labbadia noch ein paar Veränderungen plant. Hoogland kommt nach rechts außen zurück und auf die Position des Innenverteidigers wird anstatt Maze Niedermeier spielen. Molinaro sollte nach links außen gehen, während auch Okazaki auf die Ersatzbank verbannt werden könnte. Viele Veränderungen, aber es ist auch logisch nach der Katastrophe in der letzten Runde.

Voraussichtliche Aufstellung Stuttgart: Ulreich – Hoogland, Tasci, Niedermeier, Molinaro – Kvist, Gentner – Hajnal, Harnik, Torun – Cacau

Fortuna hat die Erwartungen am Saisonanfang übertroffen. Die heutigen Gäste haben auswärts in Augsburg einen 2:0-Sieg geholt und dann haben sie zuhause gegen Borussia M´gladbach 0:0 gespielt. Auch das erste Hindernis beim Pokal haben sie überstanden und auch in diesem Spiel haben sie kein Gegentor kassiert, also können sie damit angeben, dass sie die einzige Mannschaft sind, die noch keinen Gegentreffer kassiert hat. Diese Ergebnisse sind noch wertvoller, wenn man berücksichtigt, dass die Mannschaft in der Sommerpause große Veränderungen erlitten hat. Da sind jetzt viele neue Spieler, die sich offensichtlich sehr gut eingespielt haben. Trainer Meier hat in Augsburg eine Aufstellung mit sechs neuen Spielern rausgeschickt, aber den Sieg hat der siebte Spieler geholt und zwar Dani Schahin, der von der Ersatzbank eingewechselt wurde und zwei Tore erzielt hat. Das hat nicht geholfen um gegen Borussia M´gladbach in der Startelf zu sein, da Meier nur einen Veränderung vorgenommen hat und Reisinger hat im Angriff Rafael vertreten, während Schahin wieder von der Ersatzbank eingewechselt wurde. Veteran Voroni ist die größte Gefahr für den Gegner gewesen, während Torwart Giefer, auch eine diesjährige Verstärkung, tolle Arbeit geleistet hat. Kurz vor dem Spiel in Stuttgart hat sich Reisinger verletzt und im Angriff wird wieder Rafael oder endlich auch Schahin von der ersten Minute an spielen, während ins Mittelfeld Lambertz anstatt Bodzek zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Levels, Malezas, Langeneke, J.van den Bergh – O.Fink, Lambertz – Kruse, Voronin, Belinghausen – Rafael(Schahin)

Für Stuttgart ist der Sieg jetzt ein Muss und der Stammstürmer fehlt, während Fortuna ganz entspannt spielen kann. Aber die Gastgeber haben ein besseres Team und es ist an der Zeit ein gutes Meisterschaftspiel abzulegen und somit ist es auch an der Zeit, dass Fortuna das erste Gegentor in dieser Saison kassiert.

Tipp: Sieg Stuttgart

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei William Hill (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300793 “ title=“Statistiken VfB Stuttgart – Fortuna Düsseldorf „]